Hilfreiche Ratschläge

Elektro-Raucher - was sind sie und was sind sie?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein echter Räucherfleischliebhaber bevorzugt immer Produkte, die unabhängig voneinander hergestellt werden. Dies lässt sich einfach erklären: Eine so große Auswahl an Gerichten, die in der Räucherei zubereitet werden können, ist in keinem Geschäft zu finden, und die Qualität lässt zu wünschen übrig. Allein zu rauchen ist jedoch keine leichte und sehr lange Angelegenheit. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Räucherkammer zu Hause verwenden.

Um leckeres Räucherfleisch zuzubereiten, sollten Sie die Arbeit der Räucherei genau verstehen

Arten von Räuchereien

Räuchereien können hausgemacht und professionell sein. Sie sind auch nach der Art des Rauchens unterteilt: für kalt oder heiß.

Selbst gemachte Räuchereien sind billiger in der Herstellung. Das Design ist einfach, normalerweise eine Metallbox mit Gitter im Inneren, einem Deckel oben und einer Rauchpfeife an der Seite. Das Minus ist jedoch, dass sie nur im Freien und auf einer Fläche von mehreren Quadratmetern eingesetzt werden können. Idealerweise ist dies das Territorium eines Privathauses. Solche Räuchereien werden oft zum Kaltrauchen (Rauchtemperatur + 18-25 Grad) verwendet, daher benötigen sie im Durchschnitt mehr Zeit für die Zubereitung des Produkts - drei Tage.

Professionelle Räuchereien sind für große Mengen ausgelegt und nicht billig. Normalerweise sind sie für eine verbrauchte Spannung von 380 Volt ausgelegt, was den Betrieb in einer normalen Wohnung erschwert. Wenn Sie wenig und selten rauchen, ist die beste Option für eine Wohnung eine heißgeräucherte mobile Räucherkammer.

Wie wählt man eine Räucherei für eine Wohnung

Es gibt Gas- und Elektro-Räuchereien für den Hausgebrauch. Sie unterliegen strengen Anforderungen, über die wir gleich sprechen werden.

Wählen Sie ein Produkt aus Edelstahl mit emaillierten Wänden - in Zukunft können Sie diese leichter von Kohlenstoffablagerungen befreien. Die Wände sollten mindestens zwei Millimeter dick sein. Je dicker das Produkt, desto länger hält es. Wände mit einer Dicke von 1 mm und weniger können sich verziehen und ausbrennen.

Im Inneren sollte es Gitter geben, auf denen die Produkte platziert werden, und eine Palette für Sägemehl. Voraussetzung ist das Vorhandensein eines Deckels, vorzugsweise mit Wasserabdichtung, sowie eines speziellen Kamins. Das Vorhandensein von abnehmbaren Beinen ermöglicht es, eine Hausräucherei außerhalb der Wohnung zu benutzen.

Wie man eine Räucherkammer benutzt

Stellen Sie die Räucherkammer nicht in der Nähe von starkem Wind und möglichen Feuerquellen auf. Wenn Sie die Räucherkammer nicht zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sie zuerst von altem Ruß und verbranntem Fett reinigen. Dies beseitigt das Auftreten von Fremdgerüchen und manchmal die Möglichkeit einer Selbstentzündung.

Stellen Sie Holzkohle oder Sägemehl auf den Boden der Räucherkammer. Wenn Sie ein Gasmodell haben, ist es besser, das Sägemehl in einen Folienbeutel zu legen, in dem sich mehrere Löcher befinden. Für den Fall, dass das Produkt nicht zur erwarteten Zeit kocht, ist ein Vorrat an Sägemehl erforderlich.

Es wird nicht empfohlen, Sägemehl von Nadelbäumen zu verwenden. Das darin enthaltene Harz riecht nach Terpentin, was den Geschmack des Produkts beeinträchtigt und Ihre Bemühungen zunichte macht. Geeignet sind Sägemehl von Obstarten (Apfel, Birne, Kirsche) und Laubbäumen (Eiche, Buche, Erle).

Bei Modellen mit Wasserfalle können dem Wasser frische Kräuter zugesetzt werden. Geeignet sind Rosmarin oder Minzblätter, die dem geräucherten Fleisch eine pikante Note verleihen.

Wir fangen an zu rauchen!

Zuerst müssen Sie die Räucherkammer auf eine Temperatur von +200 ° C erwärmen und dann auf 100 ° C abkühlen. Legen Sie den Fisch oder das Fleisch hinein, decken Sie die Luftklappen ab und schließen Sie sie fast vollständig, um den Rauchdruck in der Räucherkammer zu erhöhen. Es begann, jetzt ist es notwendig, den Kraftstoff und den Bereitschaftsgrad der Produkte zu überwachen.

