Hilfreiche Ratschläge

Wege zur Finanzierung

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei der aktiven Stellensuche erhalten einige Fachkräfte mehrere Angebote gleichzeitig und haben die Wahl. Aber lohnt es sich, diese Tatsache im nächsten Interview zur Schau zu stellen? Wie kann die Frage des Personalbeschaffers beantwortet werden, ob Sie andere Stellenangebote in Betracht ziehen?

Um Punkte für Interviews hinzuzufügen, lesen Sie die Empfehlungen von Superjob.ru.

Warum wird das gefragt?
Zunächst werden wir untersuchen, warum Personalberater diese Frage stellen.

Erstens bietet Ihre Antwort dem Personalvermittler die Möglichkeit, herauszufinden, wie viel Zeit ihm zur Verfügung steht, um Ihre Kandidatur zu prüfen und Ihrem potenziellen Leiter vorzustellen. Wenn beispielsweise ein für das Unternehmen interessanter Kandidat angibt, dass er eine andere Beschäftigungsoption hat und die Antwort innerhalb einer Woche erfolgen soll, sollte sich der Arbeitgeber darum bemühen, alle Einstellungsverfahren zu beschleunigen und sein Stellenangebot schnell zu erstellen.

Zweitens kann ein kompetenter und erfahrener Personalvermittler auf der Grundlage der Antwort des Bewerbers Informationen zu seiner Motivation und seinen beruflichen Interessen ergänzen. Wenn also eine Kandidatin für die Position eines Buchhalters angibt, dass ein Unternehmen bereit ist, sie als PR-Managerin einzuladen, kann ein Personalvermittler begründete Zweifel für die Zwecke eines solchen Bewerbers haben: Was ist für ein Mädchen wirklich interessant - Finanzen oder Öffentlichkeitsarbeit?

Drittens sind Informationen darüber, wie ein interessanter Kandidat für ein Unternehmen motiviert werden kann, für einen Personalvermittler von Bedeutung. Zum Beispiel sagt der Antragsteller, dass er ein gutes Angebot hat, aber manchmal muss er dort an Wochenenden arbeiten, was nicht in seinem Interesse ist. Für einen solchen Kandidaten ist das Gleichgewicht zwischen Arbeit und persönlichen Leistungen besonders wichtig, daher kann er durch einen angemessenen Arbeitsplan von seiner Seite angezogen werden, wenn der Arbeitgeber natürlich eine solche Gelegenheit hat.

Schließlich kann der Personalvermittler gemäß der Antwort des Bewerbers seine Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt beurteilen und indirekt zu dem Schluss gelangen, dass seine Gehaltserwartungen angemessen sind. Wenn der Bewerber seit mehreren Monaten auf Arbeitssuche ist, aber keine geeigneten Angebote hat, ist er wahrscheinlich entweder kein sehr guter Spezialist oder seine Gehaltsvorstellungen sind deutlich übertrieben. Experten geben jedoch an, dass jeder Fall individuell ist.

"Es gibt Möglichkeiten, aber Ihre Arbeit zieht mich mehr an ..."
Wie beantworte ich die Frage des Personalvermittlers zu den Angeboten anderer Arbeitgeber?

Tun Sie nicht so, als ob Sie ein Star wären, für den alle Stadtrekrutierer ausnahmslos jagen. „Ich bin als exzellenter Spezialist bekannt, ich habe viele Angebote, jeder verspricht ein hohes Gehalt und ist sogar bereit, ein separates Büro bereitzustellen.“ Wenn dies in Wirklichkeit nicht der Fall ist, wird ein erfahrener Personalvermittler Ihren Betrug wahrscheinlich erkennen.

Experten raten auch davon ab, ihre Fähigkeiten herabzusetzen und dem Personalvermittler in Farben mitzuteilen, wie schwierig es ist, eine „Frau mit einem Kind“, einen „Spezialisten für 40“ oder einen unerfahrenen Absolventen zu finden. Denken Sie daran: Die Wörter, bei denen Sie Schwierigkeiten haben, eine Stelle zu finden, können sich negativ auf die Beurteilung Ihrer beruflichen Qualitäten und damit auf die Höhe des Gehalts auswirken, das Ihnen angeboten wird.

