Hilfreiche Ratschläge

Wie man zu Hause Gold von Fälschungen unterscheidet: Eigenschaften, Empfehlungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Es gibt Situationen, in denen sie plötzlich ein sehr gutes Angebot machen: Schmuck oder Gegenstände aus Gold zu einem ungewöhnlich günstigen Preis zu kaufen. Typischerweise kommen solche Angebote von Privatpersonen, nicht von Juwelieren. Daher stellt sich die Frage, wie Gold von anderen Metallen unterschieden werden kann. Darüber hinaus gibt es auf dem inoffiziellen Schmuckmarkt jedes Jahr eine zunehmende Anzahl von vermeintlichen Goldschmuckstücken, die tatsächlich aus verschiedenen Legierungen bestehen. Die visuelle Unterscheidung einer Fälschung ist ziemlich schwierig, obwohl es mehrere Möglichkeiten gibt, die Qualität von Gold zu überprüfen, ohne Experten und Labormethoden zu involvieren. Wenn die Fälschungsrate jedoch sehr hoch ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie die genaue Zusammensetzung des von Ihnen angebotenen glänzenden Produkts bestimmen.

In der Antike war die häufigste Methode, um festzustellen, ob sich Gold vor Ihnen befindet, eine mechanische Methode. In vielen Westerns und Filmen über Piraten haben wir ihre Verwendung gesehen: Wenn Goldmünzen im wahrsten Sinne des Wortes als Zahnpräparat probiert werden. Dies liegt an der Tatsache, dass Gold ein weiches Metall ist, das sich leicht verformt, wenn es mit Kraft beaufschlagt wird. Tatsächlich ist diese Methode des Großvaters jedoch völlig unvollkommen, da zum Beispiel die gleiche Mine auch weich ist und auch eine Bissspur auf der Oberfläche verbleibt. Auf diese wütende Methode kann man jedoch verzichten. Es gibt viele einfache Möglichkeiten, um zu erkennen, ob sich eine Fälschung vor Ihnen oder eine echte Kopie befindet.

Erschwingliche Home Gold Verification Tools

Der einfachste Weg, das "solare" Metall zu Hause schnell und genau zu bestimmen, ist die Verwendung einer kleinen Menge Jod. Dieses einfache Medikament ist wahrscheinlich in jeder Familie zu finden. Alles was Sie dafür brauchen ist:

Wie man Gold mit Jod erkennt

  • Jodblase
  • Wattestäbchen
  • Zahnpasta,
  • Wattepad.

Tauchen Sie ein Wattestäbchen in Jod und setzen Sie einen Punkt in vermeintlichem Gold auf die Oberfläche des Gegenstandes. Es wird empfohlen, dies nicht an der bekanntesten Stelle der Dekoration zu tun. Wenn Sie beispielsweise vor der Aufgabe stehen, einen Goldring zu überprüfen, führen Sie diesen Vorgang von der Innenseite des Schmucks aus.

Darüber hinaus ist die Echtheitsbestimmung von Edelmetallen recht einfach. Wenn der Jodpunkt nach einigen Minuten die ursprüngliche dunkle Farbe beibehält, können Sie sicher sein, dass Sie Gold und kein anderes Metall haben. Hat der Fleck jedoch einen milchigen, hellen Farbton erhalten, so ist vor Ihnen alles andere als eine goldene Verzierung.

Wenn Sie die Echtheit des Schmucks überprüft haben, müssen Sie einen Tropfen Jod abwischen, damit das allgemeine Erscheinungsbild des Schmucks nicht beeinträchtigt wird. Sie können nicht hoffen, dass es im Laufe der Zeit gelöscht wird. Dazu benötigen Sie die in der Liste der benötigten Werkzeuge angegebene Zahnpasta. Tragen Sie eine kleine Menge auf den Jodfleck auf und lassen Sie ihn fünf Minuten einwirken. Reiben Sie dann vorsichtig mit Ihrem Finger, um den Fleck zu entfernen. Wenn es verschwindet, waschen Sie den Schmuck unter fließendem Wasser und wischen Sie ihn gründlich mit einem Wattepad ab.

Eine weitere schnelle und kostengünstige Möglichkeit, echtes Gold von anderen Metallen zu unterscheiden, ist die Verwendung von Essig, der wahrscheinlich auch in jeder Küche verwendet wird. Gießen Sie einfach etwas Essig in eine saubere Schüssel und tauchen Sie das Produkt hinein. Drei Minuten reichen aus, um die Echtheit des Goldschmucks zu verstehen. Wenn seine Oberfläche in drei Minuten nicht dunkler wird als ursprünglich, ist dies ein gutes Zeichen. Eine deutliche Verdunkelung deutet jedoch darauf hin, dass die Dekoration aus einem anderen Metall bestand. Waschen Sie das Produkt nach dem Experiment einfach mit sauberem Wasser und trocknen Sie es mit einem weichen Handtuch ab.

