Pin
Send
Share
Send
Send


Der Herr Jesus Christus ist die zentrale Figur in der christlichen Religion. Dies ist eine echte historische Person und zugleich - der Sohn Gottes des Vaters, der menschliches Fleisch auf sich genommen hat. Er kam herab, um die Sünder zu retten. Deshalb beten Gläubige oft zu Jesus Christus. Der Sohn Gottes lehrt den Weg der Gerechtigkeit, wirkt Wunder und erneuert die Seele des Menschen. Durch sein irdisches Leben zeigte er, was ein Mensch sein sollte.

Warum ist Jesus unser Retter?

Christus ist die zweite Person der Heiligen Dreifaltigkeit - der Sohn, der die göttliche und menschliche Natur verbindet. Er fühlte alles, was gewöhnlichen Menschen gemein ist - Durst, Hunger, Freude, Müdigkeit, gerechte Wut (als er Kaufleute aus dem Tempel vertrieb), Trauer (als der Herr weinte, als er vom Tod des Lazarus hörte). Nur die Sünden, die die Menschen von Adam geerbt haben, sind dem Sohn Gottes nicht eigen.

Jesus wird der Erlöser genannt, weil er die Menschheit vom ewigen Tod befreit hat. Dies ist der Messias, über den die Propheten des Alten Testaments geschrieben haben. Viele Juden erwarteten, dass Gottes Gesandter als starker und ruhmreicher König erscheinen und das goldene Zeitalter in der Geschichte Israels beginnen würde. Aber der bescheidene Prediger aus Nazareth entsprach nicht den Erwartungen der kirchlichen Elite. Dies hinderte Christus nicht daran, den göttlichen Plan zu erfüllen.

  • Der Herr wurde auf übernatürliche Weise empfangen - von der Jungfrau Maria und dem Heiligen Geist. Als Mann blieb er Gott.
  • Unter der Herrschaft von Pontius Pilatus wurde er unschuldig verurteilt und hingerichtet - am Kreuz gekreuzigt.
  • Christus ist gestorben und am dritten Tag von den Toten auferstanden.
  • Nach einem kurzen Aufenthalt bei den Jüngern stieg Jesus in den Himmel auf, wo er bei Gott dem Vater bleibt.
  • Christen erwarten das Zweite Kommen, die allgemeine Auferstehung der Toten, das Jüngste Gericht und das ewige Leben.

Jesus ist ein großartiger Lehrer. Er erklärte die Heilige Schrift mit Hilfe von Gleichnissen und gab viele weise Anweisungen. Sie sollten im Leben geführt werden. Jeder Nachfolger Jesu sollte Liebe für seinen Nächsten zeigen, einen festen und reinen Glauben haben, immer nach seinem Gewissen handeln, nach geistigem Wachstum streben und die Heilige Schrift studieren.

Die Gläubigen sollen mindestens zweimal täglich zum Herrn beten - nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen. Dies ist eine Art, mit ihm zu kommunizieren. Es ist auch ratsam, vor dem Essen zu beten, zu Beginn eines jeden Geschäfts - egal wie der Name lautet, alles im Leben sollte geheiligt werden.

Das wichtigste Gebet zu Jesus Christus

Gott braucht kein menschliches Lob. Die Gläubigen kehren zum Himmel zurück, um sich geistig zu kultivieren. Christus hat uns gesagt, dass wir das tun sollen. Er sprach das wichtigste Gebet zum Erretter - „Vater unser“. Ihre Worte sind seit ihrer Kindheit allen bekannt.

„Vater unser, du bist im Himmel! Geheiligt werde dein Name, möge dein Königreich kommen, dein Wille geschehe wie im Himmel und auf Erden. Geben Sie uns heute unser tägliches Brot und lassen Sie uns unsere Schulden sowie unseren Schuldner und führen Sie uns nicht in Versuchung, sondern erretten Sie uns vom Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes für immer. Amen. "

Was gibt Christen die Wiederholung des heiligen Textes? Viel nützliches für die Seele und das irdische Leben:

  • Ermöglicht es, gemäß dem ersten Gebot dem Herrn zu dienen,
  • Hilft bei der Vorbereitung auf wichtige Ereignisse im Leben,
  • Gibt spirituelle Kraft, um Versuchungen zu bekämpfen,
  • Den Lehren Christi folgend, setzen die Menschen ein positives Beispiel für ihre Kinder sowie für Brüder und Schwestern im Glauben.

Das Vaterunser enthält alle wichtigen Bitten, die ein Mensch haben kann. Kein Wunder, dass sein Text im Evangelium enthalten ist. Diese Worte müssen auswendig können. Wenn der Glaube heute sehr verarmt ist, müssen andere heilige Texte verwendet werden.

Wenn Sie um Hilfe beten, dürfen Sie nicht vergessen, dass die Bitte den christlichen Geboten nicht widersprechen darf. Nur in diesem Fall können wir hoffen, dass es erfüllt wird. Viele zwingen sich nicht, sich jeden Tag enthusiastisch an Gott zu wenden, was zu Enttäuschungen führt. Aber die Heiligen Väter raten nicht zum Aufgeben. Der Mensch besteht aus drei Teilen:

  • Der Geist - Dies ist das Wichtigste, was eine Person mit dem Schöpfer in Beziehung setzt. Er hat eine göttliche Natur. Das Geistige muss siegen.
  • Seele - gibt Persönlichkeit. Es ist eine Quelle von Emotionen, Erlebnissen, es revitalisiert die körperliche Komponente.
  • Körper - vorübergehende tödliche Hülle. Es ist gerufen, dem Geist zu gehorchen und ihm zu dienen. Aber wenn das Gleichgewicht gestört ist, beginnt der Körper zu dominieren und der Seele seine eigenen Regeln zu diktieren. Daher ist es so wichtig, ständig in Gemeinschaft mit Gott zu sein, um geistig zu wachsen.

Wenn das Fleisch eine beherrschende Stellung einnimmt, wird es sehr schwierig, die heiligen Handlungen der Kirche zu befolgen. Der Christ denkt nicht mehr daran, wie er dem Sohn Gottes gefallen soll. Solch eine Person hat in erster Linie ein Phänomen niedrigerer Ordnung, und dies ist nicht notwendigerweise etwas, das mit fleischlichen Sünden zusammenhängt (obwohl sie normalerweise anwesend sind). Es ist nur so, dass der Platz des Schöpfers von Unterhaltung, dem Streben nach Wohlstand, Narzissmus usw. besetzt ist. Solch ein "Gläubiger" ist vom Himmelreich entfremdet.

Jesus-Gebet

Aber für deine Spiritualität zu kämpfen ist möglich und notwendig. Das Werkzeug ist sehr einfach - wiederholen Sie die heiligen Worte. Je mehr Zeit ein Christ im Gebet zu Jesus Christus verbringt, desto stärker wird seine geistige Komponente.

Es gibt eine ganz besondere klösterliche Weisheit, die seit Jahrhunderten gesammelt und weitergegeben wird. Diese Fähigkeit, sich jederzeit darauf zu konzentrieren, ein Gebet zu sprechen, ist ein Hesychasmus. Ein Mensch mag sich mit einer anderen Sache befassen, aber sein Verstand und seine Seele sind einstimmig damit beschäftigt, auszusprechen:

Herr Jesus Christus, der Sohn Gottes, erbarme dich meiner Sünde.