Und doch, lassen Sie sich bei der Beantwortung dieser Frage nicht täuschen, es ist besser, von der realen Situation auszugehen. Wenn Sie ein Stellenangebot haben, teilen Sie dem Personalvermittler direkt mit, in welchem ​​Zeitraum Sie eine Entscheidung treffen müssen. Und wenn Ihnen eine Vakanz in einem Unternehmen interessanter erscheint als bereits verfügbare Angebote, erwähnen Sie dies und erklären Sie, warum. „Mir wurde die Stelle eines Kundenbetreuers bei einer russischen Bank angeboten, und ich muss bis Anfang nächster Woche eine Entscheidung treffen. Aber es wäre interessanter für mich, mit Ihnen zusammenzuarbeiten - ich möchte internationale Bankstandards beherrschen, Englischkenntnisse anwenden “, eine solche Antwort wird den Personalmanager einer ausländischen Bank vollkommen befriedigen und ihm signalisieren, dass er nicht viel Zeit hat, über den Kandidaten nachzudenken und eine Entscheidung zu treffen.

Gleichzeitig sollten Sie keine bestimmten Firmen und Organisationen benennen, zu denen Sie eingeladen sind. Erstens werden Sie auf diese Weise nicht zu einem unfreiwilligen Informanten darüber, was in einem konkurrierenden Unternehmen geschieht. Und zweitens ist die Welt klein, und der Personalvermittler kennt vielleicht seinen Kollegen, der Ihnen bereits ein Angebot unterbreitet hat - warum sollten Sie ein echtes Stellenangebot riskieren? Beschränken Sie sich auf die allgemeine Beschreibung: "Ein kleines Unternehmen für den Einbau von Kunststofffenstern", "Die Redaktion eines Hochglanzmagazins für Frauen", "Designunternehmen - Startup", "Große Landwirtschaftsbetriebe" usw.

Experten raten davon ab, negativ über diejenigen zu sprechen, die Ihnen ein Angebot gemacht haben. "Sie bieten an, nächste Woche in einem Verlag zu arbeiten, aber sie haben ein schlechtes Marketing und das ist für mich nicht interessant, besonders für ein kleines Gehalt", sagt diese Antwort nicht nur unethisch, sondern auch dem Personalvermittler, dass er ein Experte ist, der nicht bereit ist, es zu überwinden Schwierigkeiten.

"Sie haben noch nichts angeboten ..."
Wenn es noch keine Angebote gibt, erklären Sie dem Personalvermittler, dass es Ihnen überhaupt nicht an Nachfrage mangelt. „Ich habe gerade erst nach Arbeit gesucht, dies ist mein erstes Bewerbungsgespräch, daher gibt es noch keine Stellenangebote.“ „Ich mache keine Werbung für meine Stellensuche, weil ich nicht gekündigt habe. Und da die Suche inaktiv ist, gibt es noch keine Angebote “. Solche Erklärungen machen dem Arbeitgeber klar, dass das Fehlen eines Stellenangebots in Ihrem Fall nicht auf einen Mangel an Professionalität hinweist.

Die offenste Antwort kann jedoch auch für Sie von Nutzen sein - der Personalvermittler wird Ihre Ehrlichkeit zu schätzen wissen. "Ich habe noch kein großes Glück: Ich habe einen Job für ungefähr einen Monat gesucht, aber es ist noch kein konkretes Angebot eingegangen." Wenn Sie sich Ihrer Fähigkeiten sicher sind und feststellen, dass die Unternehmen interessant sind, lassen Sie sich nicht schlau machen. Wenn Ihre Erfahrung für einen Personalvermittler von Interesse ist, kommt eine solche Offenheit nur einer Karriere zugute.

Muster eines formellen Zulassungsschreibens. (Juli 2019).

Es wird immer empfohlen, ein Stellenangebot schriftlich anzunehmen. Mit einem Arbeitsbescheid können Sie Ihre Professionalität unter Beweis stellen und sicherstellen, dass hinsichtlich der genauen Bedingungen des Angebots, wie z. B. Urlaubszeit oder Vorteile, keine Verwechslungen auftreten. Dies ist auch eine Gelegenheit, meine Dankbarkeit für die Tatsache, dass Ihnen eine Position angeboten wurde, sowie Ihre Begeisterung für die neue Rolle zum Ausdruck zu bringen.

Nachfolgend finden Sie eine Empfehlung zum Schreiben eines Schreibens, in dem ein Stellenangebot angenommen wird, sowie Musterbestätigungsschreiben.

Verwenden Sie diese Musterbriefe als Richtlinie, wenn Sie Ihren eigenen Brief schreiben. Stellen Sie einfach sicher, dass die Details des Briefes Ihrem eigenen Vorschlag entsprechen.

Was soll in ein Stellenangebot aufgenommen werden?