Schauen Sie in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten nach und finden Sie dort einen Lapisstift. Dieses Wundermittel ist ein Antiseptikum auf der Basis von Silbernitrat. Normalerweise wird es verwendet, um Warzen, Papillome und andere Hautprobleme loszuwerden, aber zusätzlich zu seinem direkten Zweck kann es uns auch nützlich sein, echtes „Solar“ -Metall von anderen zu unterscheiden. Insbesondere ist es mit seiner Hilfe am einfachsten, echtes Gold von Vergoldung zu unterscheiden. Im Gegensatz zu Jod, das mit Gold eine chemische Reaktion eingeht, reagiert ein Lapisstift dagegen nicht darauf, sondern interagiert aktiv mit anderen Metallen. Um die Qualität des Goldschmucks zu überprüfen, müssen Sie das Produkt an einer unauffälligen Stelle leicht feilen. Befeuchten Sie dann den Stift mit Wasser und salben Sie die Oberfläche mit einer Feile. Warten Sie ungefähr fünf Minuten, um das Ergebnis auszuwerten.

Wenn ein dunkler Streifen auf dem Lapis erscheint, bedeutet dies, dass Sie eine Fälschung haben.

Beliebte Methoden zur Goldanalyse im Labor

Ernstere Authentifizierungsmethoden für Goldschmuck werden in Pfandhäusern und in der Produktion verwendet. Zu den am häufigsten verwendeten Labortestmethoden zählen:

  • Tropfmethode
  • Verwendung von Teststeinen,
  • die Verwendung von Salpetersäure,
  • Assay Assay
  • Instrumententest
  • Röntgenkontrolle.

Die Tropfmethode zur Überprüfung der Goldqualität ähnelt der hausgemachten Methode mit Jod. Aber nur im Labor werden zu diesem Zweck komplexere chemische Lösungen eingesetzt. Sie interagieren mit den Ligaturen, aus denen die Goldlegierung besteht, und ändern ihre Farbe. Diese Lösungen geben also an, welche Ligaturen (Metalle) in Gold enthalten sind und in welcher Menge. Für eine Qualitätsprüfung ist nicht nur eine chemische Lösung wichtig, sondern auch die Qualifikation eines Spezialisten, der Gold von anderen in der Schmuckindustrie verwendeten Metallen unterscheiden möchte. Er sollte in der Lage sein, während einer chemischen Reaktion den geringsten Farbunterschied zu erkennen.

Eines der chemischen Elemente, die häufig zur Analyse der Goldzusammensetzung verwendet werden, ist Chlor. Bei seiner Anwendung erhält die Farbe von Gold - je nach Edelmetallprobe - einen unterschiedlichen Farbton. Wenn während der Analyse ein grüner Fleck auf der goldenen Oberfläche erscheint, bedeutet dies, dass 375 Proben getestet wurden. Das beliebteste Gelb- oder Rotgold von 585 ist durch das Auftreten eines hellbraunen Flecks gekennzeichnet. Auf einem Weißgold einer ähnlichen Probe erscheint jedoch während der chemischen Reaktion ein goldener oder orangefarbener Fleck.

Viele Leihhäuser verwenden den Teststein, einen schwarzen Balken mit rauer Oberfläche, um die Qualität von Goldschmuck zu bestimmen.

Dies ist ein feinkörniger Kieselschiefer. Um die Qualität eines Goldprodukts zu überprüfen, reibt ein Spezialist zuerst den Teststein mit Mandelöl ein und wischt ihn mit einem speziellen gefilterten Papier trocken. Dann zeichnet er einen Spritzer von anderthalb Zentimetern mit einem Goldschmuck auf die Oberfläche des Assay-Steins. Danach streichelt der Spezialist den Stein mit speziellen Nadeln, die auf die Goldprobe hinweisen. Anschließend trägt er über alle Striche hinweg ein wenig Salpetersäure auf. Während der chemischen Reaktion beginnen die Legierungen zu oxidieren und die Striche erhalten eine andere Farbe, anhand derer sie die Qualität des analysierten Goldobjekts beurteilen.