Zum Sport muss man jedoch nicht alles aufgeben, um in ein Kloster zu gehen. Viele moderne Mönche leben in Frieden, was sie nicht daran hindert, spirituell zu wachsen.

Der Heilige Simeon, der geraten wurde, mit Gott zu kommunizieren, um gehört zu werden:

  • Es ist notwendig, in Abgeschiedenheit zu bleiben. Setzen Sie sich, schließen Sie die Augen.
  • Das Atmen sollte ruhig sein.
  • Das Bewusstsein muss auf die Region des Herzens gelenkt werden, während die Gebetsworte sehr leise wiederholt werden - nur mit den Lippen oder einfach mit dem Verstand.
  • Mit Geduld und Gelassenheit vertreiben Sie alle anderen Gedanken.

Üben Sie die aufrichtigen Ratschläge aus, dies so oft wie möglich zu tun. Trotzdem ist es besser, vom geistigen Vater einen Segen zu nehmen, um das Jesusgebet zu lesen. Die Hauptsache ist, ein Gefühl von Stolz, Narzissmus und Selbstbewusstsein als ein großartiges Gebetbuch zu vermeiden. Nur so kann man nicht in die teuflischen Versuchungen geraten.

Text des Jesusgebetes

Herr, Jesus Christus, der Sohn Gottes, erbarme dich meiner, einer Sünderin.

Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner.

Herr, Sohn Gottes, erbarme dich meiner.

Dies sind sehr starke Worte, die unter verschiedenen Lebensumständen helfen:

  • Sie heilen von Krankheiten - mit einem ähnlichen Satz wandte sich der Blinde an Jesus, den der Erretter in Jericho geheilt hatte (Markusevangelium, 10, Vers 46).
  • Sie bieten Schutz vor Feinden - sowohl unsichtbar als auch real.
  • Hilf, starke Versuchungen zu vertreiben.

Ein kurzer Text kann alle Gebete ersetzen, außer „Vater unser“ und das Glaubensbekenntnis. Er verkündet Jesus als den Sohn Gottes, in ihm gibt es eine Bitte um Vergebung der Sünden. Klingt eine Bitte um Hilfe im Kampf gegen Dämonen. Dank der mächtigen spirituellen Kraft wird ein Gläubiger eine ganze Natur. Auf diese Weise wird die ständige Erinnerung an den Schöpfer wachgerufen, der Mensch eilt zu Ihm als Ganzem.

  • Erntedank an Jesus Christus
  • Sehen Sie hier das Jesusgebet - den Text, wie man betet,
  • Gebet Acht, an unseren Herrn Jesus Christus: https://bogolub.info/utrennie-molitvy/.

Akathist zu Jesus das süßeste

Wunderbar in seiner Schönheit, ein Beispiel kirchlicher Poesie, die alle Tugenden des Gottmenschen Christi erhebt. Hilft, Niedergeschlagenheit, Trauer und körperliche Beschwerden zu vertreiben. Sie können nach Möglichkeit lesen oder summen. Wird anstelle von Dankesgebeten verwendet. Es hat einen sehr alten Ursprung. Wissenschaftler konnten den Autor nicht feststellen, aber schöne Worte sind zweifellos auf der Inspiration des Heiligen Geistes geschrieben.

Zar der Ewige, der Tröster, Christus der Wahre, um uns von jedem Schmutz zu reinigen und die zehn Aussätzigen zu reinigen und um zu heilen, wie er geheilt hat, retten Sie den Käufer,

Jesus, der unerschöpfliche Schatz, Jesus, der unerschöpfliche Reichtum. Jesus, das Essen ist stark, Jesus, das Getränk ist unerschöpflich. Jesus, die armen Gewänder, Jesus, Witwen Fürsprache. Jesus, die grauen Verteidiger, Jesus, arbeitende Hilfe. Jesus, der seltsame Mentor, Jesus, der fütternde Seemann. Jesus, der lebhafte Rückzug, Jesus Gott, erhebe mich. Jesus, der Sohn Gottes, sei mir gnädig.

Gebet zu Jesus Christus für Kinder

Sich um die Familie zu kümmern, ist die heilige Pflicht eines jeden anständigen Menschen, auch wenn er nicht an Gott glaubt. In die Welt zu kommen ist ein besonderer Segen des Schöpfers. Daher bitten die Eltern bis zum Ende der Tage um Schutz für ihre geliebten Kinder, treten für sie ein und versuchen, ihr spirituelles Erbe zu vermitteln. Und solche Anfragen sind besonders mächtig.

Herr, du bist Eins, alles Gewicht, alles was du kannst und jeder will gerettet werden und in den Sinn der Wahrheit kommen. Vernunft deine Kinder (Namen) mit der Erkenntnis deiner Wahrheit und deines Willens, heilige und stärke sie, geh nach deinen Geboten und erbarme dich meiner, einer Sünderin.

Gebet für alle Gelegenheiten

Nicht immer griffbereit Texte aus einem Gebetbuch. Der Feind des Menschen sendet zu verschiedenen Zeiten und unter verschiedenen Umständen Versuchungen aus. Daher raten geistliche Väter, kurze Berufungen auswendig zu lernen - sie sind im Notfall nützlich. Manchmal genügt ein Atemgebet, um die Seele leichter zu machen.

Herr Jesus Christus, mein Gott, mein nackter und dein Diener (Name) aus der Bosheit unseres Gegners, weil seine Stärke stark, unsere Natur leidenschaftlich und unsere Stärke schwach ist. Du sollst, oh Guter, mich vor der Verlegenheit der Gedanken und der Flut der Leidenschaften retten. Herr, mein süßer Jesus, erbarme dich und rette mich und deine Diener (Namen).

Das Gebet zeigt den Glauben an Gott. Es ist der Beginn und das Wesen des spirituellen Lebens. Sie sollten in Freude und Trauer, Verwirrung und Krankheit darauf zurückgreifen. Der Herr wird mit Sicherheit senden, was Sie brauchen - Sie müssen nur fragen.

Erntedank an Jesus Christus

Herr Jesus Christus, unser Gott, Gott aller Barmherzigkeit und Großzügigkeit, dessen Barmherzigkeit unermesslich ist und dessen Menschlichkeit ein unermesslicher Abgrund ist!

Wir fallen mit Furcht und Ehrfurcht auf deine Größe und danken dir als unwürdige Sklaven für die Gnade, die uns erwiesen wurde.

Als Herr, Herr und Wohltäter preisen wir Sie, loben, singen und preisen Sie, und wenn wir fallen, danken wir nochmals!

Deine unaussprechliche Barmherzigkeit bete demütig: So wie du unsere Gebete angenommen und erfüllt hast, lass uns in Zukunft Erfolg haben, dich, unsere Nachbarn und alle Tugenden zu lieben.

Und lassen Sie sich von uns immer gemeinsam mit Ihrem vaterlosen Vater und Ihrem allheiligen, guten und konstitutiven Geist danken und verherrlichen.

