Hilfreiche Ratschläge

5 Anzeichen eines männlichen Psychopathen in einer Beziehung: wie man erkennt und was man tut, wie man vergisst

Pin
Send
Share
Send
Send


Leider ist es nicht so einfach zu lernen, gefährliche Männer zu erkennen - Sie müssen in der Lage sein, auf Ihre Instinkte zu hören und ihnen zu vertrauen, wenn Ihr neuer Freund etwas sagt oder tut, durch das Sie sich bedroht und gefährlich fühlen. Gefährliche Männer verhalten sich so, dass Sie in ihrem Verhalten die Überzeugung spüren, dass ihre Handlungen gerechtfertigt und legitim sind. Denken Sie darüber hinaus daran, dass gefährliche Männer möglicherweise nicht die Absicht haben, Ihnen körperlichen Schaden zuzufügen, sondern Sie emotional und sexuell verletzen und sogar in der Lage sind, ein Verbrechen gegen Sie zu begehen.

Was ist Psychopathie?

In der modernen medizinischen Literatur wird der Begriff "Psychopathie" nicht verwendet. Es wurde durch das Konzept der "Persönlichkeitsstörung" ersetzt. Es wurde vorgeschlagen, die veraltete Terminologie aufzugeben, da dieser Name negativ ist.

Psychopathen fehlen viele der menschenspezifischen Gefühle: Empathie, Dankbarkeit, Sympathie

Psychopathie ist eine Anomalie der Persönlichkeit.Mit dieser Krankheit ändert sich das Verhalten eines Kranken in Abhängigkeit von der Form der Störung.

Bei der Psychopathie treten keine Symptome einer Hirnschädigung auf, die auf das Vorhandensein eines entwickelten Intellekts beim Patienten hindeuten. Psychopathen sind in erster Linie egoistisch, für die es wichtig ist, im Rampenlicht zu stehen. Führungsqualitäten gehen für solche Menschen mit emotionalem Ungleichgewicht einher.

Fachleute können nicht eindeutig beantworten, ob eine Persönlichkeitsstörung eine Geisteskrankheit ist. Sie bewerten diesen Zustand als die Grenze zwischen dem pathologischen und dem gesunden Zustand der Psyche.

Die Psychologen sind sich jedoch in einer Sache einig: Dieser Zustand erfordert eine Behandlung.

5 gefährliche Zeichen

Männliche Psychopathen fesseln Frauen leicht. Während der Kommunikation zeigen sie Anzeichen von Aufmerksamkeit und sind in der Regel so oft wie möglich in der Nähe. Immer originell und romantisch.

Führen Sie einfach ein Gespräch zu verschiedenen Themen. Infolge einer solchen Umwerbung ist der Verstand des Opfers emotional gefesselt, und sie bemerkt nicht die gefährlichen Anzeichen einer Geisteskrankheit.

Überbewusstsein

Ein Partner mit Persönlichkeitsstörung ist nur von seiner eigenen Richtigkeit überzeugt.Er nimmt jeden Kommentar bezüglich der Unrichtigkeit seines Denkens aggressiv und akut wahr.

Situationen, in denen ein Psychopath Fehler macht, werden von ihm negativ bewertet. In dem Vorfall beginnt er sofort, einer anderen Person, dem Schicksal und sogar dem Staat die Schuld zu geben.

Pathologische Lüge

Wie Sie wissen, beginnt Täuschung mit klein. Der Partner liegt zunächst auf Kleinigkeiten, und die Frau misst dem einfach keine Bedeutung bei. Im Laufe der Zeit nimmt die Täuschung ein ernstes Ausmaß an.

Aber in diesem Fall hat der Psychopath wichtige Entschuldigungen. Wenn eine Frau versucht, die Wahrheit herauszufinden, zeigt eine kranke Person Aggression oder Ressentiments.

Gleichzeitig beginnt ein Mann aufgrund seiner hohen Intelligenz absichtlich zu täuschen, so dass das Opfer eine Lüge bemerkt. In diesem Moment genoss der Psychopath die Straflosigkeit und Hilflosigkeit der Frau.