Es wird empfohlen, beim Räuchern die Temperatur zu verwenden, die dem Rezept und der Räuchermethode entspricht. Es gibt jedoch einige allgemeine Tipps zur Verwendung Ihrer Räucherkammer:

  • bei großen Fleischstücken sollte die Temperatur höher sein als bei kleinen,
  • Fisch wird im Vergleich zu Fleisch bei niedrigeren Temperaturen gekocht,
  • bei hohen Temperaturen (heiße Methode) Fleisch kocht schneller,
  • alle 2-3 Stunden das Fleisch wenden, jedes Mal wenn es mit Marinade geschmiert werden muss,
  • Öffnen Sie den Deckel noch einmal, kühlen Sie die Räucherkammer,
  • eine Stunde vor der Bereitschaftsprüfung des Produkts ist es besser, es nicht zu beenden, als überbelichtet zu werden.
  • Überprüfen Sie den Kraftstoff rechtzeitig.

So bereiten Sie Produkte vor

Zum Heißräuchern wird Fleisch oder Fisch einfach mit Salz eingerieben, manchmal werden auch andere Gewürze verwendet. Dann werden die Produkte in eine Holzkiste gelegt, die zuvor mit Gaze oder Pergament umwickelt wurde. Große Stücke müssen zum besseren Einsalzen geschnitten werden. Die Produkte werden mit einer Ladung zerkleinert und ca. eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt. Wenn der Fisch hart wird, wird angenommen, dass er eingelegt wurde. Danach muss es in Wasser eingeweicht werden und erst in der Sonne, dann im Schatten flackern.

Der Prozess ist ziemlich lang. Zum Beispiel muss ein Fleischbällchen eineinhalb Monate aufbewahrt werden, bis es vollständig zubereitet ist. Bei Anzeichen von Schimmel kann davon ausgegangen werden, dass das Produkt gereift und nicht übersättigt ist.

Zum Kaltrauchen werden Gurken und Marinaden verwendet. Ihre Hauptregel ist, keine Angst vor Übersalzen zu haben. Wenn das Salz nicht ausreicht, kann sich das Produkt bereits vor dem Garen verschlechtern. Je nach Menge und Größe werden die Produkte von einem Tag bis zu einer Woche in der Marinade aufbewahrt, dann 24 Stunden eingeweicht und mehrere Tage getrocknet. Wenn sich nach dem Trocknen eine Salzkruste auf der Oberfläche bildet, können Sie das Einweichen wiederholen. Wählen Sie zum Rauchen nur frische Produkte.

Am Ende Ratschläge von erfahrenen kulinarischen Spezialisten: Rauchen mag keine Eile, es ist besser, eine Woche lang mehrere Stunden am Tag Produkte zu rauchen, als zu eilen. Aber in einer Woche wird das ganze Stück geraucht und nicht nur die oberste Schicht, dies verlängert die Haltbarkeit des Produkts.

Jetzt wissen Sie, wie man eine Hausräucherei benutzt. Nach dem Üben werden Sie verstehen, welche Räuchermethoden für Ihre Räucherkammer am besten geeignet sind und wie lange der gesamte Vorgang dauert. Teilen Sie Geheimnisse und bewährte Rezepte in Ihrem Blog.

Mit Raucherzeuger

Das Schema des Raucherzeugers mit einem oberen Ejektor
Der Raucherzeuger ist für die Kaltbegasung ausgelegt. Seine Hauptelemente sind ein Ejektor, eine Brennkammer und eine Luftpumpe. Der Raucherzeuger für elektrische Raucher ist normalerweise abnehmbar und wird oft separat verkauft. Mit dem Gerät können Sie die Kamera zum Heißrauchen in ein Gerät zum Kaltgasen umwandeln.

Es gibt Modelle mit oberem und unterem Auswerfer. Der erste ist funktionaler. Der zweite ist gut für kleine Rauchkammern geeignet, hat aber keine natürliche Traktion und erfordert daher einen konstanten Pumpenbetrieb, und die Holzspäne im Raucherzeuger gehen oft aus.

Mit Wasserfalle

Für den sicheren Betrieb der Räucherkammer auf engstem Raum wird eine Wasserschleuse oder eine Wasserschleuse benötigt: in einem Haus, einer Wohnung, einer Garage ... Sie nimmt Gerüche und Rauch auf und verhindert, dass diese in das Wohnzimmer gelangen. Die Entrauchung erfolgt ausschließlich durch den Anschluss im Deckel, an den das Kaminrohr angeschlossen ist. Die Spitze sollte in die Motorhaube, das Belüftungsloch oder nur in das angelehnte Fenster gebracht werden. Natürlich können Geräte mit Wasserschleuse auch im Freien eingesetzt werden.