Die aus den Strichen der Testnadeln erhaltenen Farben werden mit der Farbe des Strichs eines Goldprodukts verglichen. Mit welchem ​​der Striche die Farbe übereinstimmt, diese Probe wird in dem analysierten Objekt aus Gold sein. Wenn der Farbton des Strichs, den das getestete Produkt auf dem Teststein hinterlässt, dunkler ist als der Farbton der Testnadel, der der Farbe entspricht, ist Vorsicht geboten. Dies bedeutet, dass die auf die Oberfläche des zu prüfenden Schmucks aufgebrachte Probe tatsächlich niedriger ist als angegeben. Wenn die Farbe der Linie mit keinem der anderen Striche übereinstimmt, besteht der Prüfling nicht aus Gold, sondern aus einem anderen Metall.

Schattierungen aus Edelmetall

Edelmetall-Eigenschaften

Reines Gold hat eine satte gelbe Farbe und unterscheidet sich von anderen Metallen in seiner Weichheit und Duktilität. Und um Schmuck zu stärken, werden ihm immer Kupfer oder Silber sowie andere Substanzen zugesetzt. Es kann also kein Schmuck aus "reinem Gold" hergestellt werden. Eine Probe ist nur ein Prozentsatz von reinem Metall. Zum Beispiel muss die Probe 585 58,5% Gold enthalten, und der Rest sollte aus Verunreinigungen bestehen. Nur „Goldbarren“ mit einer Probe von 999 können als „rein“ bezeichnet werden, aber solches Gold wird bei der Herstellung von Schmuck nicht verwendet. Wenn also Probe 999 auf dem Produktetikett vorhanden ist, ist dies eine offensichtliche Lüge.

Bist du echt

Der beste Weg, um Gold von einer Fälschung zu unterscheiden, besteht darin, es zu einem Spezialisten zur Überprüfung zu bringen. Aber wenn es nicht möglich ist, einen Juwelier zu besuchen, können Sie ein paar Tipps von Profis nutzen. Betrachten Sie zunächst die Dekoration. Es muss eine spezielle Kennzeichnung aufweisen, die für die Echtheit des Metalls verantwortlich ist. Darüber hinaus sollte eine Probe auf einem Goldschmuck ausgeschlagen werden, wenn es nicht da ist, dann die Masse des Produkts in Karat. Eine Lupe erleichtert die Inspektion. Wenn die Probe unscharfe und verschwommene Konturen aufweist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Fälschung. Dies gilt natürlich nicht für antiken Schmuck.

Moderne Betrüger haben jedoch gelernt, Fälschungen zu testen, weshalb diese Methode nicht immer hilfreich ist. Wie kann man ein falsches Gold unterscheiden, wenn es einen Test gibt? Schauen Sie sich zunächst die Kanten und Fugen der Dekoration an. Im Laufe der Zeit wird die obere Schicht gelöscht, und wenn ein anderes Metall durch sie sichtbar ist, besteht der Schmuck vor Ihnen nicht aus reinem Gold.

Wir überprüfen "auf den Zahn"

Wir haben alle oft die gleiche Szene im Kino gesehen: Eine Person prüft Gold „auf einen Zahn“. Diese Methode funktioniert wirklich und auf diese Weise ist es möglich zu erkennen, ob es sich um eine echte Dekoration oder eine Fälschung handelt. Nehmen Sie zum Beispiel einen Ring oder einen Ohrring und drücken Sie ihn mit den Zähnen an. Spuren bleiben auf echtem Gold und je tiefer sie sind, desto höher ist die Probe des Produkts. Es gibt jedoch noch ein anderes weiches Metall, an dem Dellen verbleiben - dies ist Blei. Ein „Zahntest“ ist also keine zuverlässige Methode, um echtes Gold von gefälschten zu unterscheiden. Lesen Sie mehr über andere Methoden.

Ausgefeilte Laboranalyse

Sie können Salpetersäure zum Testen von Gold verwenden, ohne den Teststein und die Spezialnadeln zu manipulieren. Dazu wird im Labor ein steriler Metallbehälter entnommen, in den der Testgoldgegenstand eingebracht wird. Mit einer Pipette wird eine kleine Menge Salpetersäure auf die Oberfläche getropft. Echtes Gold reagiert in keiner Weise auf diese Wechselwirkung, aber andere Metalle zeigen sich durch Veränderung der Farbe. Abhängig von der Zusammensetzung des Artikels kann die Farbe grün oder milchig werden. Ein grünlicher Farbton zeigt an, dass die Dekoration nur mit einer Schicht Goldstaub bedeckt ist, die Basis jedoch aus einem anderen Metall besteht. Und der milchige Farbton besagt, dass Sie hochwertiges Silber mit Vergoldung haben. In jedem Fall ist der getestete Schmuck aber definitiv nicht aus Gold.