Gebet an Jesus Christus für die Heilung

Herr Jesus Christus, möge deine Barmherzigkeit mit meinen Kindern (Namen) sein, sie unter deinem Dach behalten, vor allem Bösen schützen, alle Feinde von ihnen zurückziehen, ihre Ohren und Augen öffnen, ihren Herzen Zärtlichkeit und Demut gewähren.

Herr, wir sind alle deine Geschöpfe, erbarme dich meiner Kinder (Namen) und verwandle sie in Reue.

Rette, Herr, und erbarme dich meiner Kinder (Namen) und erleuchte ihre Gedanken mit dem Licht der Gedanken deines Evangeliums und leite sie auf dem Weg deiner Gebote und lehre sie, Vater, deinen Willen zu tun, denn du bist unser Gott.

Bete zu Jesus, bevor du mit der Arbeit beginnst

Herr Jesus Christus, der einziggezeugte Sohn deines ersten Vaters, wir wurden wiederholt von der Wahrheit deiner Worte überzeugt, dass wir ohne dich nichts tun können.

Deshalb falle ich demütig zu deiner Güte:

hilf mir, dem Sünder, dieses Werk zu vollbringen, das ich beginne, mit deiner Hilfe und zu deiner Ehre und zu deinem anfangslosen Vater, mit dem du für immer mit dem Allerheiligsten Geist gesegnet bist.

Beten Sie zu Jesus Christus um Geld

Liebe ist ein unerforschlicher Abgrund, Vater der Güte und Barmherzigkeit!

Sie, durch Ihre Vorsehung, enthalten die ganze Kreatur, neigen Ihre Barmherzigkeit zu unserem Gebet, erneuern unsere Herzen mit Ihrer Liebe und setzen Frieden und Freude und Freude in unser Leben.

Erleuchte unseren Geist und heile von den Gedanken der Bösen und Sünder, von all unseren Missetaten.

Führe uns auf den Weg der wahren Demut, Sanftmut und Liebe und strahle Frieden, Liebe und Barmherzigkeit gegenüber unseren Nachbarn aus.

Außer in Tugenden, Gott, unsere Seelen.

Gott segne deine Welt und sterbe unser Leben.

Herr, erbarme dich unser und rette unsere Seelen, so gut und barmherzig und menschlich.

Inhalt

Jesus Christus selbst von denen, die an ihn glaubten, sagte:

In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben, sie werden neue Sprachen sprechen, sie werden Schlangen nehmen, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nichts anhaben, sie werden ihre Hände auf die Kranken legen und sie werden gesund sein.

Der moderne Gebetstext wurde erstmals von Gregor von Sinai auf Kreta aufgezeichnet. Das Erscheinen des Jesusgebetes wird den Apotheken von Makarius von Ägypten zugeschrieben (ca. 300 - ca. 390). Die Tradition der alten russischen Literatur verbindet das Jesusgebet mit der Interpretation von Johannes Chrysostomus über den „Ersten Brief an die Korinther“ des Apostels Paulus, aber in den Schriften von Chrysostomus ist die Interpretation dieses Ortes völlig anders.

Barlaam von Kalabrien, der später zum Katholizismus konvertierte, beschuldigte Grigory Palam des Vertrags gegen die Messalier, der laut Barlaam eine erhebliche Verzerrung des von Jesus Christus gebilligten Gebets des Zöllners verteidigte, indem er das Wort "Gott" durch das Wort "Sohn Gottes" ersetzte, das angeblich dem Bestehenden widersprach in der Orthodoxie der "Monarchie" Gottes des Vaters und der orthodoxen Lehre der Heiligen Dreifaltigkeit. Gleichzeitig ignorierte Varlaam in seiner Polemik die Lehren des heiligen Basilius des Großen über die gleiche Verherrlichung von Gott, dem Vater, und Gott, dem Sohn, trotz der „Monarchie“ von Gott, dem Vater, die Übersetzung des Namens „Jesus“: „Gott, der Vater ist das Heil“, die obligatorische Erwähnung von Jesus als Sohn Gottes oder in einer kurzen Form des Gebets wie der Messias (auf Griechisch ist der Messias Christus) und die makellose Kurzform von "Herr, erbarme dich".

In Russland und darüber hinaus bekannt sind die „Frank Stories of a Wanderer to His Spiritual Father“, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von einem anonymen Autor verfasst wurden. Dieser Aufsatz spricht von der Erfahrung, wie man Jesus das Gebet lehrt und wie man das Gebet beherrscht, das der Heilige Simeon der Neue Theologe in der Philokalia beschrieben hat: Köpfe im Herzen. Sagen Sie beim Atmen: „Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner“, leise mit deinen Lippen oder mit einem Geist. Versuchen Sie, Gedanken zu vertreiben, haben Sie ruhige Geduld und wiederholen Sie diese Aktivität öfter ". Die Erfahrung des Wanderers selbst, die den Standpunkt des katholischen Mönchtums widerspiegelt, wird in seinem Artikel „Vergleich der Praxis des Jesusgebetes nach den Schriften des heiligen Ignatius (Brianchaninov) und„ Frank Stories of the Wanderer “von Professor Alexei Osipov“ scharf kritisiert. Er bewertet diese Erfahrung in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des heiligen Ignatius Brianchaninov als Meditation, Mantra, Grenzzustand und Charme.

Im Westen hat der amerikanische Schriftsteller Jerome Salinger die Tradition des Jesusgebetes in den Erzählungen Franny und Zooey populär gemacht.

Herr, Jesus Christus, der Sohn Gottes, erbarme dich meiner Sünder.

Herr, Jesus Christus, der Sohn Gottes, erbarme dich unser Sünder.

oder die vorherige Version in einer anderen Form als die kanonische Form, die von der Großen Moskauer Kathedrale eingeführt wurde:

Herr, Jesus Christus, unser Gott, erbarme dich unser Sünder.

Das Wort "sündig" ("sündig") wurde zu der kanonischen Form des Gebets hinzugefügt, das später von Pfarrer Gregor von Sinai auf der Insel Kreta studiert und niedergeschrieben wurde.

Kurz gesagt sieht das Gebet so aus:

Herr, Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich unser.

Herr Jesus Christus, unser Gott, erbarme dich unser.

Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner.

Prälat Ignatius Brianchaninov erwähnt die zuvor existierende kurze „evangelische“ Form des Gebets, die die Mönche zu seiner Zeit manchmal tagsüber mit der obigen kanonischen Kurzform abwechselten. Aber es ist die Form unten, die im Akathist zu Jesus noch erhalten ist, dessen Lesung der heilige Ignatius Brianchaninov als Vorbereitung für die unaufhörliche Erschaffung des Jesusgebetes ansah, das nur für bereits erfolgreiche Asketen bestimmt war.

Herr, Sohn Gottes, erbarme dich meiner.

In der orthodoxen Tradition kann dieses Gebet "geistig" gelesen werden, bevor man den Tempel betritt. Es kann vom Christen als universeller Aufruf an Gott zur Hilfe in Gefahrensituationen, in schwierigen Lebensmomenten, in Versuchungen verwendet werden.