Schema eines selbstgebauten Gerätes mit Wasserverschluss

Räucherei für die Wohnung

Räucherei für eine Wohnung unterscheidet sich von Modellen für Restaurants oder kleine private Werkstätten nur in der Größe. Die meisten modernen Geräte verfügen über alle zusätzlichen Funktionen: Timer, Temperaturwahl, Wassersperre, manchmal sogar einen Raucherzeuger. Kameras für Wohnungen sind jedoch in der Regel für eine kleine Ladung ausgelegt - bis zu 3 kg Fleisch oder Fisch.

Günstigere Optionen sind auch dann beliebt, wenn die Räucherkammer nicht mit einem Heizelement ausgestattet ist. Solche Modelle werden mit einem Elektro- oder Gasherd beheizt und nur zum Heißrauchen verwendet.

Fabrik zu Hause elektrische Raucher und ihre Preise

Die Preise für Elektro-Raucher unterscheiden sich erheblich. Eine kleine versiegelte Box ohne Heizung und Timer kostet ab 500 Rubel. Ein einfaches Haushaltsgerät zum Heißräuchern - etwa 1,5 Tausend. Kombinierte Einheiten sind etwas besser in der Qualität - etwa 3.000. Ausgestattet mit einer Wasserschleuse - von 4000 und höher.

Sie können einen solchen Raucherschrank nicht in eine Wohnung stellen
Der Preis hängt stark vom Hersteller und der Designlösung ab, während die Leistung des Geräts gleich sein kann. Finnische Modelle kosten in der Regel das 2,5-fache der russischen.

Räucherei

Der "Rauch" oder "Greentechs" ist das einfachste Modell für einen kleinen Preis. Strukturell ist nur eine luftdichte Box mit 2 Gittern und einem Heizelement, nicht einmal ein Thermometer. Der Hersteller warnt davor, dass das Gerät nur zum Kochen von Fisch, Flügeln oder Speck geeignet ist. Er rät davon ab, länger als 40 Minuten zu rauchen. Das Gewicht des Originalprodukts beträgt bis zu 5 kg.

Der Hauptnachteil des Gerätes ist die absolut ungeregelte Beheizung. Von den Vorteilen - der Mindestpreis (ab 1800 Rubel).

Elektrische Räucherei "Electromash"

Die zweistöckige Räucherei "ElectroMash" mit Emaille-Beschichtung ist auch für den kurzfristigen Einschluss ausgelegt. In die Kammer können bis zu 5 kg Lebensmittel eingelegt werden. In 2 Ebenen können Sie verschiedene Gerichte gleichzeitig zubereiten. TEN ist vor herabfallenden Fetttropfen geschützt. Das Gerät ist jedoch immer noch nicht zum Kochen von Fleisch geeignet. Sie können nur Fisch, Käse oder Gemüse rauchen.

Elektro Raucher Helia

Home elektrische Räucherei einer hohen Preisklasse "Helia Raucher"

Das Helia-Modell ist viel teurer und funktioneller als die Vorgängermodelle. Die doppelwandige Kammer reduziert den Wärmeverlust und damit den Energieverbrauch. Das Gerät ist für die Zubereitung verschiedener Fleisch- und Fischgerichte geeignet. Sie können Tiefkühlkost hineinlegen. Die inneren Elemente (tiefe und flache Backbleche, 2 Roste für Forellen und 2 flache Roste) bestehen aus Edelstahl.

Die Temperatur wird automatisch eingestellt, die Räucherkammer schaltet per Timer ab. Die Kammer kann gleichzeitig bis zu 14 kg Braten oder 8 Hühner oder 48 kleine oder 24 große Forellen kochen. Aber die Kosten sind auch hoch.

Elektrische Räucherei "Eku"

Universelle elektrische Räucherkammer mit herausnehmbarer Heizung
Das universelle Ecu-Modell von TM Alvin ist mit einem herausnehmbaren Netzteil ausgestattet. Es kann angeschlossen, vom Herd geheizt oder sogar auf ein Picknick mitgenommen werden. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören ein Leistungsregler und eine Leistungsanzeige. Die elektrische Räucherkammer ist für eine Beladung von bis zu 20 Litern ausgelegt. Es enthält 3 Gitterpfannen und eine Tasse zum Sammeln von Fett. Vielleicht ist dies eine gute Option für eine große Familie, die verschiedene geräucherte Fleischsorten liebt: Fleisch, Gemüse, Fisch. Der Preis für das Gerät beträgt etwa 3.000 Rubel.

Elektrische Räucherei "Aromat"

Die Aromat-Einheit von TEMP kann nicht als kompakt bezeichnet werden, aber sie ist die einzige auf dieser Liste, die für die Heiß- und Kaltrauchmethode verwendet werden kann, ohne zusätzliches Zubehör zu kaufen. Zum ersten Mal wurde das Gerät vor mehr als 20 Jahren hergestellt, und das Design blieb anscheinend gleich.