Die Assay-Analyse ist nicht geeignet, um die Echtheit von Kleinschmuck zu bestimmen. Sie wird häufiger verwendet, wenn Sie die Qualität von Goldbarren oder anderen massiven Objekten aus Gold herausfinden möchten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei Labormanipulationen zur Unterscheidung von Gold ein Stück als analysierte Probe vom Produkt abgeschnitten wird. Dieses Stück wird auf eine sehr hohe Temperatur erhitzt, bei der es schmilzt. Dann wird diese goldene Flüssigkeit mit flüssigem Silber und Blei kombiniert. Diese Wirkstoffelemente scheiden am Ende eines langen Analyseprozesses reines Gold ab und sammeln es. Das Ergebnis wird gewogen und so erkannt, wie sauber die Originalprobe war.

Heutzutage gibt es modernere Methoden, um Gold von anderen Metallen aller Art genau zu unterscheiden, ohne das Produkt zu schädigen.

Insbesondere können elektronische Tester eingesetzt werden. Es gibt Einheiten für Labors und Einzelpersonen. Aufgrund der hohen Kosten dieser Geräte sind sie jedoch nur selten in kleinen Leihhäusern zu finden, und noch mehr bei jemandem zu Hause. Die Funktionsweise derartiger elektronischer Tester beruht auf der Verwendung spezieller Flüssigkeiten zum Abtasten der Probe. Nach der Überprüfung ermittelt das Gerät den Reinheitsgrad von Gold und zeigt seinen Zahlenwert auf dem Bildschirm an.

Eine noch teurere Methode zur Bestimmung der Reinheit von Gold kann ausschließlich in professionellen Labors eingesetzt werden, da es sich um eine Wechselwirkung mit Röntgenstrahlen handelt. Dieser komplexe Prozess ermöglicht es nicht nur, reines Gold von anderen Metallen zu unterscheiden, sondern auch einen vollständigen Bericht über die Zusammensetzung der Goldlegierung zu erhalten. Der Vorteil dieser Methode ist, dass der analysierte Schmuck keiner mechanischen Beanspruchung ausgesetzt wird.

Töpferei, um zu helfen

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Gold von gefälschten zu Hause zu unterscheiden, aber jetzt werden wir über die einfachsten sprechen. Nehmen Sie unglasiertes Keramikgeschirr und geben Sie es mit einem goldenen Gegenstand mit leichtem Druck darauf. Seien Sie vorsichtig, da die Dekoration leicht zerkratzt werden kann. Schauen Sie sich nun das Ergebnis Ihrer Aktionen an: Wenn der vom Produkt hinterlassene Streifen schwarz ist, ist dies eine echte Fälschung. Gold in diesem Test hinterlässt eine gelbe Linie.

Methoden zum Überprüfen von Goldgegenständen in einem Geschäft

Von besonderer Schwierigkeit ist die Aufgabe, Gold von anderen Metallen zu unterscheiden, die in ihren äußeren Eigenschaften ähnlich sind, ohne von der Ladenfront abzuweichen. Schließlich wird der Verkäufer wahrscheinlich nicht zulassen, dass Jod auf den Schmuck tropft und erst recht nicht an seiner Oberfläche kratzt, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen. In diesem Fall müssen Sie sich auf die Ehrlichkeit des Verkäufers und den guten Namen des Schmucksalons verlassen. Aber wenn Sie sich entspannen, zum Beispiel in der Türkei oder in Ägypten, wo Sie eine Art Goldschmuck mochten, ist es ziemlich schwierig, sich auf die Ehrlichkeit des Geschäfts zu verlassen, da gewöhnliche Touristen einfach nicht wissen, welcher Art von Schmuckketten dort vertraut werden kann. Dann müssen Sie wachsam sein und den gekauften Goldgegenstand zumindest visuell sorgfältig untersuchen.

