Hilfreiche Ratschläge

Wie behandelt man Soor am Penis?

Pin
Send
Share
Send
Send


Obwohl Candidiasis häufiger bei Frauen auftritt, können Männer auch genitale Candidiasis bekommen. In der Regel tritt dies nach ungeschütztem Sex mit einem bereits infizierten Partner auf. Eine Infektion tritt normalerweise auf der Oberfläche der Penishaut auf. Die Candidiasis des Penis betrifft häufig Männer, die sich keiner Beschneidung unterzogen haben. Dies liegt daran, dass der Kopf des beschnittenen Glieds immer offen ist, wodurch es trocken und kühl bleibt, während der Pilz Wärme und Feuchtigkeit benötigt, um zu wachsen.

Krankheitsursachen und Risikofaktoren

Soor bei Männern am Peniskopf ist eine schwere Pilzkrankheit, die einer besonderen Behandlung bedarf. Es wird von einer hefeartigen Pilzkolonie der Gattung Candida verursacht.

"Schlaue" Pilze im "Schlafmodus" sind im Körper fast jeder Person, aber unter günstigen Bedingungen beginnen sie, sich intensiv zu vermehren. Candidiasis-Sporen verwandeln sich in zahlreiche Kolonien, die immer neue Räume füllen, das heißt nicht nur den Kopf, sondern auch die Vorhaut und die Harnröhre. In einer komplizierten Form "fangen" Pilze die nächste Haut ein und verbreiten ihre Toxine in der Blutbahn.

Wichtig! Nur ein Urologe kann die Candidiasis des Peniskopfes vollständig bestimmen und eine angemessene Behandlung verschreiben!

Sie laufen Gefahr, krank zu werden, wenn:

  • der Sexualpartner hat eine Beförderung oder eine Candidiasis-Diagnose,
  • Sie an Diabetes oder anderen „Störungen“ des endokrinen Systems leiden,
  • häufige akute Atemwegsinfektionen,
  • Gewichtsprobleme (Fettleibigkeit),
  • schwere Infektionen (Tuberkulose, HIV-Infektion),
  • chronische Infektionen des Urogenitalsystems, des Magen-Darm-Trakts,
  • Vitaminmangel (insbesondere B-Vitamine),
  • Schwächung des Immunsystems,
  • akute allergische Reaktionen,
  • Fehler in der persönlichen Hygiene,
  • Trauma oder Mikrotrauma des Penis,
  • Stresssituationen, Depressionen,
  • längerer Gebrauch von Antibiotika oder hormonellen Medikamenten,
  • onkologische Krankheiten und ihre Behandlung,
  • schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholmissbrauch),
  • Hitze, Sommer.

Formen der Krankheit

Soor am Penis hat zwei Formen - akute und chronische.

Die akute Form beginnt in der Regel sofort mit einer deutlichen Manifestation der ersten Symptome und spricht gut auf die Behandlung an.

Die chronische Form ist langanhaltend und tritt mit Remissionsperioden (Flaute) und Rückfällen (Exazerbation) auf. Die chronische Form kann nicht geheilt werden, die Manifestationen der Krankheit können nur für eine Weile ausgesetzt werden.

Wichtig! Die ersten Anzeichen einer Penis Candidiasis sind nach dem Geschlechtsverkehr erkennbar, aber nach ein paar Stunden - sie können sich "verstecken". Die nächste "Welle" kann nach wiederholtem Geschlechtsverkehr auftreten.

Soor bei Männern und seine Symptome (wie sieht die Eichel aus)

Die Symptome einer Candidiasis sind äußerst unangenehm, insbesondere wenn die Krankheit nicht latent (asymptomatisch) verläuft. Hier sind die wichtigsten, die auf dem Kopf eines Mitglieds visuell erkennbar sind:

  • hyperbehinderte Stellen mit benetzender Oberfläche und gräulicher Beschichtung,
  • Schwellung des Kopfes und Vergrößerung,
  • die Bildung von Blasen und Krusten,
  • Entzündungs- und Erosionsherde,
  • Mikrorisse und Mikrotrauma von Kratzern,
  • Entzündung der Vorhaut.

Zu den "Problemen" auf dem Kopf gesellen sich:

  • Entladung in Form von "Quarkflocken",
  • Peroxidgeruch
  • unerträglicher Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen,
  • Palpation - Schmerzen in den Leistenlymphknoten,
  • beim Geschlechtsverkehr und Erektion - scharfe Schmerzen, Beschwerden.

Krankheitskomplikationen

Selbstmedikation oder unsachgemäße Therapie führen zu Komplikationen - die Drossel des Geschlechtsorgans verschwindet nicht nur nicht, sondern bringt auch andere Krankheiten mit sich. Darunter sind besonders gefährlich:

  • Harnröhrengranulom. Die Wirkung des Pilzes auf die Harnröhre - die Harnröhre verursacht eine Entzündung, Schwellung und trägt anschließend zur Verdickung der Wände und Verengung des Kanals bei. Diese Veränderungen sind gutartig und verursachen die Bildung von Granulomen. Das Wasserlassen wird problematisch, der Urin wird nicht vollständig aus dem Körper ausgeschieden. Ihre Stagnation begünstigt die Anhaftung einer bakteriellen Infektion. Und auch nach der Behandlung können Verstöße mit der Freisetzung von Urin noch lange anhalten.
  • Vesikulitis und dann Prostatitis. Eine falsche Behandlung oder eine fortgeschrittene Pilzinfektion beeinträchtigen nicht nur den Harndrang, sondern auch den freien Durchgang der Spermien. Die Ejakulationstubuli sind verstopft. Candida-Pilzkolonien dringen in die Prostata ein und verursachen Entzündungen - Prostatitis (die chronisch werden kann).
  • Impotenz und Unfruchtbarkeit. Aufgrund der Manifestationen von Soor wird die Innervation der Schleimhaut der Eichel reduziert. Die Gefühle der "Liebesfreude" lassen viel zu wünschen übrig, und dann verschwindet das Verlangen vollständig. Und wenn die Pilzprostatitis einsetzt, ist die Sache sehr schlecht - Impotenz und sogar Unfruchtbarkeit sind gegeben.
  • Infektion mit anderen Infektionen. Vom Candida-Pilz abgesonderte Toxine verletzen die Abwehrkräfte des Körpers dramatisch und greifen die Schleimhaut an. Dadurch wird die veränderte Schleimhaut extrem anfällig für sexuell übertragbare Krankheiten, die lange Zeit mit anderen Methoden behandelt werden und auch für den Rest ihres Lebens Spuren hinterlassen können.

Bei unsachgemäßer Behandlung von Läsionen mit Candidiasis des Penis kommt es häufig zu Phimose (schmerzhafte Verengung der Vorhaut) und Paraphimose (Einklemmen der Eichel), die unter stationären Bedingungen operiert werden müssen.

Was ist Candidiasis?

Unter den Bewohnern der Mikroflora des menschlichen Körpers, die seine Arbeit unterstützen, befindet sich der Candida albicans-Pilz der Gattung Candida. Es gehört zu den Hefemikroorganismen, die sich auf den Schleimhäuten befinden. Während eine Person gesund ist, manifestiert sich der Pilz nicht, aber mit einer Abnahme der Immunität tritt ein scharfes Wachstum der Kolonie auf, insbesondere in einer warmen und feuchten Umgebung. Eine solche Reaktion führt zur Entwicklung einer Infektion - Candidiasis oder Soor.

Die Krankheit befällt am häufigsten die weiblichen Geschlechtsorgane, die ein günstiges Milieu für die Fortpflanzung des Pilzes haben - sauer, feucht und warm. Männer sind weniger anfällig für Infektionen. Dies ist auf unangenehme Bedingungen für eine Pilzinfektion zurückzuführen - alkalische Umgebung und die äußere Lage der Genitalien. Ein starker Abfall der Immunität kann Folgendes hervorrufen:

  • Balanitis - oberflächliche Candidiasis der Eichel,
  • Candida-Urethritis - Bei einer Erkrankung sind Hodensack und Haut der Leistengegend von Entzündungen betroffen, der Pilz setzt sich auf der Harnröhrenschleimhaut ab und verursacht Probleme beim Wasserlassen.

Die Ursache für Soor bei Männern kann sexueller Kontakt mit einer infizierten Frau sein. Wenn eine Person gesund ist, ist die Behandlung von Candidiasis bei Männern in diesem Fall nicht erforderlich - die körpereigenen Immunzellen werden von sich aus damit fertig. Mit einer geschwächten Schutzbarriere werden pathologische Entwicklungsfaktoren zu:

  • Genitalinfektionen
  • hormonelles Ungleichgewicht,
  • Diabetes mellitus,
  • übergewichtig
  • Stoffwechselstörung
  • die Verwendung von Antibiotika, Hormonen,
  • Erkrankungen des Hormonsystems
  • Alkohol trinken
  • stressige Situationen
  • psychischer Stress.

Symptome und Merkmale des Kurses bei Männern

Wenn Anzeichen der Krankheit auf den Genitalien gefunden werden, geraten Männer in Panik, sind aber verlegen, einen Arzt aufzusuchen und sich oft selbst zu behandeln. Es ist wichtig, die Symptome einer Infektion zu kennen - fortgeschrittene Candidiasis kann zu Blasenentzündung, Entzündung der Prostata, urogenitalen Erkrankungen und Impotenz führen. Charakteristische Anzeichen bei Candida-Balanitis:

  • Schwellung, rote Flecken auf der Eichel,
  • das Aussehen einer weißen Quarkbeschichtung
  • Brennen, Juckreiz und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr,
  • erhöhte Libido durch Reizung der Nervenenden,
  • das Vorhandensein eines sauren Geruchs.

Es ist notwendig, mit der Behandlung der Candidiasis bei Männern zu beginnen, bis die Krankheit fortschreitet. Während sich die Infektion entwickelt, werden Läsionen der Haut des Hodensacks und Leistenfalten beobachtet, was zu einer Candida-Urethritis führt, die durch folgende Symptome gekennzeichnet ist:

  • häufiges Wasserlassen,
  • Bildung von Peeling in der Vorhaut,
  • das Auftreten von Wunden, oberflächliche Erosion mit Blutungen,
  • Krämpfe, Brennen beim Wasserlassen.

Wie Candidiasis bei Männern zu behandeln

Wenn Symptome der Krankheit auftreten, muss ein Arzt konsultiert, ein Abstrich angefertigt und ein Labortest durchgeführt werden, um den Erreger der Infektion zu ermitteln. Erst danach kann eine Behandlung der Candidiasis bei Männern verordnet werden. Selbstkontrolle der Krankheit kann den Entzündungsprozess aktivieren. Dermatologen verschreiben:

  • lokale Anwendung von Salbe, Creme,
  • orale Antimykotika.

Zur Behandlung von männlichem Soor empfehlen Experten:

  • Wiederherstellung der natürlichen Darmflora,
  • Kräuterbäder
  • anwendungen
  • Diätkost
  • aufhören mit alkohol, rauchen,
  • Einschränkung der körperlichen Aktivität,
  • vorübergehende Beendigung des Geschlechtsverkehrs,
  • Vitaminkomplexe
  • Normalisierung des Zuckergehalts.