In der katholischen Tradition wird die Bekehrung „Jesus“ auch als eine sehr kurze Form des Jesusgebetes angesehen. Ergänzt und besser an die Traditionen der Katholiken der westlichen Riten angepasst und gleichzeitig unbeschadet der Lehren der orthodoxen Kirchen, sieht das erste Gebet so aus:

Herr, Jesus Christus, der Sohn und das Wort Gottes, haben für Deine Heiligste Mutter und Allerheiligen gebetet, erbarme dich meiner (der Sündigen).

Herr, Jesus Christus, der Sohn Gottes, Gebete, Deine Heiligste Mutter und Allerheiligen, erbarme dich unser. Amen.

Die Art des Jesusgebetes finden wir im Evangelium. Wie der Evangelist Markus uns sagt, als Jesus Christus Jericho verließ, saß ein blinder Mann an der Straße, der uns als Bartimäus bekannt ist und „Sohn des Timaios“ bedeutet (siehe Markus 10, 46):

Услышав, что это Иисус Назорей, он начал кричать и говорить: «Иисус, Сын Давидов! помилуй меня ».

Перекликается она также с молитвой хананеянки, которая кричала Иисусу:

Помилуй меня, Господи, Сын Давидов, дочь моя жестоко беснуется.

Подобно им и мытарь из евангельской притчи просил о помиловании, хотя в своей молитве он обращался к Богу-Отцу:

Мытарь же, стоя вдали, не смел даже поднять глаз на небо, но, ударяя себя в грудь, говорил: Боже! будь милостив ко мне грешнику!

Творящий молитву Иисусову просит Бога простить его, помиловать, отпустить его грехи и (косвенно) дать возможность спастись в Царствии Небесном .

В 1666—1667 годах был созван Большой Московский собор для суда над патриархом Никоном. Одним из деяний собора было также утверждение новых обрядов и анафематствование сторонников старых обрядов за неподчинение Церкви. В соборном толковании сказано, что всем необходимо читать «древнюю молитву» в церквах и в домах в варианте, более близком к одобренной Иисусом Христом молитве мытаря, то есть, как в Грузинской православной церкви. :

Го́споди, Иису́се Христе́, Бо́же наш, поми́луй нас, ами́нь.

Го́споди, Иису́се Христе́, Сы́не Бо́жий, поми́луй нас, ами́нь

wurde als fehlerhaft anerkannt, weil in der ersten Version Christus Gott ist und in der zweiten Version Christus nur der Sohn Gottes ist, also wer auch immer die zweite Option nutzte und nicht die erste verwendete, die angeblich als der ketzerische Arius ein Argument war, zu gegebener Zeit verwendet von Barlaam in einer Polemik mit Gregor Palamas und entgegen dem Gebrauch des Anfangsgebetes und Akathisten zu Jesus im Ritus der russisch-orthodoxen Kirche und den Texten des Jesusgebetes des Patriarchats von Konstantinopel.

Alle Gegner der obigen Interpretation, so die große Moskauer Kathedrale, werden sich Gott widersetzen, wie Ketzer werden und daher das Anathema und den Fluch der Ökumenischen Konzile erben, und beim zweiten Kommen werden sie von Jesus Christus verurteilt. Später wurde den Religionsgenossen jedoch gestattet, die ursprünglichen Gebetsversionen zu verwenden, und nur sie und nicht die Version der Großen Moskauer Kathedrale wurden von den Religionsgenossen verwendet, und daher wurde die Anklage des Arianismus fallengelassen. Die Große Moskauer Kathedrale erkannte nur von nun an die Entscheidungen der Stoglav-Kathedrale an, die den alten Ritus begründeten, und wendete sich nicht an den alten Ritus, einschließlich der kanonischen Texte des Jesusgebetes, und nicht einmal an die Stoglav-Kathedrale, sondern an diejenigen, die sich der Kirche widersetzten und insbesondere die von der Großen Moskauer Kathedrale aufgestellten Regeln nicht erfüllten . Die Annahme, dass der Rat die alten Riten selbst, insbesondere das Jesusgebet, und nicht ihre hartnäckigen Anhänger nach der Großen Moskauer Kathedrale anathematisiert, stützt sich nicht nur auf irgendwelche Quellen der Kathedrale selbst, sondern ist absurd, da in diesem Fall der Rat seine apostolisch beraubte Kirche anerkennen würde Nachfolge. Metropolit Plato (Levshin) schrieb im Namen der ganzen Kirche: „Wenn der Glaube an die Heilige Dreifaltigkeit tadellos ist, gibt es keinen Schaden an der Erlösung, egal wie man geht - in der Sonne oder gegen die Sonne gibt es keine große Kraft wir finden ... Es ist gut, in der Sonne zu wandeln, wenn auch nur in Verbindung mit der Kirche. " Daher besteht keine Notwendigkeit, das Gebet Jesu durch das Gebet des Zöllners zu ersetzen.

Gegenwärtig hat die gesamte russisch-orthodoxe Kirche, nicht nur Koreligionisten, die kanonischen Texte des Jesusgebetes übernommen (zusätzlich mit „sündig / sündig“), damit es keine Unterschiede zu anderen orthodoxen Kirchen gibt.

Die von der Großen Moskauer Kathedrale errichtete Variante wird heute als Variante des Zöllnergebetes und nicht des Jesusgebetes angesehen. Quelle nicht angegeben 1487 Tage ] .

Das Jesus-Gebet ist von grundlegender Bedeutung für die asketische Praxis des Hesychasmus - die Bewahrung des Geistes und des Herzens, zunächst vor sündhaften Gedanken und Gefühlen und im weiteren Verlauf vor der Zerstreuung der Gedanken, und führt zu einem Geisteszustand (Einheit des Geistes in sich selbst in einem klugen Stand vor Gott) beim Grad der Kontemplation Vom Tabor-Licht, das als Begegnung mit dem unerkennbaren Gott (mit seinen Energien) bezeichnet wird [ nicht an der Quelle ]) und die Frucht des Gebetes. Die mentale Form des Gebetes Jesu wird größtenteils als "kluge Arbeit" bezeichnet. Das Jesus-Gebet wird auch als „kluges Tun“ bezeichnet (weil es die Vereinigung von Verstand und Herz bei der Berufung auf den Namen Jesu Christi erfordert), „das Herz machen“, „kluges Gebet“, „geheimes Gebet“, „heiliges Gebet“, „Herzensgebet“. Verschluss von Verstand und Herz “,„ Nüchternheit “,„ Behalten des Verstandes “.

Nach der Arbeit „The Way of Clever Doing. Auf das Gebet Jesu und der Göttlichen Gnade "des asketischen Mönchs Antonius (Golynsky), Bischof der" Katakombenkirche ", hat das Gebet je nach Wirkungsgrad des Wortes, des Geistes, des Herzens und des Geistes Gottes entsprechende Namen. Für die volle Hingabe des Menschen an den Willen Gottes stehen ihm drei Arten von Gebeten zur Verfügung:

  • mündlich (vorlesen)
  • smart active (intelligent - geistig ausgesprochen, aktiv - mit den Anstrengungen der Person selbst),
  • kluges Handeln (der Geist ist in den Worten des Gebetes konzentriert und das Herz sympathisiert mit der Bedeutung der Worte)

Die folgenden zwei Arten von Gebeten werden von einem Asket erworben, um das Herz von Leidenschaften und Sünde zu reinigen:

  • klugherzig, selbst angetrieben (unaufhörliches Gebet, getrieben vom Heiligen Geist),
  • klugherzig rein oder nicht dampfend (rein aus Gedanken).