Worauf sollten Sie besonders achten? Überprüfen Sie zunächst den Stempel des Musters, der auf die Oberfläche des Schmucks aufgebracht werden muss. Da die Werte in der Regel sehr klein sind, ist es schwierig, sie mit bloßem Auge zu untersuchen. Bitten Sie den Verkäufer, Ihnen eine Lupe zu geben, oder verwenden Sie eine Brille zum Sehen. Studieren Sie die Probe sorgfältig. Wenn Sie feststellen, dass die Zahlen auf dem Stempel "springen" oder ihre Form sehr unleserlich ist, kann dies darauf hinweisen, dass Sie ein Produkt von schlechter Qualität haben. Diese Methode der visuellen Analyse kann Sie nicht vollständig vor dem Kauf einer Fälschung schützen, da dies nur von einem professionellen Gutachter durchgeführt werden kann. Im Zweifelsfall kann sie Sie jedoch von einem schnellen Kauf abhalten. Wenn Sie im Prinzip kein Prüfzeichen finden konnten, können Sie das Juweliergeschäft sicher verlassen, da es definitiv versucht, Ihnen ein falsches und ein minderwertiges zu verkaufen.

Bitten Sie den Verkäufer unbedingt, ein Qualitätszertifikat vorzulegen, das die Zusammensetzung der Goldlegierung bestätigt und die darin enthaltenen Ligaturen und deren Anzahl genau angibt. Vergewissern Sie sich, dass das Zertifikat die Stempel und Unterschriften der verantwortlichen Personen enthält.

Wenn Sie planen, einen Schmuck aus Gold in einem Pfandhaus, bei einer Kommission oder einfach mit Ihren Händen zu kaufen, achten Sie auch auf das allgemeine Erscheinungsbild des Schmucks. Stellen Sie sicher, dass die Gleichmäßigkeit der Vergoldung an allen Stellen gleich ist. Achten Sie besonders auf die Ränder des Schmucks sowie auf Stellen mit Hautkontakt. Wenn Sie bemerken, dass ein anderes Metall an den Stellen des Abriebs sichtbar ist, lehnen Sie den Kauf ab, da dies kein echtes Gold ist. Höchstwahrscheinlich besteht dieser Artikel aus einem anderen Metall und hat einfach eine Vergoldung.

Wenn Sie es mit einem Produkt aus echtem Gold zu tun haben, kann sich auch die Oberflächenfarbe geringfügig unterscheiden, dies ist jedoch die Sättigung des goldenen Farbtons. Dies gilt insbesondere für Gegenstände, die aus mehreren Elementen bestehen, z. B. ein Armband oder eine Uhr. An der Stelle, an der sich die beiden Glieder treffen, wird die goldene Oberfläche etwas heller. Die Produkte werden mit höherwertigem Goldlot zusammengeschweißt, da dieses Gold leichter zu schmelzen ist. Und an den Kreuzungen kann dieser Moment spürbar sein.

Magnetcheck

Für die nächste Methode, um Gold von einer Fälschung zu Hause zu unterscheiden, benötigen Sie einen kleinen Magneten. Denken Sie nur nicht, dass derjenige, der Ihren Kühlschrank schmückt, geeignet ist. Der Magnet muss echt, schwer und fest sein. Nur dieser interagiert perfekt mit allen Metallen. Bring den goldenen Gegenstand zum Magneten und wenn sie gezogen werden, hast du eine Fälschung. Manchmal wird dem Schmuck jedoch eine Komponente hinzugefügt, die von einem Magneten angezogen wird. In diesem Fall können Sie diese Dekoration mit einer Fälschung verwechseln. Diese Methode ist also nicht die richtigste. Daher lohnt es sich, andere Überprüfungsmethoden zu verwenden.

Salpetersäure

Diese chemische Lösung kann Fälschungen leicht identifizieren. Wie kann man mit seiner Hilfe Gold von einer Fälschung unterscheiden? Aus Erfahrung benötigen wir eine kleine Metallschale, in die wir die Dekoration legen. Jetzt tropfen wir eine Lösung von einer Pipette auf das Produkt und beobachten die Reaktion: Wenn der Schmuck seine Farbe geändert und eine grünliche Färbung angenommen hat, dann haben Sie es mit dem gewöhnlichsten Metall zu tun. Позолота в этом испытании приобретет молочный оттенок, и только настоящее золото не изменится в цвете. На сегодняшний день это самый достоверный способ выявления фальшивого металла! Но нельзя сказать, что азотная кислота имеется в каждом доме, так что стоит узнать и о других методах проверки.

Как распознать белое золото

Ein weiterer Grund, vorsichtig und diskret zu sein: "Solar" -Metall hat nicht nur die übliche gelbe Farbe. Es ist ziemlich schwierig, die Echtheit von Weißgoldprodukten zu bestimmen, die ein Unwissender leicht mit Silber verwechseln kann. Wie zu sein

Originelle Methoden helfen, Weißgold von Silber zu unterscheiden

Was muss getan werden?