Lokale Behandlung

Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wird, können Männer Soor mit Salben und Cremes behandeln. Medikamente werden auf die betroffenen Gebiete angewendet, haben nur wenige Gegenanzeigen. Der Arzt muss ein Mittel richtig diagnostizieren und auswählen. Präparate zur äußerlichen Behandlung von Candidiasis bei Männern unterscheiden sich in ihrer Wirkung. Antimykotische Antibiotika auf Nystatin-Basis töten schnell Kolonien von Mikroorganismen ab. Dazu gehören:

Es gibt zwei große Gruppen von antimykotischen Salben, die unterschiedliche Wirkungen auf Infektionserreger haben:

  • Azole - tragen zur Zerstörung der Zellmembran des Pilzes bei, stoppen dessen Vermehrung - Creme Clotrimazol, Miconazol,
  • Allylamine - hemmen die Entwicklung von Mikroorganismen, verursachen deren Tod und blockieren die Biosynthese von Stearinen - Terbinafin, Mikonorm.

Systemische Medikamente

Bei Krankheitsbeginn werden Tabletten zur Behandlung von Candidiasis bei Männern angewendet. Ihre Dosierung und ihr Verlauf werden vom Arzt festgelegt. Medikamente lösen verschiedene Probleme. Dermatologen werden angewiesen, einen Mann mit Soor einzunehmen:

  • Antimykotika - Flucostat, Diflucan,
  • antimykotische Antibiotika - Natamycin, Pimafucin,
  • verstärkende Vitaminkomplexe,
  • Immunmodulatoren, die die Schutzkräfte erhöhen - Viferon, Immunal,
  • Wiederherstellung der Darmflora, das Gleichgewicht der Mikroorganismen - Linex, Bifidumbacterin.

Anzeichen von Soor bei Männern

Candidiasis tritt bei Männern am häufigsten am Kopf des Penis auf, und Sie können das Auftreten der Krankheit anhand der folgenden Symptome beurteilen:

  • Die Vorhaut und der Kopf schwellen an, gerötet.
  • An den gleichen Stellen befindet sich eine käsige Beschichtung.
  • Es gibt Empfindungen von Juckreiz, manchmal Brennen während einer Erektion oder beim Wasserlassen.
  • Erosion oder Wunden am Kopf treten auf.

Bei einer schweren Entzündung des Kopfes entwickelt sich eine Krankheit namens Candidiasis Balanitis, die sofortige ärztliche Hilfe und eine gut gewählte Behandlung erfordert.

Lokale Medikamente zur Behandlung von Soor bei Männern mit offener Balanoposthitis

Die Verwendung von Cremes und Salben ist bei der Früherkennung der Erkrankung bei Männern sehr wirksam. Mit der Entwicklung einer Infektion helfen lokale Antimykotika bei der Behandlung von Candidiasis im Rahmen einer komplexen Therapie. Dermatologen verschreiben Patienten und Medikamente individuell. Das Medikament wird in einer dünnen Schicht auf die innere Oberfläche der Vorhaut, die Eichel, aufgetragen, die sauber und trocken sein sollte. Beliebte Medikamente gegen Candida Balanoposthitis:

Dieses wirksame Antimykotikum zerstört die Zellmembran von Pilzen. Sein Wirkstoff ist Miconazolcitrat. Es ist wichtig, die Empfindlichkeit des Pilzes gegenüber dem Arzneimittel zu bestimmen. Die Creme wird vor der Absorption mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle des Penis aufgetragen. Bei der Verwendung von Miconazol ist Folgendes zu beachten:

  • Die Creme wird morgens und abends aufgetragen.
  • Die Behandlungsdauer beträgt bis zu vier Wochen, die vom Arzt festgelegt werden.
  • Gegenanzeigen - Diabetes mellitus, Niereninsuffizienz, Leberversagen,
  • Nebenwirkungen - Reizung, Allergie.

Chronische und genitale Candidiasis bei Männern

Als genitale Candidiasis gilt der männliche Soor, der nicht nur am Peniskopf, sondern auch an der Haut in der Leistengegend, in der Harnröhre oder in der Prostata auftritt. Ein Mann kann die Krankheit an der charakteristischen weißen Plakette erkennen, die auf den Schleimhäuten und auf der Haut auftritt. Die wichtigsten Symptome von Genitalpilz bei Männern sind:

  • Brennen und Schmerzen, Juckreiz beim Wasserlassen.
  • Beschwerden beim Geschlechtsverkehr.
  • Weiße Quarkschicht auf dem Penis.
  • Das Auftreten von Erosion und roten Flecken in der Leistengegend und am Genitalorgan.
  • Genitalödem und Rötung.
  • Wenn die Krankheit vernachlässigt wird, verursacht das Berühren des Penis Beschwerden, und weißer Schleim wird zusammen mit dem Urin freigesetzt.
  • Saurer unangenehmer Geruch der Genitalien.

Die Schmerzen und der Juckreiz beim Wasserlassen sind darauf zurückzuführen, dass eine Pilzinfektion in die Harnröhre gelangt ist.

Candidiasis selbst ist nicht gefährlich, muss aber behandelt werden.

Und das nicht nur, weil er eher unangenehme Symptome hat, sondern auch, weil die Krankheit ohne richtig gewählte Therapie chronisch werden kann. Und es besteht auch die Möglichkeit, dass sich die Pilzinfektion eines Mannes als Folge einer sexuell übertragbaren Krankheit entwickelt hat, als eine Art Reaktion des Körpers auf die Krankheit.