"Aromat" ist eine kostengünstige Universalräucherei, die für die halbindustrielle Verladung entwickelt wurde. Geeignet für den Einsatz auf dem Land, in einem Privathaus. Die Wohnung nimmt aufgrund ihrer Höhe und Zylinderform zu viel Platz ein.

Rauchen in einer elektrischen Räucherei - Merkmale, Vor- und Nachteile

Räucherkammerprodukte
Fetthaltige Lebensmittel werden am besten kalt geräuchert. Gleichzeitig werden sie durch Rauch begast und vertrocknet, und überschüssiges Fett fließt nach unten. Solche Gerichte sind lange zubereitet, können aber auch mehrere Monate gelagert werden. Für Fisch, Flügel und Gemüse ist die Heißmethode besser geeignet. Hohe Temperaturen führen zur raschen Krustenbildung und das Produkt bleibt zart und saftig. Sie können das Gericht jedoch nicht länger als eine Woche aufbewahren.

In einer elektrischen Räucherkammer können Sie schnell und sicher köstliche Räuchergerichte zubereiten. Sie haben die volle Kontrolle über den Prozess und sind von der Qualität des Endprodukts überzeugt. Heute sind sie preiswert, obwohl das allgemeine Interesse zu einer nicht immer gerechtfertigten Preiserhöhung geführt hat. Der einzige Nachteil von elektrischem Rauch ist die mangelnde Vielseitigkeit. Bei den meisten kompakten Modellen mit herausnehmbarem Heizelement ist dies jedoch nicht der Fall.

Woraus besteht eine Räucherei für kaltes und warmes Rauchen? Gebrauch im Haus, in der Wohnung

Die Räucherei ist Metallkapazitätdurch einen Deckel sicher verschlossen:

  1. Chips werden in den Boden gegossendie, wenn sie erhitzt werden, anfangen zu schwelen und Rauch zu produzieren.
  2. Innen befinden sich halbfertige Grills und eine Fettauffangwanne.
  3. Damit das Gerät funktioniert, muss an das Netz unten am Transformator angeschlossen werden.
  4. Oben müssen Sie Produkte aufhängengeraucht werden. Außerdem muss jeder von ihnen an den gegenüberliegenden Pol des Transformators angeschlossen werden.
  5. Die Räucherkammer muss mit einem Deckel verschlossen werden und zünde den Rauchgenerator an.

Achtung! Der Transformator muss eingeschaltet werden, wenn Rauch aus der Armatur auf der Abdeckung austritt.

Es gibt Räuchereien zwei Arten, nämlich: nach dem Prinzip arbeiten kalt oder heiß rauchen. Sie unterscheiden sich darin, dass letztere Produkte durch Wärmebehandlung desinfizieren, und erstere aufgrund der langen Exposition von Lebensmitteln gegenüber Rauch.

Foto 1. Kaltgeräucherte elektrische Räucherkammer aus einem alten Kühlschrank.

Ein weiterer Unterschied ist die Garzeit. Der kalte Raucher sollte dafür arbeiten 1-2 tageDer Rauch in diesem Gerät wird durch ein spezielles Rohr geleitet. Der heiße Raucher kocht dafür 2-4 Stunden. Hier unten schwelt Sägemehl, und es steigen nur noch rauchige Massen auf.

Das Funktionsprinzip der elektrischen Räucherei ist zu Aktion einer Anklage. Damit steigt Rauch auf, umhüllt Produkte und tritt dann durch ein Auspuffrohr aus.

Für den Hausgebrauch ist die Räucherkammer zum Kaltrauchen nicht geeignet. In den Wänden einer Wohnung oder eines Hauses ist es besser, eine elektrische zu verwenden Mini-Räucherei für heißes Rauchen.

Zum Verkauf stehen Modelle, bei denen beide Rauchmodi vorhanden sind, die durch eine Funktion ergänzt werden Ofenschrank. Es ist nicht schwierig, eine Räucherkammer selbst zu bauen, wenn Sie die Empfehlungen befolgen.

Schritte zum Selbermachen für die Herstellung einer elektrischen Räucherkammer

Jeder kann ein solches Gerät erstellen, wenn er einen Lauf mit dem gewünschten Durchmesser und andere Komponenten zur Hand hat.