Welches Ergebnis ist möglich

Es gibt eine andere einfache Methode, um echtes Weißgold von Silber zu unterscheiden. Dazu benötigen Sie nur ein sauberes Blatt Papier. Streichen Sie die Dekoration über die Oberfläche des Papiers.Wenn ein grauer Streifen darauf ist, bedeutet dies, dass sie versuchen, Ihnen einen Silberschmuck zu verkaufen.Dieser Effekt wird dadurch erklärt, dass die Dichte von Silber weicher ist als die von echtem Gold, das nicht auf Papier "zeichnet". Solch ein einfaches kosmetisches Produkt wie eine Grundierungscreme wird auch zur Rettung kommen. Tragen Sie etwas Tonalka auf Ihren Handrücken auf und warten Sie, bis es vollständig von der Haut aufgenommen ist. Dann wischen Sie diesen Bereich mit Goldschmuck.Bei Kontakt mit der Grundierung aus echtem Gold erscheint ein grauer Streifen auf der Haut. Aber wenn es nicht bleibt, werden Sie höchstwahrscheinlich einen Schmuck aus Messing sehen.

Achten Sie auch auf die Farbe. In Silber ist es kaltweiß, aber Weißgold hat einen wärmeren Farbton. Wenn der Gegenstand aus Weißgold mit einer Rhodiumschicht überzogen ist, hat der Schmuck eine kaum wahrnehmbare bläuliche Ausstrahlung.

Noch ein paar Möglichkeiten

  • Nehmen Sie eine kleine Schüssel und gießen Sie Essig hinein. Nun senken Sie den Goldschmuck dort ab. Wenn das Metall echt ist, wird ihm nichts passieren. Die Fälschung wird innerhalb von zwei Minuten dunkler.
  • Überprüfen Sie den Ton. Wirf den Goldschmuck auf den Tisch und höre: Das Edelmetall klingt wie Kristall. Ein solcher Test kann nur mit kleinen Produkten wie Ohrringen, Ringen, Anhängern durchgeführt werden.
  • Testen mit Jod. Dieses chemische Element wechselwirkt mit allen Metallen außer Gold. Geben Sie zur Kontrolle einen Tropfen Jod auf das Produkt, vorzugsweise auf die Innenseite, und sehen Sie sich die Reaktion an: Wenn das Metall dunkel geworden ist, eine hellgraue oder sogar schwarze Farbe angenommen hat, ist die Dekoration gefälscht. Echtes Gold bleibt durchgehend gelb.

Wie man Gold von gefälschter Vergoldung oder Kupfer unterscheidet

Alle oben genannten Methoden sind für den Fall einer vollständigen Fälschung relevant. Aber wie kann man erkennen, ob sich ein anderes Metall nicht unter einer dünnen Goldschicht verbirgt und ob sie nicht für ein „reines“ Produkt vergoldet werden? Das Vorhandensein einer Probe war lange Zeit kein Indikator für die Wahrheit eines Metalls, daher wenden wir uns praktischen Tests zu.

Schauen Sie sich zuerst die Dekoration genauer an, sie sollte nicht zerkratzt werden und die Behandlung sollte perfekt glatt sein. Wenn Sie leichte Beschädigungen bemerken, ist die Dekoration höchstwahrscheinlich vergoldet und aus echtem Metall hat er nur ein Schloss. Wenn alles sauber ist, schaben Sie den Schmuck an einer unauffälligen Stelle ab. Bei einem solchen Test bleibt das Gold intakt, die Vergoldung bleibt jedoch leicht zurück und ein anderes Metall wird freigelegt.

Ein guter Weg, um Gold von einer Fälschung zu unterscheiden, ist ein Lapisstift. Dieses Medizinprodukt interagiert perfekt und oxidiert Metalle. Sie können es in jeder Apotheke kaufen. Kratzen Sie das Produkt leicht ab und befeuchten Sie den Bereich mit Wasser. Jetzt müssen Sie einen Kratzstift zeichnen. Alle Metalle außer Gold werden dunkler.

Verwechseln Sie Edelmetall nicht mit einem schönen Mineral

Im modernen Schmuckmarkt gibt es verschiedene Möglichkeiten für Fälschungen für Gold. Handwerker bauen ihr illegales Geschäft aus und lassen sich neue Legierungen verschiedener Metalle einfallen, die anscheinend Gold ähneln. Eine dieser Verbindungen ist Aluminiumbronze, in der es keinen Tropfen reinen Goldes gibt. Es besteht aus neun Teilen Kupfer und einem Teil Aluminium.