Spiel für die Öffentlichkeit

Ein Mann mit einer Geistesstörung zeigt am häufigsten Aggression und ist mit dem Opfer allein. Bei Außenstehenden ändert sich das Verhalten des Psychopathen dramatisch.

Er zeigt der Frau sofort Barmherzigkeit und Fürsorge. Aus diesem Grund glauben oftmals auch nahe Verwandte und Freunde dem Opfer nicht, glauben, dass sie einen guten Menschen verleumdet oder provozieren, dass er unhöflich ist.

Viele Mädchen empfinden Eifersucht als Zeichen der Liebe. Tatsächlich ist dieses Gefühl ein Instrument psychischer Gewalt.

Die Psychowelt ist voller versteckter Bedrohungen.Er glaubt nur an seine Fantasien und die Argumente des Opfers bedeuten ihm nichts. Am Anfang des allgemeinen Weges wird Eifersucht als harmloses Spiel empfunden. Aber mit der Zeit wird es das Leben eines Menschen zur Hölle machen.

Ausbrüche von Aggressionen

Das Versagen, Aggression und Wut unter Kontrolle zu halten, ist ein wichtiges Zeichen für Persönlichkeitsstörungen.

Jedes kleine Ding kann einen Wutanfall bei einem Psychopathen hervorrufen: Ein schmutziges Glas, schlecht zubereitetes Abendessen und sogar gute Laune für die zweite Hälfte.

Wut steigt immer in einem Szenario auf. Erstens beginnt der Mann, seine Stimme zu erheben und gerät allmählich in Wut. Wenn sein Zorn seinen Höhepunkt erreicht, werden manchmal nicht nur Worte, sondern auch körperliche Kräfte eingesetzt.

Wie man eine Frau mit einem psychopathischen Ehemann benimmt

Eine Person mit Persönlichkeitsstörung versucht, sein Opfer emotional zu zerstören.

In diesem Zusammenhang müssen Sie wissen, wie Sie sich vor einem Psychopathen schützen und wie Sie sich mit ihm verhalten:

  • Bei den ersten Anzeichen von Vorwürfen oder Fehltritten bei einer kranken Person ist es besser, eine Frau so zu tun, als wäre sie sehr beschäftigt. In Zeiten der Verschärfung mit solchen Menschen ist es wichtig, Abstand zu halten.
  • Um Verwandten und Freunden mitzuteilen, dass Ihr „geliebter“ Mann eine Persönlichkeitsstörung hat. Stellen Sie sicher, dass Sie eine eigene Support-Gruppe erstellen.
  • Vorsicht vor jeglichem Verhalten eines Mannes.
  • Nimm nicht das Wort für einen psychopathischen Ehemann. Alle von ihm stammenden Informationen müssen analysiert und verifiziert werden.
  • Wenn eine kranke Person zu Gewalt neigt, sollten Sie einen "Rückzugsplan" ausarbeiten. Erfahren Sie die Telefonnummern von Angehörigen, die im Notfall helfen können. Es tut nicht weh, ein Ersatz-Handy zu haben, von dem niemand etwas weiß. Ersatzschlüssel für Haus und Auto sollten immer zur Hand sein.
  • Es ist wichtig, finanzielle Unabhängigkeit zu bewahren oder ein persönliches Bankkonto zu eröffnen, wenn eine kranke Person heimlich flüchtet.
  • Bei der Kommunikation mit einem Psychopathen ist es wichtig, standhaft zu bleiben. Die getroffene Entscheidung muss verbindlich sein und darf nicht widerrufen werden.
  • Alle Informationen an einen psychopathischen Ehemann sollten mit ruhiger, stiller, aber fester Stimme übermittelt werden. Er muss verstehen, dass keine Manipulationen vergehen werden.
  • Als Reaktion auf die Attacken des Psychopathen sollten Reizungen und Ängste nicht gezeigt werden. Er muss Ruhe und Zuversicht sehen, auch wenn eine Person sehr ängstlich ist.
  • Vorsichtig Trennungen melden. Es ist besser, dies in Gegenwart eines Außenstehenden zu tun. In der Regel werden die Versuche des Opfers, die Beziehung zu trennen, vom Psychopathen mit Aggression und Wut wahrgenommen.