Eine weitere Gefahr dieser Erkrankung bei Männern besteht darin, dass sich während ihrer Entstehung sehr oft unter der Vorhaut ein Eiter ansammelt, wodurch sich der gesamte Penis entzündet. Wenn Sie also keine angemessene Behandlung durchführen, können Sie einen Entzündungsprozess im Urogenitalsystem, in den Nieren usw. auslösen.

Chronische Candidiasis geht in der Regel durch Verschlimmerung und Remission. Die Krankheit verschlimmert sich häufig bei längerem Einsatz von Antibiotika, bei verminderter Immunität, bei Erkrankungen der Schilddrüse sowie bei Infektionen des Urogenitalsystems und der Geschlechtsorgane.

Wenn ein Mann eine Drossel hat, ist dies zuallererst ein alarmierendes Signal des Körpers, dass ein Versagen des Immunsystems vorliegt und die Abwehrkräfte des Körpers geschwächt sind. Wenn Sie sofort Maßnahmen ergreifen und nicht nur mit der rechtzeitigen Behandlung von Candidiasis beginnen, sondern auch alle Anstrengungen unternehmen, um die Immunität zu stärken, verschwindet die Krankheit sehr schnell. Somit ist es auch möglich, den Übergang der Krankheit in eine chronische Form zu vermeiden.

Die Hauptursachen für Candidiasis bei Männern sind:

  1. Häufige Stresssituationen, depressive Zustände.
  2. Lange und unkontrollierte Antibiotika-Behandlung.
  3. Verschiedene innere Krankheiten wie Diabetes.
  4. Fettleibigkeit, Ernährungsfehler, häufige Verwendung von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln.
  5. Der Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen im Körper.
  6. Störungen in den Stoffwechselprozessen des Körpers.
  7. Die Niederlage von Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems.
  8. Verschiedene Krankheiten, die die Immunität verringern.
  9. Hormonelle Veränderungen.
  10. Mangel an gründlicher persönlicher Hygiene.
  11. Ungeschützter Sex mit einer Frau, die an Candidiasis leidet.

Alle diese Situationen schaffen geeignete Bedingungen für die Vermehrung von hefeartigen Pilzen, die die Entwicklung der betreffenden Krankheit hervorrufen.

Penis-Erosion

Das Auftreten von Rötungen und Erosionen am Kopf des männlichen Genitalorgans weist immer auf einen Entzündungsprozess hin, der sich aus dem einen oder anderen Grund entwickelt. Schuld daran ist oft eine normale Soorpilzinfektion, die durch Pilzbefall verursacht wird.

Erosion ist eine tiefe Schädigung der Epidermis oder der Schleimhaut, die zu Beschwerden führt. Bei Candidiasis tritt Erosion am Peniskopf unter einer charakteristischen weißen Beschichtung auf, die als eines der Hauptsymptome des Pilzes gilt.

Um solche Läsionen der Schleimhäute und der Haut zu beseitigen, ist es notwendig, die Krankheit zu heilen, die ihr Auftreten ausgelöst hat. In diesem Fall handelt es sich um eine Candidiasis, aber es lohnt sich auch, auf die Symptome einer Papillomavirus-Infektion bei Männern zu achten.

Methoden zur Behandlung von Candidiasis am Kopf eines Mitglieds

Damit die gewählte Methode zur Behandlung von Pilzinfektionen schnell zu einem positiven Ergebnis führt, müssen beide Sexualpartner gleichzeitig behandelt werden, um das Risiko einer erneuten Infektion mit Candidiasis auszuschließen.

Es gibt eine große Anzahl von Antimykotika, die Ihr Arzt verschreiben sollte. Trotz der Fülle verschiedener Mittel lohnt es sich nicht, sich selbst zu behandeln und zu entscheiden, ob Sie dieses oder jenes Medikament selbst einnehmen. Eine vollständige Untersuchung durch einen Arzt ist erforderlich, der die Diagnose bestätigen und die entsprechende Behandlung verschreiben muss.

Die häufigsten Medikamente zur Behandlung von Candidiasis-Symptomen:

  1. Zur topischen Anwendung, therapeutische Salben und Cremes von Clotrimazol, Nizoral, Mycoson, Pimafucin, Triderm, Miconazol usw.
  2. Orale Medikamente wie Fluconazol, Diflucan, Flucostat usw. werden ebenfalls häufig verschrieben.

Если болезнь не запущенна, а симптомы возникли недавно, то обычно достаточным становится использование кремов и мазей, которые эффективно снижают неприятные симптомы кандидоза полового члена. Die Wirkstoffe dieser Mittel zerstören Pilzsporen, stimulieren die Bildung nützlicher Bakterien.

Um Soor so schnell wie möglich loszuwerden, wird auch empfohlen, Vitaminkomplexe einzunehmen, richtig zu essen, das körpereigene Immunsystem zu stärken, Sport zu treiben und häufiger an die frische Luft zu gehen.

Viel Aufmerksamkeit sollte Ihrer Ernährung gewidmet werden, von der es zumindest während der Behandlung wünschenswert ist, Mehl, Backwaren, Süßigkeiten und andere "schädliche" Lebensmittel auszuschließen. Sie müssen so viel frisches Obst und Gemüse, Kräuter und Milchprodukte wie möglich essen.

Eine sorgfältige persönliche Hygiene ist der Schlüssel zur Gesundheit. Daher sollte ein Mann bei Candidiasis häufiger die Hände waschen, sich nach jedem Stuhlgang und Urinieren waschen und Unterwäsche aus natürlichen Materialien tragen.