Für die Fälschung von Weißgoldschmuck wird jedoch die belgische Legierung verwendet. Es beinhaltet:

  • 74% Eisen
  • 16% Chrom
  • und ungefähr 9% Nickel.

Es gibt auch das sogenannte Mosaikgold, das einen Hauch von Goldnugget hat. Tatsächlich besteht diese Legierung jedoch aus sieben Teilen Kupfer und drei Teilen Zink. Auch für echtes Gold lassen sich Produkte aus dem Mineral Pyrit herstellen. Pyrit selbst ist sehr schön. Es hat eine gelbe Farbe mit einem metallischen Schimmer, kostet aber viel weniger als echtes Gold.

Es ist jedoch nicht schwierig, Pyrit von einem Edelmetall zu unterscheiden, wenn Sie vorsichtig sind. Dieses Mineral hat eine ungewöhnliche Struktur: Es besteht aus kleinen Kristallen mit scharfen Kanten. Das Edelmetall hat aber immer eine glatte, ebene Oberfläche. Pyrit kann auch einen akuten Schwefelgeruch abgeben, während echtes Gold überhaupt nicht riecht. Pyrit strahlt in hellem Licht ungewöhnlich schön, wird jedoch bei fehlendem gesättigten Licht, das auf ihn gerichtet ist, scharf abgeblendet. Aber die goldene Oberfläche wird bei schwachem Licht leuchten.

Zu Hause kann mit jedem Kupfergegenstand Pyrit von Gold unterschieden werden. Mit dem Testprodukt muss auf der Kupferoberfläche gearbeitet werden. Wenn Kupfer leicht zu unterscheiden ist, handelt es sich um Pyrit, da Gold weicher als Kupfer ist und es nicht schädigen kann.

Um echtes Gold von anderen Metallen oder Mineralien zu unterscheiden, muss man geschickt auf Details achten.

Es gibt mehrere einfache Methoden, mit denen Sie das Original von einer Fälschung ziemlich genau bestimmen können. Aber wenn Sie sich Ihrer Schlussfolgerungen nicht sicher sind, gehen Sie einfach mit dem goldenen Gegenstand zum nächsten Pfandhaus. Dort helfen sie Ihnen professionell, herauszufinden, mit welchem ​​Metall Sie es zu tun haben. Und für eine solche Expertenbewertung brauchen Sie keinen Cent zu zahlen.

Wie man Gold von falschem und Messing unterscheidet

Die häufigste Täuschungsmethode auf dem Schmuckmarkt ist die Ausgabe von Messinglegierungen für „reines“ Gold, deren Aussehen sehr ähnlich ist.

In einigen Fällen kann nur ein Fachmann eine Fälschung erkennen, aber Sie können auch selbst Betrug vermeiden:

  • Schauen Sie sich den Farbton des Produkts an. Jede Abweichung von der üblichen Goldfarbe weist auf eine große Anzahl von Verunreinigungen hin.
  • Bevor Sie Schmuck kaufen, sollten Sie den üblichen Preis herausfinden. Wenn die Produktkosten zu niedrig sind, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Fälschung erheblich.
  • Messing und Gold unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung, sie haben unterschiedliche Gewichte. Das heißt, identische Produkte haben unterschiedliche Gewichte. Gold ist schwerer und Edelmetallschmuck wiegt mehr.

Oder ist es Silber?

Weißes Gold hat in letzter Zeit eine enorme Popularität erlangt. Dies liegt daran, dass sich Produkte aus einem solchen Metall durch besondere Raffinesse und Raffinesse auszeichnen. Es ist nicht verwunderlich, dass der Markt mit Fälschungen aus einem weniger edlen Metall überflutet wurde. Wie unterscheidet man weißes Gold von einer Fälschung? Schauen Sie sich zunächst die Farbe des Produkts an. Silber hat einen kälteren Farbton. Eine gute Testmethode ist ein Papiertest. Wenn Sie ein Silberprodukt darauf haben, bleibt eine kaum wahrnehmbare Spur zurück, Weißgold hinterlässt sie überhaupt nicht. Zusätzlich helfen die oben erwähnten Tests mit Jod, Essig, Magnet und Lapisstift, das Edelmetall zu unterscheiden.

Echten Schmuck zu bekommen ist am besten in bekannten Juweliergeschäften, die ihren Ruf zu schätzen wissen. Und was am wichtigsten ist: Vermeiden Sie es, auf spontanen Märkten, an Verkaufsständen, an Kreuzungen oder mit Fremden einzukaufen. Dies wird Ihnen helfen, nicht enttäuscht zu werden und kein Opfer von Betrügern zu werden. Versuchen Sie nicht, Geld zu sparen - und dann wird Sie der Schmuck mit seiner warmen Farbe und seinem strahlenden Glanz für lange Zeit begeistern.