Mit solchen Materialien können Sie ein Gerät zum Heißrauchen herstellen, vorbehaltlich folgenden Algorithmus:

  1. Der Fall wird vorbereitet. Es muss auf Undichtigkeiten geprüft werden. In das obere Gehäuseelement ist ein Loch gebohrt. In Zukunft wird ein Schornstein eingebaut.
  2. Unten müssen Sie einen Elektroherd stellenauf dem es ein Tablett für schwelendes Sägemehl geben wird.
  3. Montiert eine Palette zum Sammeln von Fett. Es kann aus Blech gefertigt sein. Um Produkte platzieren zu können, müssen Sie Gitter oder Haken montieren.

Ist wichtig! Erfahrene Personen empfehlen, die Räucherkammer vor dem Gebrauch zu überprüfen. Es lohnt sich, die Rauchkonzentration, das Fehlen einer offenen Flamme in einer Palette mit Sägemehl, die Position der Lebensmittelregale und die Effizienz des Heizgeräts zu bewerten.

Eine Qualitätsprüfung ist der Schlüssel für eine lange und betriebsbereite Räucherei. Wenn Sie diesen Schritt ignorieren, können Sie ruinieren Sie alle Produkte zusammen mit der Räucherei. Durch eine gute Montage und Qualitätskontrolle wird die Lebensdauer des Gerätes erheblich verlängert und die Qualität seiner Arbeit erhöht.

Wie bereite ich mich auf die Montage vor?

Um ein solches Gerät richtig zusammenbauen zu können, müssen Sie nicht viel Fachwissen haben, aber es lohnt sich, es vorzubereiten bestimmte Komponenten, wie:

  1. Metallbehälter mit einem Deckel. Die beste Option in dieser Situation ist ein Metallfass mit Volumen 200 l. Es ist besser, einen Behälter zu nehmen, in dem verschiedene Öle oder Chemikalien gelagert wurden. Sie können den Restinhalt entfernen, indem Sie das Fass vor dem Gebrauch gründlich waschen. Wenn früher Öl gelagert wurde, muss trockenes Brennholz hineingegeben und in Brand gesteckt werden. Nachdem alles durchgebrannt ist, muss der Behälter von innen mit einem Reiniger zum Reinigen des Bodens oder Geschirrs bearbeitet werden.

  1. Elektrischer ThermostatTemperatureinstellung von 20 bis 90 Grad Celsius.
  2. Spezialfliese.
  3. Paletteaus Metall. Fett fließt hinein.
  4. Thermometer.
  5. Metallgitter.
  6. Kabeldurch die ein elektrischer Strom geliefert wird.
  7. Drahtgitter oder alte Sägemehlwanne.
  8. Kann angeschraubt werden Möbelrollen zum Boden der Räucherkammer. Das Bewegen schwerer Geräte wird einfacher und die Mobilität der gesamten Anlage erhöht.

Hilfe Es sei daran erinnert, dass eine hausgemachte Räucherei, egal wie hochwertig die Montage ist, einer professionellen unterlegen ist. Kraft und Geschwindigkeit des Kochens. Die Geräte aus dem Laden sehen schöner aus, aber man muss sie verschenken 10.000 bis 20.000 p.

Vergessen Sie nicht, dass die Herstellung einer Räucherei durchgeführt werden muss unter bestimmten Bedingungen:

  1. Raumtemperatur sollte 25 Grad nicht überschreiten Celsius.
  2. Luftfeuchtigkeit über 80% ist nicht zulässig.
  3. Wenn sich die Produkte in einer funktionierenden Installation befinden, Sie können es nicht berühren.
  4. Alle Komponenten, die ihre Funktionen unter Spannung ausführen, müssen isoliert werden.

Zusätzlich lohnt es sich vorzubereiten:

  1. Bohren zum Bohren von Löchern im Gehäuse.
  2. Möbelrollen.
  3. Отвёртку или шуруповёрт.
  4. Ножницы по металлу или кусачки.

Эти инструменты пригодятся при сборке.

Как изготовить, фото процесса

Bei der Erstellung eines Gargeräts müssen Sie beachten folgenden Algorithmus:

  1. Sie müssen sich entscheiden, welche Projekt Eine elektrische Räucherkammer wird gebaut. Beim Erstellen der Installation können Sie verwenden 4 verschiedene Muster. Die Wahl bleibt der Person überlassen, die an der Montage beteiligt ist. Die Räucherei kann aus Eimern, Blechen, Fässern, Ziegeln und Edelstahl bestehen.

Foto 2. Zeichnung der elektrischen Räucherei. Die Reihenfolge der Elemente von oben nach unten: Mesh, Thermometer, eine Schüssel Wasser, eine Pfanne für Fett, ein Behälter für Sägemehl, Elektroherd.

  1. Kommen wir zu den Fall machen. Auf der Suche nach Metallfass und vorbereiten wie oben beschrieben. Möbelräder sind unten montiert. Dazu müssen Sie einige Löcher bohren. Löcher für den Rauchaustritt von unten bohren. Ihr optimaler Durchmesser ist 10 mm.
  2. Die Installationsbasis muss aus erstellt werden dielektrisches Materialbeispielsweise Holz oder Kunststoff.