Die Methode der Behandlung von Volksheilmitteln

Alternativmedizin wird als Zusatzbehandlung bei Candidiasis empfohlen. Sie können Lotionen aus verschiedenen Heilkräutern herstellen:

  • Kamille
  • Ringelblume
  • Wacholder
  • Johanniskraut
  • Eukalyptus
  • Salbei und andere

Aus Aufgüssen und Abkochungen dieser Heilpflanzen können Sie auch spezielle Bäder machen, um die Symptome der Krankheit zu lindern.

Um Juckreiz und Brennen zu vermeiden, ist es nützlich, die Genitalien eines Mannes mit einer Sodalösung zu waschen, mit der Sie die Vermehrung pathogener Bakterien unterdrücken können. Betroffene Candidiasis Eichel kann mit ätherischen Ölen von Teebäumen behandelt werden, die antiseptische und antibakterielle Eigenschaften haben. Es ist sehr wichtig, die Symptome einer Candidiasis rechtzeitig zu beseitigen, um das Risiko von Komplikationen zu vermeiden.

Ketoconazol

Die Creme wird zur Behandlung von Candidiasis bei Männern verschrieben, wenn ihre schädliche Wirkung auf Candida albicans festgestellt wurde. Ketoconazol hat eine schnelle Wirkung, zerstört die Sporen von Pilzen, stoppt deren Vermehrung. Berücksichtigen Sie beim Verschreiben einer Creme Folgendes:

  • Gegenanzeigen - Pathologie der Leber, Nieren, Empfindlichkeit gegenüber Komponenten,
  • Nebenwirkung - Brennen, lokale Schwellung,
  • Das Medikament wird einmal täglich nachts auf eine saubere, getrocknete Oberfläche des Penis aufgetragen.
  • Der Behandlungsverlauf - etwa drei Wochen - wird vom Arzt festgelegt.

Creme bezieht sich auf Antimykotika mit bakterizider Wirkung. Econazol trägt zur Zerstörung von Pilzkolonien, zur Beseitigung von Infektionen bei. Das Medikament behandelt Candidiasis bei Männern. Folgendes wird berücksichtigt:

  • Gegenanzeigen - Überempfindlichkeit,
  • Nebenwirkungen - Rötung der Haut des Penis, Hautausschlag, Brennen, Reizung,
  • Die Creme wird zweimal täglich auf die Läsionsstelle aufgetragen.
  • Der Therapieverlauf beträgt unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung mindestens zwei Wochen.

Clotrimazol

Diese Salbe bezieht sich auf starke Antimykotika mit einem breiten Wirkungsspektrum. Clotrimazol stoppt die Entwicklung des Pilzes, beseitigt die Infektion. Das Medikament ist schnell in der Leistung. Müssen wissen:

  • das Auftreten von allergischen Reaktionen ist nicht ausgeschlossen,
  • Mögliche Nebenwirkungen - Peeling, Schwellung, Hautreizung,
  • das erste Ergebnis ist nach 14 Tagen sichtbar,
  • Die Salbe muss zweimal täglich auf den betroffenen Bereich des Penis aufgetragen werden.
  • Die Therapie wird fortgesetzt, bis die Symptome abgeklungen sind und noch einige Tage.

Das Medikament gehört zu den antimykotischen Antibiotika, wirkt aktiv gegen pathogene Mikroorganismen, beeinflusst deren Zellen, stoppt das Wachstum und die Reproduktion. Pimafucin enthält den Wirkstoff Natamycin. Dieses Antibiotikum hilft, die Infektion schnell zu beseitigen. Die Behandlung von Candidiasis bei Männern mit Salbe erfolgt gemäß den Anweisungen:

  • 4 mal täglich auf die Eichel aufgetragen,
  • die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt - mindestens 10 Tage,
  • Nebenwirkungen fehlen
  • Gegenanzeigen - Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Antimykotika für Candidiasis bei Männern in Tablettenform

Wenn der Erreger der Infektion der Candida-Pilz ist und der Mann sich zu spät an einen Spezialisten wendet, werden Antimykotika in Tabletten und Kapseln zur Behandlung verschrieben. Nach oraler Verabreichung beginnt das Medikament von der Innenseite des Körpers auf hefeartige Pilze einzuwirken. Die Therapie ist wirksam bei einem längeren Krankheitsverlauf, dem Auftreten von Komplikationen. Es ist wichtig, die Empfindlichkeit des Pilzes gegenüber den Zubereitungen vor der Einnahme zu bestimmen. Beliebte Antimykotika gegen Candidiasis:

Fluconazol

Das Antimykotikum hemmt die Synthese von Stearinen in Zellen und zerstört wirksam pathogene Mikroorganismen. Fluconazol bleibt im Blutplasma über einen langen Zeitraum bestehen und wirkt heilend. Bei der Behandlung von Candidiasis müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

  • das Medikament wird von einem Arzt für eine fortschreitende Infektion verschrieben,
  • Kontraindikationen - hohe Empfindlichkeit gegenüber Komponenten, Leberpathologie,
  • Nebenwirkungen - Schwindel, Übelkeit, Hautausschläge, Allergien,
  • Behandlungsverlauf und Dosierung werden individuell unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung ausgewählt.

Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Fluconazol, der Pilzinfektionen mit Candidiasis bei Männern aktiv abwehrt. Diflucan-Kapseln werden bei offener Urethritis in komplizierter Form verschrieben. Bei der Verschreibung berücksichtigen Dermatologen:

  • Gegenanzeigen - Lebererkrankungen, Empfindlichkeit gegenüber Fluconazol,
  • Nebenwirkungen - Kopfschmerzen, Durchfall, Krämpfe,
  • Kapseln werden einmal eingenommen, die Tagesdosis beträgt 150 mg,
  • Die Behandlungsdauer wird vom Arzt in Abhängigkeit von den Symptomen und den Ergebnissen der Zwischenanalysen festgelegt.