Ihr Brief kann kurz sein, sollte aber Folgendes enthalten:

  • Vielen Dank und Anerkennung für die Gelegenheit
  • Schriftliche Annahme eines Stellenangebots
  • Arbeitsbedingungen (Gehalt, Leistungen, Position usw.)
  • Startdatum

E-Mail kann per E-Mail oder E-Mail gesendet werden. Wenn Sie eine gedruckte Kopie per Post senden, formatieren Sie den Brief wie einen Geschäftsbrief. Geben Sie Ihre Kontaktinformationen und Ihre Telefonnummer an, auch wenn diese in der Akte des Arbeitgebers enthalten sind.

Geben Sie beim Senden einer E-Mail Ihren Namen in der Betreffzeile an (Ihr Name ist Annahme eines Stellenangebots). Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihre Nachricht geöffnet und gelesen ist.

Unabhängig davon, wie Sie den Brief versenden, vergessen Sie nicht, den Brief an die Person weiterzuleiten, die Ihnen diese Position angeboten hat.

Empfehlungen zum Schreiben eines Zulassungsschreibens für ein Stellenangebot

Halte ihn auf dem Laufenden. Obwohl Sie alle wichtigen Informationen angeben möchten, bedeutet dies nicht, dass Ihr Brief lang sein sollte. Der Arbeitgeber ist beschäftigt, daher ist das Beste ein komprimierter Brief, der alle erforderlichen Informationen enthält.

Drücken Sie Ihre Dankbarkeit aus. Zeigen Sie, wie dankbar Sie für diese Gelegenheit sind.

Vielleicht möchten Sie wissen, warum Sie besonders gerne für das Unternehmen arbeiten, zum Beispiel Ihren Wunsch, zu Ihrem Verkaufsteam beizutragen, oder Ihre Leidenschaft für Ihre Mission. Halten Sie es auch hier höflich, aber prägnant.

Bearbeiten, bearbeiten, bearbeiten. Überprüfen Sie den Brief sorgfältig, bevor Sie ihn senden. Sie möchten keine Last-Minute-Überlegungen anstellen, damit der Arbeitgeber ein Stellenangebot zurücksenden kann, z. B. einen nachlässigen oder unprofessionellen Brief.

Musterbrief, der ein Stellenangebot annimmt - Ausdruck

Jane Feldstein
87 Washington Street
Smithfield, CA 08055
(909) 555-5555
Jane flagstone @ gmail.com. com

Sehr geehrte Frau Philstone,

Als wir telefoniert haben, bin ich sehr froh, der Position eines Werbeassistenten bei Smithfield Granite and Stonework zuzustimmen. Nochmals vielen Dank für die Gelegenheit. Ich möchte wirklich einen positiven Beitrag zum Unternehmen leisten und mit allen im Smithfield-Team zusammenarbeiten.

Wie wir bereits sagten, wird mein Anfangsgehalt 38.000 USD betragen, und nach 30 Arbeitstagen werden Kranken- und Lebensversicherungsleistungen erbracht.

Ich freue mich darauf, am 1. Juli 20XX mit der Arbeit zu beginnen. Wenn Sie zusätzliche Informationen oder Dokumente vor sich haben, lassen Sie es mich bitte wissen.

Nochmals vielen Dank.

Beispiel für einen Brief, der ein Stellenangebot annimmt - E-Mail

Thematische Linie: Jason Burnett - Annahme eines Stellenangebots

Es war großartig, gestern telefonisch mit Ihnen über die Rolle des Marketingleiters bei ABC zu sprechen. Ich freue mich sehr, dieses Stellenangebot offiziell anzunehmen. Ich freue mich darauf, mit Ihnen und dem Rest des ABC-Führungsteams zusammenzuarbeiten, um eine neue Richtung in Ihrer Marketingstrategie zu entwickeln.

Wie wir besprochen haben, ist mein Starttermin der 13. Mai 20XX mit einem Jahresgehalt von 65.000 USD und drei Wochen bezahlten Urlaubs. In diesem Gehalt ist keine ab meinem Eintrittstermin gültige Krankenversicherung enthalten.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen am nächsten Montag. Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie Unterlagen oder zusätzliche Informationen haben, die ich im Voraus benötige, oder ob es Unterlagen gibt, die ich am ersten Tag mitbringen muss.

Ich bin immer per E-Mail erreichbar, kann aber gerne anrufen, wenn es Ihnen lieber ist (555-555-5555).

Nochmals vielen Dank für diese Gelegenheit.

Empfohlene Lektüre: Was ist zu beachten, bevor ein Stellenangebot angenommen wird?

Pin
Send
Share
Send
Send