Foto 3. Schneiden eines Metallgitters mit einer Metallschere. Daraus können Sie Roste für die Räucherei machen.

  1. Brauchen Gitter machen. Sie müssen der Breite des Gehäuses entsprechen und sicher darin befestigt sein. Es lohnt sich, ein Metallgitter zu wählen und es bei Bedarf mit einer Zange oder einer Metallschere zu beschneiden.
  2. Als Palette können Sie gewöhnliche verwenden pan, aber Sie müssen sicherstellen, dass der Durchmesser es zulässt, in dem Fall zu sein.

Foto 4. Das Gitter und die Palette, die aus einer Pfanne besteht, in einer elektrischen Räucherei.

Nachdem alle Vorbereitungsverfahren abgeschlossen sindweiter zur Montage:

  1. Brauchen Produktstangen fixieren mit Verbindungselementen. Sie müssen aus dielektrischem Material bestehen.
  2. Brauchen Rauchabzugsschlauch tragen an die Düse und stecken Sie es in die Belüftung.
  3. Wir schließen einen Kühler an. Nehmen Sie dazu einen Kunststoff- oder Metallschlauch mit kleinem Durchmesser und wickeln Sie ihn spiralförmig um den Schornstein. Dann wird ein Ende mit dem Wasserhahn und das andere Ende mit dem Abwasserkanal verbunden.
  4. Produkte aussetzenWir zünden den Brennstoff an und wenn Rauch auftaucht, verbinden wir den Transformator mit dem Netz.

Wenn alles qualitativ erledigt ist, kann man sich keine Sorgen um das Leben der Räucherei machen.

Welche Schwierigkeiten können auftreten?

Unerfahrene Personen sind möglicherweise nicht in der Lage, die Materialien sofort vorzubereiten und das Gerät effizient zusammenzubauen.

Wenn Sie auf solche Probleme stoßen, ist es besser, den oben genannten Algorithmus zu überprüfen und die Räucherei erst dann zu starten, wenn die Überprüfung erfolgreich ist. Ist wichtig Vermeiden Sie übermäßigen Rauchda Essen einen unangenehmen Nachgeschmack haben kann. Wenn es ein ähnliches Phänomen gibt, brauchen Sie Bohren Sie zusätzliche Löcher.

Regeln für die Benutzung einer elektrischen Hausräucherei

Es sei daran erinnert, dass die elektrische Räucherkammer ein gefährliches Gerät ist, während des Betriebs ist es notwendig beachte einige Regeln:

  1. Luftfeuchtigkeit sollte nicht höher als 80% sein.
  2. Geräucherte Produkte darf weder Wände noch Elektrodengitter berühren.
  3. Die elektrifizierten Elemente der Apparatur sind notwendig vom Gehäuse isolieren.
  4. Berühren Sie keine Produkte. während die installation läuft.
  5. Das Gerät muss installiert sein auf einer dielektrischen Basis.

Wenn Sie die beschriebenen Regeln einhalten, wird der Rauchprozess nur der Person Freude bereiten, die ein solches Gerät hergestellt hat.

Merkmale der verschiedenen Räuchertypen

Bevor Sie sich mit dem Prozess selbst befassen, sollten Sie sich mit der Frage der erforderlichen Ausrüstung vertraut machen. Um den Produkten einen „Dunst“ zu verleihen, müssen Sie eine Räucherkammer kaufen. Mal sehen, wie die Räucherkammer aufgebaut ist.

Es gibt verschiedene Arten von Geräten:

  • professionell, semiprofessionell und von zu Hause aus (wir empfehlen Ihnen, den Artikel über die Herstellung von Industrieräuchereien zum Selbermachen zu lesen),
  • für heißes, halbheißes und kaltes Rauchen,
  • Gas, Elektro, Kohle Räuchereien,
  • tragbar und stationär.

Um eine kleine Menge von Produkten für den persönlichen Gebrauch zuzubereiten, reicht eine kleine Räucherkammer. Sie können es selbst machen oder ein fertiges kaufen. Sie unterscheiden sich in Design und Volumen, Arbeitsweise und Materialien.

Wenn Sie in einem Privathaus wohnen oder ein Ferienhaus haben, ist es durchaus möglich, sich mit einem stationären Ziegelofen oder einer separaten Holzkammer auszustatten. Sie können auch frei Geräte verwenden, die sich auf Feuer und Kohle erhitzen.