Itraconazol

Das Medikament in Kapseln wirkt gegen eine große Anzahl von Pilzen, einschließlich Candida. Es hilft bei fortgeschrittenen Fällen der Krankheit. Das Arzneimittel wird vom Blut absorbiert und sammelt sich, um die Behandlung fortzusetzen. Sie sollten wissen:

  • Nebenwirkungen - Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Allergien,
  • Kontraindikationen - Herzpathologie, Leber-, Nierenerkrankungen, Überempfindlichkeit, Diabetes mellitus,
  • Die Mindestbehandlungsdauer beträgt einen Monat.
  • Die Dosierung wird vom Arzt individuell festgelegt.

Orungal Kapseln

Das Antimykotikum enthält den Wirkstoff Intraconazol, der die Permeabilität von Pilzzellen verändert und deren Vermehrung stoppt. Es hat eine starke Wirkung bei der Behandlung der progressiven Candidiasis. Bei der Ernennung von Männern zählen dazu:

  • Gegenanzeigen - Pathologie des Herzens, der Nieren, der Leber, Intoleranz gegenüber Intraconazol,
  • Nebenwirkungen - Tinnitus, Übelkeit, Durchfall,
  • Die Behandlung dauert drei Wochen.
  • Dosierung - entspricht der Schwere der Erkrankung, die von einem Dermatologen bestimmt wird.

Natamycin-Tabletten

Das Medikament bezieht sich auf antimykotische Antibiotika, die gegen hefeartige Krankheitserreger der Candida-Spezies wirken. Natamycin befällt Pilzkolonien auf zellulärer Ebene, hemmt deren Entwicklung. Ärzte müssen wissen:

  • Das Medikament ist bei Allergien gegen Antibiotika der Makrolid-Gruppe kontraindiziert.
  • hat Nebenwirkungen - Rötung, Brennen, Hautausschlag, Erbrechen,
  • Die Dauer der Behandlung hängt von den Symptomen ab.
  • Dosierung wird individuell eingestellt.

Nichtmedikamentöse Behandlung von Pilzerkrankungen bei Männern

Um eine Pilzinfektion schnell loszuwerden, müssen Sie die ärztliche Verschreibung befolgen. Neben der Anwendung von Medikamenten gegen Candidiasis bei Männern sollten nicht-pharmakologische Heilmethoden angewendet werden. Es ist erforderlich:

  • persönliche Hygiene
  • Beendigung des sexuellen Kontakts,
  • Normalisierung der Ernährung - die Verwendung einer speziellen Diät,
  • die Verwendung alternativer Behandlungsmethoden,
  • die Verwendung von Vitaminen.

Mittel der traditionellen Medizin

Die Verwendung von Pflanzen und Naturprodukten hilft, die Infektion schneller zu bewältigen, wenn Volksrezepte in Kombination mit Arzneimitteln angewendet werden. Alle Methoden zur Bekämpfung von Soor bei Männern werden von einem Arzt verschrieben. Wirksam bedeutet:

  • Soda Es wird zum täglichen Waschen des Penis vor dem Auftragen der Salbe verwendet. Ein Teelöffel Soda wird in einem Liter Wasser gelöst.
  • Mittel zur Bekämpfung von Pilzen, Erhöhung der Immunität, enthält 10 Esslöffel Zitronensaft, je 5 - Honig und Zwiebelsaft. Es wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

Low Carb Diät

Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Candidiasis ist die Ernährung. Die Aufgabe ist es, die Ausbreitung des Pilzes auszuschließen, den Körper zu reinigen, die Verdauung zu normalisieren. Produkte mit einfachen Kohlenhydraten, Süßigkeiten und Zucker tragen zur Vermehrung von Candida albicans bei. Es ist notwendig, verdautes Fleisch und gärungsfördernde Lebensmittel wie Käse, Wein und Gebäck zu entfernen. Verbotene Gurken, Rauchen, Alkohol. Sie müssen kohlenhydratarme Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen:

  • Eiweißnahrungsmittel - Fisch, Samen, Hülsenfrüchte,
  • faserreiches Gemüse
  • hefefreies Brot
  • getrocknete Früchte
  • die Eier.

Vitamintherapie

Bei der Behandlung von Soor bei Männern verschreiben Ärzte Vitaminkomplexe. Zubereitungen müssen zwingend die Spurenelemente Selen, Magnesium, Zink, Eisen enthalten. Ein von einer Pilzinfektion betroffener Organismus benötigt Folsäure und Vitamine der Gruppe B. Die Einnahme des Komplexes trägt zur Aufrechterhaltung der Immunität bei und stärkt den Körper, um Candidiasis zu bekämpfen. Dermatologen ernennen als Bestandteil der therapeutischen Behandlung:

Elena, 45 Jahre alt Ich begann zu glauben, dass meine Drossel chronisch verlaufen war - ich werde mich erst erholen, wenn es wieder zu einem Rückfall kommt. Die Gynäkologin riet, ihren Ehemann zur Untersuchung einzusenden. Überredete ihn kaum, in die Klinik zu gehen. Zu meiner Überraschung stellte sich heraus, dass er ein Infektionsträger ist. Wir wurden gleichzeitig wegen Candidiasis behandelt, wir erinnern uns nicht mehr an die Krankheit.

Vladislav, 35 Jahre alt Ich hatte nicht damit gerechnet, dass die Bekanntschaft mit der Schönheit schlecht enden würde - ich habe nur kein Kondom benutzt. Der Penis wurde rot und entzündet, es gab starken Juckreiz und Brennen. Ich dachte, ich hätte etwas Geschlechtskrankes gefangen, aber es stellte sich als Candidiasis heraus. Der Arzt empfahl, mit Sodalösung zu baden und das Medikament Fluconazol zu verschmieren. Ich musste 3 Wochen lang behandelt werden.