Wenn Sie Ihren psychopathischen Partner verlassen möchten, sollte Ihre Frau keinen Schuldgefühlen erliegen.Die Kommunikation und das Zusammenleben mit einer solchen Person ist manchmal sowohl für sie als auch für den Rest der Familie gefährlich.

Ursachen der Psychopathie

Statistiken zufolge leiden 2% der Weltbevölkerung an Psychopathie. Von der Gesamtzahl der Patienten fallen 80% der Patienten auf den männlichen Teil der Bevölkerung.

Wenn Sie Ihren psychopathischen Partner verlassen möchten, sollte Ihre Frau keinen Schuldgefühlen erliegen

Gleichzeitig sind Menschen mit Persönlichkeitsstörungen oft sehr erfolgreich und besetzen Führungspositionen. Der Arzt kann die genaue Ursache für die Entstehung der Krankheit nicht nennen.

Zu den Risikofaktoren gehören jedoch:

  • Geburtsverletzungen
  • Vererbung
  • Infektionskrankheiten im Kindesalter
  • das Auftreten von Hypoxie während der fetalen Entwicklung,
  • übermäßiges Sorgerecht für Angehörige,
  • psychischer Schock in einem frühen Alter,
  • längere Zeit von der Familie oder Bildung in einer öffentlichen Einrichtung fernbleiben,
  • ungünstige Umweltbedingungen
  • mangelnde Aufmerksamkeit.

Experten sind sich einig, dass Psychopathen häufig in Alleinerziehendenfamilien aufwachsen. Diese Gründe sind keine zwingenden Faktoren für die Entwicklung einer Persönlichkeitsstörung. Aber ihre Anwesenheit kann dies beflügeln.

Hysterischer Psychopath

Eine Person mit einer hysterischen Störung versucht, sich als Person zu erkennen und in dieser Hinsicht zeigt anderen seine Überlegenheit, Bedeutung.

Solche Menschen zeigen in ihrem Verhalten eine gewisse Theatralik: Sie gestikulieren stark, schluchzen unkontrolliert und umarmen sich begeistert.

Sie haben auch eine pathologische Form von Lügen. Psychopathen dieser Art sind extrem infantil und stehen im Rampenlicht. Ein markantes Beispiel dieser Art ist die Figur des Comics Harvey Dent.

Schizoider Psychopath

Eine Besonderheit dieser „Kategorie“ von Menschen ist die Verwundbarkeit. Gleichzeitig sind Patienten mit schizoider Störung despotisch. Sie haben eine ausgeprägte Pedanterie.

Sie sind gegenüber ihrem sozialen Umfeld feindlich eingestellt. Es fehlt ihnen völlig an Einfühlungsvermögen. Schizoider Psychopath war Dr. Mengele, der mit Menschen in Auschwitz experimentierte.

Paranoider Psychopath

Paranoiden setzen sich Superziele.

Das Kennzeichen eines schizoiden Psychopathen ist die Verwundbarkeit

Ihre Besonderheiten:

  • hoher egozentrismus
  • begrenzte Interessen
  • enges Denken
  • hohe Einbildung
  • übermäßiger Verdacht
  • intensive Eifersucht.

Patienten mit paranoider Störung erfinden sich ständig selbst als unerwünschte Personen. Ein herausragender Vertreter dieser Form der Psychopathie ist Adolf Hitler.

Asthenischer Psychopath

Personen mit dieser Art von Störung haben:

  • erhöhte Angst
  • Empfindlichkeit
  • Fehlanpassung,
  • Schüchternheit
  • Unsicherheit.

Asteniks Lebenspläne sind von der Realität getrennt. Sie manifestieren ständig Obsessionen, eine Leidenschaft für das Selbstgraben.

Dissozialer Psychopath

Der Patient hat ein stabiles asoziales Verhalten, das sich manifestiert:

  • Impulsivität
  • Mangel an Schuld
  • Unfähigkeit, langfristige enge Beziehungen zu pflegen,
  • Aggressivität
  • Mangel an Mistgabel.