Durch die Vereinigung der Seele mit dem himmlischen Bräutigam wird das höchste Maß an Gebet in einem einzigen Geist erreicht:

  • visuelles Gebet (vereint mit dem Herrn, sieht der Asket die großen Geheimnisse Gottes).

Gemäß den Heiligen Vätern müssen die Hauptteile der Seele - der Verstand und das Herz - Gott im Menschen untergeordnet werden. Wenn sie sich Gott unterwerfen, verwandelt sich die ganze Seele und der Körper (als Behälter der Seele) in die Wohnstätte des Heiligen Geistes. Der Gehorsam gegenüber Gott des Geistes, durch ständige Erinnerung an Ihn durch das Gebet Jesu und durch das Streben von Geist und Herz nach Gott, ist der Schlüssel zur Vereinigung mit Gott, die Voraussetzung für die ständige Gegenwart der göttlichen Gnade in einer Person, die die menschliche Natur erneuert. Eine solche Unterwerfung erfordert ständige Übung, damit der Verstand und das Herz „vollständig auf Gott gerichtet“ sind, „das Evangelium annehmen und aufnehmen“ und als „Ausdruck des Evangeliums mit allen Handlungen, mit allen Bewegungen, geheim und offen“ (St. Ignatius Brianchaninov) dienen.

Wenn Sie dem Verstand und dem Herzen keine solche wohltätige Übung geben, dann übt die Seele eines Menschen „ständig jene Gedanken und Gefühle aus, die in sich selbst geboren werden, mit anderen Worten, sie entwickelt ihren Untergang, entwickelt in sich selbst die Lügen und das Böse, mit denen sie infiziert ist“. (St. Ignatius Brianchaninov). Solch eine fromme Übung ist unaufhörlich Jesus Gebet. Sie ist „das einfachste Mittel, im Gebet zur Kontinuität aufzusteigen“, „ein einfaches und gleichzeitig allmächtiges Mittel, um den Geist in allen geistlichen Werken sowie in allen geistlichen asketischen Leben zu bekräftigen“, sie „erleuchtet, stärkt, belebt, alle Feinde, sichtbar und unsichtbar erobert und führt zu Gott “(Hl. Theophan der Einsiedler).

Jesus Gebet ist ein wesentlicher Bestandteil des klösterlichen Lebens. Während der Zeremonie der Mandelmönche erhalten diejenigen, die Mandelmönche erhalten, normalerweise einen Rosenkranz - ein „spirituelles Schwert“ als Zeichen der Absicht, ständig etwas zu erschaffen Jesus Gebet, auch wenn die unaufhörliche Schöpfung des Jesusgebetes in der Charta dieses Klosters nicht vorgesehen ist. Klösterliche Gelübde wie Gehorsam, Nichtbesitz, Keuschheit tragen günstig zum Gebet der Unaufhörlichkeit bei Jesus Gebet.

Schulung Jesus Gebet Das Original sollte so weit wie möglich von einem erfahrenen Ältesten geleitet werden, der die schmeichelhafte Erfahrung dieses Gebetes hat. Englisch: www.goethe.de/ges/phi/thm/deb/en3605366.htm Insbesondere bei der Vermittlung kluger Gebete ist eine Anleitung erforderlich (dies ist die in der Guten Philosophie und in der Bibel beschriebene Methode) Fremde Geschichten: auf einem niedrigen Stuhl sitzen, spezielle Atemkontrolle und so weiter.

Es gibt jedoch einen Weg, dies zu tun Jesus GebetGeeignet für alle Christen (nicht nur Mönche). Der heilige Ignatius Brianchaninov zitiert bei dieser Gelegenheit die Worte des berühmten russischen Asketen und Asketenschreibers Priester Dorofei "zu jeder Zeit und an jedem Ort". Die Basis und fast die einzige Bedingung dieser Methode ist aufmerksamkeit - Einbringen der Aufmerksamkeit in die Gebetsworte und deren Beibehaltung. Du musst nur zu hören Gebetsworte, die von Gedanken oder Stimmen ausgesprochen werden. Jemand sagte unaufmerksames Gebet:

Wenn du dich selbst nicht hörst, wie kannst du dann hoffen, dass Gott dich hört?

Der Heilige Theophan der Einsiedler rät Gehe von Kopf bis Herz durch den Kopf. Diese Tipps für den Gebetsunterricht richten sich an diejenigen, die mit ihnen ihre Bedeutung und ihren Zweck richtig verstehen. In der Tat schreibt der Wanderer in den „Code of Fatherland's Lessons“ (Kodex der Vaterlandslektionen) einen Absatz: „Finde die Stelle des Herzens unter der linken Brustwarze und richte deine Aufmerksamkeit dort ein“, worauf St. Ignatius Einwände erhebt: "Der Versuch, den unteren Teil des Herzens in Bewegung zu setzen und aufzuwärmen, setzt die Macht der Lust in Bewegung ..." . Der Heilige warnt davor, dass einige Asketen, die dies nicht wussten, das Gebet zu Jesus zu lästern begannen, andere, die die leidenschaftlichen Empfindungen akzeptierten, die durch ein solches Gebet als Gnadenakt hervorgerufen wurden, in emotionale Wollust verfielen. Zwingende Voraussetzungen für eine gute Praxis: 1) Verständnis der Bedeutung jedes Wortes und des gesamten Gebets und des Zwecks des Gebets, 2) Systematik, 3) Einsamkeit - wenn nicht physisch, dann im Sinne des Eintauchens in sich selbst, 4) innerer Friede, Ruhe, 5) Anrufung des Heiligen Geistes, Die Quelle davon ist Gott der Vater, das Sakrament des Heiligen Geistes nach der Himmelfahrt Jesu Christi wird durch den mystischen Leib Christi - die Kirche Christi - ausgeführt. 6) Mittlere Dauer - je nach Situation, aber vor allem, bis das Gebet müde ist nie. Bei der geschickten Ausführung des Jesusgebetes sind die Anbeter sehr gestresst, ihr Sauerstoffbedarf steigt und aufgrund des Sauerstoffmangels während eines schönen Gebetserlebnisses, noch bevor das Taborlicht gesehen wurde, der brennende Busch, der Mose offenbart und dann während der Verklärung des Herrn in Gegenwart von Mose und Elijah, dem Propheten, offenbart wurde Wenn Sie einer gesegneten Kirche angehören oder wenn Sie an Krankheit und übermäßiger Müdigkeit leiden, können Sie anstelle des göttlichen Lichts visuelle und auditive Halluzinationen erkennen - den Charme, die Täuschung und den satanischen Spaß Ich wurde vom Teufel versucht und kann behaupten, dass sie entgegen der Heiligen Tradition und der Heiligen Schrift angeblich Stimmen hörten, die Gesichter von Toten, Unserer Lieben Frau, Heiligen, sogar der Dreifaltigkeit selbst usw. sahen.