Die 38-jährige Anastasia erkrankte an einer Drossel und infizierte ihren Ehemann. Ich wurde behandelt, der Arzt sagte, dass bei Männern in dieser Situation der Körper selbst mit der Infektion fertig wird. Leider hat es nicht funktioniert und sie konnte ihn nicht ins Krankenhaus schicken. Mein Gynäkologe riet mir, Clotrimazol zu kaufen und die Eichel zweimal täglich zu schmieren. Die Droge half, mit Candidiasis schnell fertig zu werden.

Diagnose

Führen Sie unbedingt Tests durch, um die Zuverlässigkeit der vorgeschlagenen Diagnose zu überprüfen. Dieses Verfahren ermöglicht es dem Arzt, das Stadium der Krankheit zu bestimmen, andere Infektionen auszuschließen und die Therapie auszugleichen.

  • Ein Abstrich von der weinenden Oberfläche des Kopfes - um die Größe der Pilzkolonie herauszufinden. Die Analyse erfolgt mit einem Mikroskop mit einer Genauigkeit von 75 Prozent.
  • Bakteriologische Untersuchung des Ausflusses aus der Harnröhre. Allokationen werden auf das Nährmedium angewendet, um die Empfindlichkeit der Infektion gegenüber den Medikamenten zu bestimmen, Medikamente auszuwählen und die Drossel schnell zu „behandeln“.
  • Allgemeine Analyse von Blut und Urin - zur Feststellung des allgemeinen Gesundheitszustands des Patienten und des Vorliegens chronischer Krankheiten.

Damit die Analyse ein verlässliches Ergebnis liefert:

  • kapituliert frühestens zwei Stunden nach dem letzten Wasserlassen,
  • ein Abstrich von der Oberfläche der Vorhaut ist wünschenswert, bevor Sie eine Dusche nehmen,
  • Die Aussaat ist äußerst wichtig, bevor Sie verschiedene Medikamente einnehmen.

Die wichtigsten Behandlungsmethoden

Medikamente in verschiedenen Formen helfen bei der Heilung von Soor. Dies sind hauptsächlich Cremes, Salben, Lösungen sowie Tabletten und Kapseln. Das Hauptprinzip ist ein integrierter Ansatz. Die Therapie umfasst: antimykotische, entzündungshemmende, restaurative Behandlung.

Wichtig! In der Regel verspüren Männer nach dem ersten Gebrauch von Salben, Cremes und Lösungen eine deutliche Besserung. Gleichzeitig verschwindet Soor bzw. dessen Symptome aus der Eichel. Dies ist jedoch kein Grund, die Behandlung abzubrechen! Nur die Ergebnisse wiederholter Tests können das Fehlen der Krankheit bestätigen.

Die wirksamsten Medikamente

  1. Salben (Cremes):
  • Clotrimazol. Ziemlich preiswerte und weit verbreitete Salbe (Creme). Es wird helfen, nicht nur Pilzinfektionen loszuwerden, sondern auch Entzündungen zu heilen. In mäßiger Schicht auf den durch den Pilz "korrodierten" Hautpartien verteilen. Es wird 14 Tage angewendet.
  • Pimafucin. Eine wunderbare Salbe, die von den ersten Tagen der Krankheit an perfekt ist. Es enthält ein Antibiotikum, das zur schnellen Heilung beiträgt. Bei häufiger Anwendung (viermal täglich) kann es in zwei Wochen heilen.
  • Triderm. Vielleicht das wirksamste Mittel zur dreifachen Wirkung, da es ein Antimykotikum (Clotrimazol), ein Trocknungs- und Antiallergikum (Betamethason) und ein Antibiotikum (Gentamicin) enthält. Beendet sofort Juckreiz, Weinen und Entzündungen. Bei regelmäßiger Anwendung (mindestens zweimal täglich) werden nur zwei Tage angewendet.

  1. Kapseln (Tabletten)
  • Fluconazol Kapseln, die verwendet werden, um jede Art von Soor zu zerstören. Lindert schnell: Juckreiz, Brennen, Schmerzen und unangenehmer Ausfluss.
  • Forkan. Das Medikament wirkt durch das Blut und trägt zu einer schnellen Genesung bei.
  • Futsis. Mit einer Tablette kann eine verlängerte Wirkung in sieben Tagen geheilt werden.
  • Pimafucin. Superdrug in Kapseln zur oralen Verabreichung. Überlegen Sie sich die Dosis und Reihenfolge der Verabreichung genau.

Die Wirkung von Drogen wird zunehmen, wenn:

  • wenn möglich sexuelle Aktivitäten während der Behandlung ausschließen, ein Kondom benutzen,
  • Sie dürfen keine öffentlichen Schwimmbäder, Bäder, Saunen,
  • Sorgfältig auf die persönliche Hygiene achten: täglich (mehrmals täglich) mit flüssiger Babyseife mit einer schwachen Lösung von Furacilin oder Kaliumpermanganat waschen,

Seife in einem Waschstück ist nicht gut! Es ist der Träger der Krankheit!