Solche Menschen leben nach dem Prinzip "hier und jetzt".

Sie kümmern sich nicht um die Konsequenzen ihres Handelns. Am häufigsten betrifft Soziopathie Menschen aus einkommensschwachen Schichten der Bevölkerung, Stadtbewohner, Menschen, die Zeit im Gefängnis verbracht haben, und Kinder aus großen Familien.

Psychopathie-Behandlung

Psychiater bei der Früherkennung der Störung (bei Jugendlichen) verschreiben "Behandlung" in Form von sozialem Einfluss, besonderes Augenmerk auf familiäre Beziehungen, Bildung in der Schule.

Selbstvertrauen ist gut, aber das Wichtigste dabei ist die Fähigkeit, Ihre Qualitäten nüchtern zu bewerten

Männliche Psychopathen werden in Übereinstimmung mit dem mentalen Charakter und der Intelligenz angeheuert.

Psychotherapeutische Behandlungsmethoden werden gleichzeitig auf den Patienten angewendet:

  • Meditation
  • häufige Gespräche
  • Selbsttraining,
  • Hypnose
  • Familientherapie.

Falls erforderlich, wird den Patienten eine medikamentöse Therapie verschrieben.

Die Wahl der Medikamente hängt von der Form der Psychopathie ab.

  • Hysteroid Einzelpersonen wird empfohlen, Antidepressiva, Beruhigungsmittel zu nehmen. Personen mit schwacher emotionaler Instabilität werden Kräuterpräparate (Mutterkraut, Baldrian, Johanniskraut) verschrieben.
  • Schizoide Psychopathen werden überwiegend kognitiv behandelt. Medikamentenkorrektur macht keinen Sinn. Es wird empfohlen, nur Beruhigungsmittel zu nehmen.
  • Paranoide Psychopathen, die mit Beruhigungsmitteln behandelt wurdenAntipsychotika.
  • Bei der Behandlung von dissozialen Psychopathen wird der Einsatz von Psychopharmaka empfohlen.Linderung von Wutanfällen und Aggressionen.
  • Neuroleptika für asthenische Psychopathendas hilft, den Schweregrad von Obsessionen zu reduzieren.

Fachärzte greifen nur in Ausnahmefällen auf die medizinische Behandlungsmethode zurück. Zunächst versuchen sie mit Psychotherapie mit Persönlichkeitsstörungen umzugehen.

Warum ist es schwierig, sich von einem Psychopathen zu trennen?

Für Frauen ist es schwierig, sich von einem Mann mit Persönlichkeitsstörung zu lösen. Dies liegt an der Tatsache, dass sie aufgrund ihrer Krankheit kluge Vertreterinnen in Form von Geschenken, Geständnissen und leidenschaftlichem Sex abgeben können.

Viele Frauen sind sich sicher, dass sie in der Lage sind, einen Kranken mit ihrer Liebe zu "heilen", um die Situation zum Besseren zu verändern.

Warum Psychopathen als unübertroffene Liebhaber gelten

Männer mit Persönlichkeitsstörung haben keine Gefühle für Frauen. Aber sie können sie meisterhaft demonstrieren, indem sie Furchtlosigkeit und Selbstvertrauen zeigen.

Ein perfekter Mann erscheint vor einer Frau, neben der er sich wohlfühlt. Der Psychopathenpartner kann im Gegensatz zu seinen normalen „Brüdern“ die Zeit nicht aushalten.

Er verkürzt sofort die Distanz, macht sich sofort an die Arbeit. Dieses Verhalten wird von einer Frau als Liebesbeweis wahrgenommen.

Fazit

Männliche Psychopathie äußert sich nicht immer in Aggression.

Wenn der Partner bei Auftreten eines Problems nicht versucht, sich zu verletzen, Anstrengungen unternimmt, um eine Beziehung aufrechtzuerhalten, und seinen Zustand mit der Psychotherapie anpasst, sollten Sie keine radikalen Methoden anwenden, um das Problem zu lösen. Versuchen Sie besser, die Familie zu retten.

Pin
Send
Share
Send
Send