In der Praxis des Gebets gibt es einen Anfang, eine Mitte und ein Ende. Der heilige Ignatius Brianchaninov, der dem großen Simeon, dem neuen Theologen, folgt, erklärt, dass der Zweck des Gebets zu Beginn des Übens nur Buße sein kann und man nicht an Leichtigkeit, Freude und insbesondere das Sehen des Tabor-Lichts denken sollte. Der Beginn der Praxis von der Mitte oder vom Ende an, wie in den „Märchen vom Wanderer“, die die unter katholischen Mönchen verbreitete Sichtweise der Gebetspraxis als „Mittel zur Einbeziehung der Vorstellungskraft“ darstellen, führt umso unvermeidlicher zu Freuden, Betrug und Spaß am Satan, wenn sie in sie hineinfallen können sogar nacheinander an allen Schritten vorbei.

Die Hauptbedingung, um das Richtige zu tun Jesus Gebet - Vergiss ihren Zweck nicht. Das Ziel eines jeden Gebets der Christen ist die Umkehr (um Vergebung der Sünden und Befreiung von der Hölle bitten), das heißt auf persönlichem Plan Veränderung, Säuberung von der Sünde, Versöhnung und infolgedessen die von vielen gewünschte und erreichte Rückkehr zur Gemeinschaft mit Gott. Das Hauptgebet ist das Gebet des Herrn, unseres Vaters, das Jesus Christus selbst den Gläubigen beigebracht hat. Der Heilige Ignatius Brianchaninov stellt fest, dass in allen Fällen des Lebens die Gebetsregel für Zellen nur den Analphabeten erlaubte, das Hauptgebet des Herrn und andere Gebete durch das (einfachste und kürzeste) Jesusgebet zu ersetzen. Das Jesus-Gebet klug ausführen - nur mit der Erlaubnis und Kontrolle des geistigen Vaters, unabhängig davon, ob der geistige Praktizierende das ständige und kluge Gebet Jesu für diejenigen ausübt, die in ihren Angelegenheiten bereits rechtschaffen sind und die Anfangsphase der Ausübung des Jesus-Gebets durchlaufen haben, um rechtschaffene Gedanken zu erlangen und Glaube - als aktives Schweigen (Hl. Ambrosius der Mediolaner), Vorbereitung unter Anleitung des Menschengottes Gottes auf den Kampf. John Climacus:

Schlage die Gegner im Namen Jesu, denn es gibt keine stärkste Waffe im Himmel oder auf Erden.
(Leiter, Wort 21)

Der Metropolit Anthony von Sourozh betont, dass die Orthodoxen, indem sie Jesus und das Wort Gottes Jesus Christus dieses Gebet nennen, ihre besondere Verehrung des Alten Testaments bezeugen (Christus ist die Übersetzung des Wortes „Messias“, Jesus aus Nazareth, Jesus aus Nazareth heißt Christus (Messias, der Gesalbte), weil besitzt voll und ganz die Gaben des Heiligen Geistes, die nach dem Alten Testament die Hohepriester und Könige von Juda durch Salbung erhalten haben. Katholiken und Protestanten lesen oft einfach „Jesus“ (Übersetzung - der Herr ist das Heil) und insbesondere Sein oberstes Gebot ist die Liebe zu seinem Herrn und seinem Nächsten, deren Manifestation die Verpflichtung zu einer besonderen, oft fälschlicherweise als "protestantisch" bezeichneten Arbeitsmoral und gegebenenfalls zum Schutz seines Volkes und des irdischen Vaterlandes ist, so wie es das Alte Testament lehrt, das Volk und das Heimatland Jesu Christi zu schützen und Orthodoxie.

Der heilige Gregor Palamas betonte, dass „Gott diese sichtbare Welt (die Sphäre des Seins) als eine Art Spiegelbild der Überwelt arrangiert hat, so dass wir durch die spirituelle Betrachtung der Überwelt diese Welt durch eine wunderbare Leiter erreichen können.“ (Cyprian (Kern) Anthropology of St. Gregory Palamas. M, 1996, S. 339). Gott hat dem Herzen des Menschen „Frieden (die Integrität des Seins)“ und die Bedeutung des klugen Jesus-Gebets gegeben - ein Mittel, um die Gnade der Taufe und das Bewusstsein wiederherzustellen, das durch den mystischen Leib Christi - die Kirche - die Gemeinschaft des Heiligen Geistes - durch die Erkenntnis des Herzens (der Sphäre des Seins) durch den Verstand (Bewusstsein) erhalten wurde. ) und dann die spirituelle Kontemplation der überirdischen Welt - um in rechtschaffenen irdischen Angelegenheiten und sich selbst und insbesondere anderen zu helfen, was vor allem für die spirituellen Mentoren der Laien notwendig ist. Dieses Ziel kann nur von jenen erreicht werden, die mit der Praxis des Jesusgebetes begonnen haben, um als Ergebnis des Gebetes Buße zu tun, und nicht, um Leichtigkeit, Freude und insbesondere Vision der Energien Gottes zu erlangen.

Die Askese ist eine mit der orthodoxen Theologie verbundene wissenschaftliche Disziplin, deren Gegenstand die Erforschung des Prozesses der Wiederbelebung der gefallenen menschlichen Natur während der christlichen Askese ist, wobei einer der Wege der Weg des Hesychasmus ist. Der Name "Hesychasmus" ist eine Ableitung des griechischen Wortes Hesychia und bedeutet inneren Frieden. Der Hesychast ist derjenige, der sich dem stillen Gebet widmet und im orthodoxen Hesychasmus so weit wie möglich von jeglichen Bildern, Worten und diskursiven Urteilen befreit ist. Wenn Evagrius von Pontius das stille Gebet als die Tätigkeit des Geistes (des Bewusstseins) beschreibt, dann werden darüber hinaus die Makarii-Predigten verteidigt, die bereits in den 80er Jahren des 4. Jahrhunderts verfasst wurden (anscheinend nicht vom Beichtvater Evagrius Macarius von Ägypten, sondern von einem anderen Macarius, d. H. Makarius von Alexandria) die Idee einer menschlichen Persönlichkeit, die der Bibel nahe steht, wonach ein Mensch nicht nur eine im Körper gefangene Seele ist (wie die alten griechischen Philosophen glaubten und wie die östlichen Lehren jetzt eine Person betrachten), sondern ein einziges Ganzes: Seele, Geist und Körper zusammen. Wo Evagrius vom Verstand oder vom Intellekt (auf Griechisch nous) spricht, verwendet Macarius das hebräische Konzept des Herzens, das die Integrität der Welt, des Gottes, der in das Herz und die ganze Person eingeht - nicht nur des Verstandes, sondern auch des Willens, der Gefühle und des Körpers. Das Gebet wird zu einem "von Herzen kommenden Gebet", das nicht nur von den Lippen und vom Verstand ausgesprochen wird, sondern von einem ganzen Menschen spontan aufgestiegen wird - von seinen Lippen, seinem Verstand, seinen Gefühlen, seinem Willen und seinem Körper. Das Gebet füllt das Bewusstsein eines Menschen vollständig aus und erfordert keine Anstrengung mehr, sondern wird von selbst ausgegossen. Ein solches tief empfundenes Gebet ist nicht nur die Frucht der eigenen Bemühungen des Menschen, sondern auch die Gabe Gottes. Eine asketische Leistung ist eine kluge Kunst, wenn ein Mensch ein Mitschöpfer Gottes wird, indem er sich als Ganzes aufbaut - sein Geist, sein Wille, seine Gefühle und sein Körper, eine der Möglichkeiten dieser Schöpfung kann der Weg des orthodoxen Hesychasmus sein, der die schrittweise Ausübung des Jesusgebetes einschließt. Der Hesychast gebiert den Gottmenschen in sich selbst durch Gnade (durch Energie, durch Namen), so wie die Muttergottes den einzigen Gottmenschen für immer und ewig von Natur aus (von Natur aus) geboren hat - Jesus Christus. In der Orthodoxie ist daher eine undefinierbare Kuppel ein Symbol sowohl der Mutter Gottes als auch des Hesychasmus und vielleicht sogar der Praxis des gesamten Jesusgebetes.