  • Verwenden Sie zum Waschen kein zu heißes oder zu kaltes Wasser (um Entzündungsprozesse nicht zu verstärken). Versuchen Sie, alle Sekrete von der Vorhaut zu waschen,
  • Verwenden Sie Desinfektionspulver: Dermatol, Streptozid oder Xenoform, um das Weinen zu trocknen.
  • Wähle Unterwäsche nach Größe, vorzugsweise aus Baumwolle, und ändere sie täglich.
  • B-Vitamine und andere allgemeine Stärkungsmittel einnehmen,
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Die beste traditionelle Medizin

  1. Abkochungen, Aufgüsse, Tees:
  • Eine Abkochung aus Kamille und Nachfolge, die desinfizierend, wundheilend, beruhigend und entzündungshemmend wirkt.
  • "Dillwasser." Die Brühe wird aus den Stielen, Blättern und Wurzeln des Dills zubereitet und fein gehackt. Zubereiteter Dill (ca. 200 Gramm) wird mit 3 Gläsern kochendem Wasser gebraut. Zehn Minuten kochen lassen. Warme Brühe Waschen Sie den Kopf des Penis dreimal täglich bis zur Genesung.
  • Die Infusion von Ringelblume und Johanniskraut wird mit antimykotischer, antimikrobieller und wundheilender Wirkung erfreuen.
  • Eine „adstringierende“ Infusion mit Eichenrinde lindert den Juckreiz und trocknet das weinende Gewebe. Es reicht aus, einen Esslöffel Apotheken-Eichenrinde mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen. Die Brühe abdecken und ca. 20 Minuten stehen lassen, abseihen. Etwa eine Woche lang ausspülen.
  • Mit Hagebuttenbeeren, Brombeeren und Johannisbeerblättern gebrühter Tee hilft, die Abwehrkräfte wiederherzustellen.
  • Sanddorn- oder Hagebuttenöl ist ein Regenerations- und Reinigungsmittel.
  1. Lösungen:
  • Mit Soda. Um die Badlösung zuzubereiten, nehmen Sie einen Teelöffel Soda und lösen Sie sie in einem halben Liter Glas gekochtem Wasser auf. Erhitzen Sie die Flüssigkeit auf Körpertemperatur, spülen Sie die Genitalien zweimal täglich und auch nach dem Wasserlassen.
  • Mit "Kaliumpermanganat". Bereiten Sie zuerst die "Mutter" -Lösung vor. Kaliumpermanganat wird in einem kleinen Glas Wasser gelöst, so dass die Lösung fast schwarz ist. Wir brauchen dies, um fast alle Kristalle aufzulösen, da es sonst zu Verbrennungen kommen kann. Dann in einer anderen Schüssel die resultierende dunkle Lösung ein wenig in kochendes Wasser (1 Liter) geben und alles gründlich zu einem hellrosa Farbton verdünnen. Das Werkzeug hilft, nasse Haut und Schleimhäute zu desinfizieren und zu trocknen.
  1. Pflanzen:
  • Der Knoblauch. Ein ausgezeichnetes Antioxidans, Antiseptikum und Immunmodulator, der hilft, Soor loszuwerden. Essen Sie es oft als eigenständiges Produkt oder als Gewürz für Gerichte.
  • Wegerich. Die Blätter werden mit heißem Wasser gewaschen und auf die betroffene Stelle aufgetragen. Ein "aber" - nur frische Blätter verwenden!
  • Aloe Die Pflanze muss mindestens 3 Jahre alt sein. Hauptblume wird nicht für 8-10 Tage gewässert. Schneiden Sie die unteren Blätter der Pflanze und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank. Dann werden Dornen aus dem Blättchen geschnitten und es wird der Länge nach geschnitten, wobei zwei dünne Streifen gebildet werden, die an Bandagen erinnern. Sie wickeln den Peniskopf abwechselnd so ein, dass der Schnitt alle betroffenen Hautpartien berührt. Fix Aloe mit einem Verband. Die Manipulation wird zweimal täglich wiederholt, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist.

Allgemeine Empfehlungen für eine schnelle Genesung

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung spielt der Immunitätszustand des Patienten. Deshalb ist es gut, ihn auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen. In dieser Hinsicht haben sich Kräuter gut bewährt: rosa Radiola, weiße Iris, Eleutherococcus, Ginseng, weiße Mistel, chinesische Magnolienrebe.

Achtung! Die Verwendung von Kräutern sowie Darreichungsformen ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

Um die Mikroflora wiederherzustellen, sind die bevorzugten Medikamente: Lactobacterin, Linex, Bifidumbacterin.

Achten Sie darauf, Bio- und Bifido-Produkte in Ihre Ernährung aufzunehmen. Und außerdem - fettarme Sorten von Fleisch, Geflügel und Fisch, Eier, fermentierte Frischmilchprodukte, Gemüse, ungesüßtes Obst, Getreide, Eier. Besser, wenn sie gebacken, gekocht oder gedünstet sind.

Verlassen Sie sich nicht auf die „Snacks“, die eine geeignete Umgebung für die Vermehrung von Pilzen schaffen:

  • Bier, Wein, Kwas,
  • geräuchertes Fleisch
  • gebraten und fettig
  • Pfeffer
  • Essiggurken und Essiggurken,
  • кетчупы, майонез и соевый соус (все, что содержит уксус),
  • сладкие фрукты и соки,
  • сахар или мед,
  • мучное и десерты.

Prävention von "männlicher Drossel"

Die Tipps, wie man nicht krank wird, sind einfach und alt wie die Welt:

  • Vermeiden Sie ungeschützten Sex
  • sich einer jährlichen ärztlichen Untersuchung unterziehen,
  • Sag nein zu schlechten Gewohnheiten
  • sich an die Regeln guter Ernährung halten,
  • bevorzugen Unterwäsche aus natürlichen Stoffen,
  • wenn möglich, Hygieneprodukte mit Duftstoffen wegwerfen,
  • Temperament.

Sehen Sie sich das Video an: Monkey Tries to Mate With Deer Rare Interspecies Behavior. National Geographic (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send