Wie zu Hause zu überprüfen

Es ist ratsam, sich mit einer Lupe oder einem Vergrößerungsglas zu bewaffnen. Untersuchen Sie die Probe sorgfältig - ihre Form und Grenzen. Auf ein echtes Goldprodukt Test hat:

  • klare Grenzen
  • gut lesbare Ziffern der Probennummer,
  • Fabrik-Symbol.

Wenn die Stichprobe ungleichmäßig ist und alle Inschriften verschmelzen, ist dies eine Gelegenheit, eine Fälschung zu vermuten. Es ist erwähnenswert, dass bei antiken Goldobjekten das Muster auch unscharf sein kann. Denken Sie also daran.

Fühlen Sie sich wie ein Held eines Films über das Mittelalter und versuchen Sie, Ihre Zähne zusammenzubeißen, zum Beispiel Ihren Ring. Je höher die Probe, desto klarer ist die Spur von Ihren Zähnen. Der gleiche Trick kann auch mit Zinn gemacht werden.

Um diese Methode zu überprüfen, müssen Sie unglasiert nehmen das Geschirr. Das Produkt wird unter leichtem Druck an den Wänden des Geschirrs gehalten. Achten Sie darauf, die Dekoration nicht zu zerkratzen. Schauen Sie sich die verbleibende Spur an: Das Gelb symbolisiert die Originalität der Dekoration, aber die dunkle, schwarze Farbe zeigt Ihnen, dass die Dekoration eindeutig nicht goldfarben ist.

Es ist besser, einen starken, schweren Magneten zu nehmen. Diejenigen, die mit malerischer Aussicht am Kühlschrank hängen, sind möglicherweise nicht in der Lage, die Aufgabe zu bewältigen. Magnet ein Goldobjekt. Reagiert es nicht auf den Magneten, besteht es wirklich aus Gold.

Wie man Gold von Vergoldung unterscheidet

Sie sollten die Dekoration im Detail studieren. Es sollte nicht zerkratzt werden, und noch mehr, Kratzer. Perfekt glatte Oberfläche. Versuchen Sie, das Produkt an einer unsichtbaren Stelle etwas abzukratzen. Das Sprühen geht leicht zurück.

Zu Hause können Sie einen Lapisstift verwenden. Es kann leicht in einer Apotheke gekauft werden. Machen Sie auf der Testprobe an einer unauffälligen Stelle eine kleine Feile, mit Wasser gewaschen. Dann ausgeben mit einem Bleistift und zuschauen. Hat sich die Fläche nicht verdunkelt, besteht das Produkt aus echtem Gold. Die restlichen Metalle färben sich sofort dunkel.

Einige unehrliche Verkäufer geben Goldprodukte aus Gold Messing. Ihre Farbe ist sehr ähnlich. Wie kann man eine Fälschung unterscheiden?

  • Weicht die Farbe des Produkts geringfügig von der üblichen Goldfarbe ab, ist es besser, vom Kauf abzusehen.
  • zu attraktive Niedrigpreise für Schmuck stellen auch deren Qualität in Frage,
  • messing ist, obwohl goldfarben, viel leichter als dieses edelmetall. Ein zu geringes Gewicht sollte Sie alarmieren.

Wie man Weißgold von Silber unterscheidet

Weißes Gold hat in letzter Zeit immense Popularität erlangt. Denn Produkte aus diesem Material sind besonders edel.

  1. Um nicht Silber statt Weißgold zu kaufen, sollten Sie sich die Farbe des Schmucks ansehen. Silber neigt dazu, einen kälteren Farbton zu haben.
  2. Sie können das Produkt auf weißem Papier halten. Gold hinterlässt keine Spuren, während von Silber ein dunkler Streifen sichtbar wird.
  3. Zur Verifikation eignen sich auch Versuche mit Lapisstift und Essig, die oben bereits erwähnt wurden.

Um die Echtheitsprüfung nicht selbst zu stören, können wir den Schmuck einem Schmuckmeister zuordnen. Er bestimmt die Zusammensetzung Ihres Produkts mit hoher Genauigkeit.

Und um an der Qualität Ihres Goldes nicht zu zweifeln, kaufen Sie es am besten in speziellen Juweliergeschäften, die sich bewährt haben.

Pin
Send
Share
Send
Send