Trotz der offensichtlichen Ähnlichkeit zwischen der orthodoxen Praxis des Jesusgebetes und den Praktiken des Ostens (insbesondere des „gelben Glaubens“, der sich unter dem Einfluss der Hesychast-Tradition der Kirche des Ostens entwickelte) ist es falsch, völlig unterschiedliche Traditionen zu mischen und den Hesychasmus als „christliches Yoga“ zu bezeichnen. Trotz der offensichtlichen äußerlichen Ähnlichkeit ist der moderne Hesychasmus das Gegenteil von allen Arten von Krieg [ Quelle nicht angegeben 909 Tage ]: nicht nur altgriechische Philosophie, sondern auch östliche Lehren.

  • In Aserbaidschanisch: Tanrının oğlu Rəbb Məsih İsa, mən günahkara mərhəmət et.
  • Auf Amharisch: እግዚኦ እግዚኦ መሐረነ
  • Auf Deutsch: Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich meiner, der Sünderin.
    [Herr Jesus Christus, San Ove Gott, heve mersi he mi, zinner]
  • In Arabisch: أيها الرب يسوع المسيح ابن الله, إرحمني أنا الخاطئ
    [Ayyuha-r-Rabbu Yasu: y-l-Masi: ħ, Ibn-l-Lah, iramni: ana-l-ha: ty]. Im Wort "Yasu:" liegt der Schwerpunkt auf dem langen Vokal "y:", während das kurze "Ich" im Laut zwischen dem russischen "Ich" und "e" liegt. Der Ton h ist identisch mit dem ukrainischen „g“, der Ton ħ wird als russisches „x“ mit starkem Anspruch ausgesprochen.
    ([ana-l-ha: ti’a], wenn die Frau betet).
  • Auf Aramäisch: ܡܰܪܝ ܡܰܪܝ ܝܶܫܽܘܥ ܡܫܺܝܚܳܐ ܕܐܰܠܳܗܳܐ ܪܰܚܰܡ ܥܠܰܝ [Mar Yeshu Mshiho Breh dAlekho raham alay hataiuo].
  • Auf Armenisch: Տէր Տէր Յիսուս Քրիստոս Որդի Աստուծոյ ողորմեա ինձ
    [Ter Jesus Christos Vordi Astuco, um die Indies Megavoris zu füttern].
  • In der belarussischen Sprache: Pan Ezu Hrysce, der Sohn Gottes, erbarme dich meiner (sündigen) Person. Pane zmіluysya (abgekürzte Form). Gospadze Ісусе Хрысьце, der Sohn Gottes, Pamiluyu mene greshnaga (Uyu).
    Ich korrespondiere mit Russisch und der Rest (in diesem Text) wie in Russisch.
  • Bulgarisch: Herr Jesus Christus, das Blau Gottes, erbarme dich meiner Sünde (Sünder).
    E wird e ausgesprochen. Vor e und Konsonanten werden (in diesem Text) nicht erweicht.
  • Auf Ungarisch: Uram Jézus Krisztus, Isten Fia, könyörülj rajtam bűnösön!
    Stress ist nicht immer die erste Silbe. É (lang), ö, ü, ű (lang) sind spezielle Vokale. lj - th. Sz - s. S - w.
  • In vepsischer Sprache: Sur 'Sünd, Jumalan Poig, Armahta Mindai, Grähkhišt.
    Stress ist nicht immer die erste Silbe. "Ü" - der Durchschnitt zwischen "y" und "y", "ä" - der Durchschnitt zwischen "a" und "I", "š" wird als "w" gelesen.
  • Auf Hawaiianisch: Ē ka Haku ’o Iesu Kristo, Keiki kāne a ke Akua: e aloha mai ia’u, ka mea hewa.
  • In der Gotik: Frauja Iesu Xristu, Sunu Gudis, Armais meina frawaurhtis. (ungefährer Text)
  • Auf Griechisch: Κύριε Ἰησοῦ Χριστέ, Υἱέ τοῦ Θεοῦ, ἐλέησόν με τὸν ἁμαρτωλόν
    [Kirie Iisu Hriste, Ie tu Théu, eleison-me to amartolon]
    τὴν ἁμαρτωλόν wenn das Frauengebet) Hinweis: Die im Gottesdienst verwendete Reichlin-Aussprache ist angegeben.
  • Auf Georgisch: უფალო უფალო იესო, ძეო ძეო, შემიწყალე შემიწყალე მე.
    [Up1alo Ieso K'riste, Zeo G1mrt1isao, shamits1k1ale me tsodvili] Anmerkung: n1 - klingt zwischen "n" und "f" mit Aspiration, қ - Hals, g1 und k1 - mit Aspiration (ähnlich wie Englisch "q"), t1 und ts1 sind schärfer als t und ts.
  • Zulu: Nkosi Jesu Kristu, iNdodana kaNkulunkulu, ngihawukele mina, isoni.
  • Auf Hebräisch: אֲדֹוֲדֹי יַשׁוּעַ הַמַיחַ, בֵּן אֱלֱהֹים, חָנְנֵנִי חוחא.
    [Adonai Yashua haMashiah, Ben haElohim, haneneni hote]
    ... erbarme dich meiner Sünderin [... haneneni hotet]
    ... erbarme dich unser Sünder [... Hanenenu wollen]
  • Yiddish: האר יעזועז המשיח דער זוז פופ גאג רחמחות האָבָ (אויף) מיר אַ זינדיקער
  • Auf Indonesisch: Tuan Yesus Kristus, Putera Allah, Kasihanilah Aku, Orang Berdosa.
  • Auf Spanisch: Señor Jesucristo, Hijo de Dios, zehn Piedad de Mí, Pecador.
    [Senor Hasukristo, Iho de Dios, zehn piedad de mi, pakador].
  • In italienischer Sprache: Signore Gesù Cristo, Figlio di Dio, Abbi Misericordia di Me Peccatore.
    Signore Gesù Cristo, Figlio di Dio, abbi misericordia di noi. - Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich unser.
    Signore Gesù Cristo, Figlio di Dio, abbi misericordia di ... - Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich ...
  • In der kasachischen Sprache: Iemiz Isa Musikh, Құdaydyң ruhanianily, bizge kүnіkarlardyң raларym ete kөrіңіz. Құ Geben Sie mir Ihre Meinung.
  • Auf Katalanisch: Senyor Jesucrist, Fill de Déu, Pecador.
  • Kikuyu: Mwathani Jesu Kristo, Mwana wa Ngai, njiguire tha.
  • Auf Chinesisch: 主耶穌基督,上帝之子,憐憫我罪人。
    [Zhu Yesu Jidu, Shandi Zhiji, Lian zuizhen.]
  • Auf Koreanisch: 주 예수그리스도 하느님의 아들이시여, 이 죄인에게 자비를 베풀어 주소서.
    [Chu Yesu Kyrisido, Hanynime Adyrisiyo und chweinege chabiril pepuro chusoso] ?