Ein solches Gerät eignet sich für den Einsatz im Feuer, also zum Heißrauchen

In der Wohnung steht eine begrenzte Anzahl von Modellen zur Verfügung. Meist sind dies elektrische Geräte und kombinierte Multifunktionsgeräte. Beliebt sind auch Miniatur-Gasräuchereien mit Wasserfalle, die den Rauch im Inneren halten und dessen Ausbreitung im Raum verhindern.

Köstliches Fleisch und Fisch können Sie auch im Apartment mit einem Herd zubereiten

Bevor Sie sich für eine Räucherei entscheiden, müssen Sie sich auch überlegen, welche Funktionen Sie von ihr erwarten. Miniaturwohnungsmuster eignen sich hauptsächlich zum Heißrauchen. Andere Methoden sind nur für elektrische Modelle verfügbar, kosten aber viel. Es ist viel einfacher, eine Kalträucherkammer auf einer Baustelle einzurichten, bedenken Sie jedoch, dass sie aufgrund ihrer konstruktiven Merkmale eine anständige Fläche einnimmt. Der Rauch darin sollte von der Feuerkammer in die Kammer selbst gelangen, um auf die gewünschte Temperatur abzukühlen. Organisieren Sie dazu Zwischenabschnitte oder bauen Sie einen unterirdischen Schornstein.

Mit solchen Geräten können Sie alle Methoden anwenden: Heiß, halb heiß und kalt für eine vertikale Kammer

Tipp: Die optimale Lösung für den Heimgebrauch in jeder Umgebung ist eine Gasräucherei mit Wasserschleuse. Es kann sowohl in einem Privathaus als auch in einer Wohnung betrieben werden. Bitte beachten Sie, dass es für die Heißverarbeitung von Produkten geeignet ist.

Vorbereitungsphase

Betrachten wir direkt die Regeln für die Verwendung der Räucherkammer. Um den Unterschied zwischen verschiedenen Kochmethoden und dem Funktionsprinzip der Geräte zu verstehen, sollten Sie sich zwei Hauptmethoden zuwenden - heiß und kalt. In diesem Fall ist der Vorbereitungsprozess für den Hauptprozess für beide Optionen identisch. Hier können wir verschiedene Hauptbereiche unterscheiden:

  • Auswahl der Brennmaterialien,
  • Vorbereitung der Ausrüstung selbst,
  • Vorbehandlung von Produkten.

Jeder Fehler in einer dieser Phasen kann das Endergebnis erheblich beeinträchtigen. Um die Produkte nicht zu verderben, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten.

Auswahl der Brennmaterialien

Eines der Hauptkriterien für ein erfolgreiches Endergebnis ist die richtige Auswahl der Ofenmaterialien. Zum Verkauf gibt es sogar einen speziellen Chip für die Räucherei in Säcken, Behältern oder Säcken. Dieses Material wird verwendet, um einen duftenden Dunst zu erzeugen.

Verwenden Sie für elektrische Räuchereien spezielle Briketts

Für einen Ansatz wird nicht so viel Kraftstoff benötigt, da der Effekt eines langsamen Materialverfalls erzielt werden muss, anstatt zu verbrennen. Sie können Späne oder Sägemehl verwenden, die nach dem Schneiden von Brennholz für die Räucherei zurückgeblieben sind. Geeignet sind auch geschredderte Zweige. Es ist durchaus möglich, Hackschnitzel mit eigenen Händen zu ernten. Wenn Sie häufig vorhaben, Produkte auf diese Weise zuzubereiten, ist es möglicherweise sinnvoll, eine spezielle Maschine zum Zerkleinern von Zweigen zu kaufen.

Bei den Holzarten gibt es hier auch einige Nuancen. Die Verwendung von Nadelbäumen, insbesondere von Kiefern, ist strengstens inakzeptabel. Tatsache ist, dass solches Holz eine große Menge Harz enthält, das beim Erhitzen hervorzutreten und zu verdampfen beginnt. Gleichzeitig entsteht eine große Menge an Verbrennung und Ruß, und die Produkte erhalten einen bitteren Geschmack.

Zum Anzünden einer Räucherkammer Hartholz verwenden. Insbesondere solche Sorten wie:

  • Erle
  • Buche
  • Ahorn,
  • Eiche
  • Hainbuche
  • Espe
  • Obstbäume (Apfel, Kirsche, Kirsche, Birne, Pfirsich, Aprikose usw.)

Fruchtchips - die beste Wahl

Wichtig: Jede Art von Material verleiht den verarbeiteten Produkten eine einzigartige Farbe, von Goldgelb bis zu rötlicher Bronze.

Verschiedene Tricks sorgen für einen besonderen Geschmack. Zum Beispiel können Sie dem Ofen, der Mandelschale und den Kräutern eine kleine Menge Rosmarin- oder Wacholderzweige hinzufügen. In dieser Hinsicht geht es hauptsächlich darum, es nicht zu übertreiben, um den Geschmack des Produkts nicht zu beeinträchtigen. Die Rebe hat sich gut bewährt.