  • In der Sprache Kryaschenskis: Hey Khodayim Jesus Christus, Alla Uly, Minen zhazyklyny zharlyka (zhazyklyny - "sündig").
  • In lateinischer Sprache: Domine Iesu Christe, Fili Dei, Miserere Mei, Peccatoris.
    [Domine Yezu Christe, Miserere Mei, Paccatoris].
    (Peccatricis [pekkatritsis], wenn das Gebet einer Frau)
  • Auf Lettisch: Kungs Jēzu Kristu, Dieva Dēls, apžēlojies par mani, grēcinieku.
    [Kunks Yezu Kristu, Dieva Deels]
  • Auf Litauisch: Viešpatie Jėzau Kristau, Dievo Sūnau, pasigailėk manęs, nusidėjėlio (nusidėjėlės - geboren).
  • In der mazedonischen Sprache: Herr, Jesus Christus, das Blau Gottes, erbarme dich des Sünders (vom Sünder geboren)
  • Auf Malaiisch: Eine Option: Wahai Isa-al-Masih, Putra Allah, kasihanilah aku, sesungguhnya aku ini berdosa. Eine weitere Option: Tuhan Yesus Kristus, Putera Allah, kasihanilah aku, seorang pendosa. Die Optionen werden durch die Formel der Berufung an den Herrn sowie die endgültige Formulierung unterschieden.
  • In Malayalam: കർത്താവായ കർത്താവായ, എന്റെ എന്റെ മേൽ.
  • Auf Maltesisch: Eine Option: Mulej Ġesù Kristu, Iben ta ’Alla l-ħaj, ikollok ħniena minni, midneb. Eine weitere Option: Mulej Ġesù Kristu, bin Alla, ħenn għalija l-midneb / midinba.
  • Auf Deutsch: Herr Jesus Christus, (du) Sohn Gottes, hab Erbarmen mit mir (Sünder). [Hea Jesús Christus, do Zóon Gotés, Hub erbarman mit world sündea].
  • Auf Niederländisch: Heer Jezus (Christus), Zoon van God, ontferm U über mij, zondaar.
  • Auf Norwegisch (bookmole): Herre Jesus Krist, Guds sønn, miskunn deg over meg, en synder.
  • Auf Norwegisch (Krankenschwester): Herre Jesus Krist, Guds Sohn, miskunna deg over meg, ein syndar.
  • In der ossetischen Sprache: Hitsau Yeso Chistri, Hutsauy Firt, Tarigyad myn bakn.
  • In polnischer Sprache: Panie Jezu Chryste, Synu Boży, zmiłuj się nade mną, grzesznikiem.
    [Pane Jesu Hryste, Sohn Gottes, Zmiluysen nademnon, gzheshnikem]
  • In portugiesischer Sprache: Senhor Jesus Cristo, Filho de Deus, Pecador.
  • Auf Rumänisch: Doamne Iisuse Hristoase, Fiul lui Dumnezeu, miluieşte-mă pe mine păcătosul. (păcătoasa wenn die Frau betet)
  • In Sanskrit: [हे] यीशो यीशो्रीष्ट ईश्वरपुत्वरपुत प्प माम् [पाप्] [he] yīśo khrīṣṭa īśvaraputra prasīda mām [pāpinam]
  • Serbisch: Herr Jesus Christus, das Blau Gottes, erbarme dich des Sünders.
    (Gospode Isuse Hriste, Sine Božiji, pomiluj me grešnog).
  • In slowakischer Sprache: Pane Ježišu Kriste, Synu Boží, zmiluj sa nado mnou hriešnym.
  • Suaheli: Bwana Yesu Kristo, Mwana wa Mungu und unihurumie mimi mtenda dhambi.
  • Tagalog: Panginoong Hesukristo, Anak ng Diyos, Kaawan Mo Akong Makasalanan.
  • In Thai: ข้า ข้า พรพ ค ครค พรพ บุตรพ โปรโป ทรท ทรพ พรพ ลูก ผู้ เป็น คน บาป บาป เถิดรพ ะเจ้า.
  • Auf Tatarisch: ӘфӘнде Гәйсә Мәсих, Алланың Улы! Gөnaһly mein Kyzgan!
    Ә ist der durchschnittliche Klang zwischen a und i. Die Betonungen in allen Wörtern der letzten Silbe, im Wort kyzgan - k, g, sind zutiefst herrschend.
  • Auf Türkisch: Rab İsa Mesih, Tanrı'nın Oğlu, beni bir günahkar merhamet var. (Rab İsa Mesih, Tanrının Oğlu, günahlarımı bağışla).
    Sklave Isa Mesikh, Tanrinin Oglu, Beni Bir Gunahkar Merhamet Var (Sklave Isa Mesih, Tanrinin Oglu, Gunahlaryma Baisl.)
  • Nun, die Udmurtische Sprache: Kuzyo-Inmare, Inmarlain Piez Jesus Christus, stechend ut Monet, sӧlykoez.
  • Auf Ukrainisch: Herr Jesus Christus, Sünde Gottes, erbarme dich meiner Sünde (grishnu wenn das Gebet der Frau). Herr, erbarme dich (abgekürzte Form).
    [Lord Isuse Khriste, Sohn Gottes, wasche die Mähne des Unheimlichen]
    G-stimmig x. (Genauer gesagt - Ukrainisch und - der Durchschnitt zwischen s und undund e ist der Durchschnitt zwischen uh und e.
  • Auf philippinisch: Panginoong Hesukristo, Anak ng Diyos, Kaawaan Mo Kaming Makasalanan!
  • Auf Finnisch: Herra Jeesus Kristus, Jumalan Poika, armahda minua syntistä.
  • Auf Französisch: Seigneur, Jesus Christus, Fils de Dieu, Pitié de Moi, Pécheur.
  • Auf Kroatisch: Gospodine Isuse Kriste, Sine Božji, smiluj se meni grešnome.
  • In kirchenslawisch:
    • 10-14 Jahrhunderte (Urkunde) Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich und m. grhnshnago (sündig wenn das Gebet der Frau).
      [Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich mein (n) Greshenago].
    • aus dem 15. Jahrhundert Herr Jesus Christus, der Sohn Gottes, erbarme dich unser (sündig wenn das Gebet der Frau).
      [Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich meiner grishnago].
    • nach Nikon (Halbcharter) Herr Jesus Christus, der Sohn Gottes, erbarme dich meiner grishnago (sündig wenn das Gebet der Frau).
      [Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich meiner grishnago].
    • Auf Russisch:
    • von 1708-1710 Herr Jesus Christus, der Sohn Gottes, erbarme dich meiner

      Pin
      Send
      Share
      Send
      Send