Das Trockenrauchen wird traditionell zum Rauchen verwendet. Nass erhöht die Verbrennung, gibt aber mehr Rauch und ein besonderes Aroma, so dass diese Option auch in der Praxis verwendet wird. Um brennende Ablagerungen auf Produkten zu vermeiden, wird ein Filter in Form eines Rostes oder eines feuchten Tuchs verwendet. Beachten Sie auch, dass Holz, das von Pilzen und anderen Infektionen befallen ist, nicht verwendet und nicht mit Chemikalien, Harzen, Farben und anderen Materialien behandelt werden darf, die schädliche Dämpfe entwickeln können.

Vorbereitung der Ausrüstung

Bevor Rauchprodukte in die Kammer geladen werden, muss die Ausrüstung selbst ordnungsgemäß vorbereitet werden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor

  • Reinigen Sie die Kammer, den Kamin und den Ofen von Produkten, die Sie zuvor verwendet haben. Wenn die alte Asche, Asche und Fett an den Gerätewänden verbleibt, wird der Geschmack der neuen Charge beeinträchtigt. Außerdem ist es viel einfacher, eine geringe Menge an Verunreinigungen zu entfernen, als dann eine dicke, ausgehärtete Abfallschicht zu entfernen.
  • Erwärme die leere Räucherkammer. Zunächst müssen Sie die Temperatur im Inneren der Kammer auf 200 Grad bringen und auf das von Ihnen benötigte Niveau abkühlen, abhängig von der verwendeten Technologie. Gleichzeitig bereiten Sie die Ausrüstung für das direkte Laden von Chips vor.
  • Füllen Sie das Hauptbrennmaterial. Das vielleicht dringlichste Problem bei der Vorbereitung der Ausrüstung ist, wie viel Sägemehl in die Räucherkammer geschüttet werden muss. Für verschiedene Produkte benötigen Sie möglicherweise 2 bis 6 Esslöffel Hackschnitzel, achten Sie in Zukunft auf das Verbrennen und werfen Sie diese gegebenenfalls in kleinen Portionen.

In einer gereinigten Kammer müssen Sie eine sehr kleine Menge Holzspäne einfüllen

Tipp: Es ist praktisch, Hackschnitzel in Folie oder ein spezielles Palettenlabyrinth zu legen. Dies erleichtert das Entfernen nach Abschluss des Prozesses und ermöglicht eine bessere Kontrolle des Schwelprozesses.

  • Wenn Sie eine Räucherkammer mit Wasserfalle verwenden, gießen Sie Wasser in die Rinne, um den Rauch zu blockieren. Zusätzlich können Sie Gewürze und Kräuter hinzufügen.

Wasser wird in die Wasserfalle gegossen und Gewürze werden nach Wunsch hinzugefügt.

Nachdem Sie die Kamera auf die gewünschte Temperatur gebracht haben, können Sie Lebensmittel hineinlegen.

Lebensmittelverarbeitung

Was im Räucherhaus geraucht werden darf, unterliegt praktisch keinen Einschränkungen. Die Produktvielfalt ist einfach umwerfend:

  • Fleisch (ganze Stücke, Balyks, Würste),
  • Vogel
  • Fisch
  • Fett und Bruststück
  • Käse
  • Früchte, wie Birne,
  • Gemüse
  • Pflaumen.

Wir empfehlen Ihnen, die Optionen für das Rauchen von geräuchertem Speck auf unserem Portal genauer zu untersuchen.

Damit sich tierische Produkte während des Räucherns nicht verschlechtern, müssen sie ordnungsgemäß zubereitet werden. Hierfür wird die Salzmethode angewendet. Beim Heißräuchern kann man grundsätzlich darauf verzichten, da die Verarbeitung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Es ist jedoch das Einlegen, das jedem Gericht seinen eigenen Geschmack verleiht.

Die Marinade wird auf der Basis von Kochsalzlösung hergestellt und nach dem Rezept der Gewürze ausgewählt

Das Salz sollte je nach Rezept, verwendeten Produkten und Größe der Stücke mehrere Stunden bis mehrere Tage dauern. Um überschüssiges Salz zu entfernen, wird die zukünftige Delikatesse in sauberes Wasser getaucht. Einige Rezepte erfordern zusätzliche Produkte zum Kochen oder Aushärten.

Vorfleisch kann getrocknet und getrocknet werden

Räuchermethode

Um die Frage zu beantworten, wie im Räucherhaus geraucht werden soll, müssen beide Methoden in Betracht gezogen werden. Sie unterscheiden sich in Prozesstechnik und Endergebnis.

Allgemeine Bestimmungen sind die Methode zur Herstellung von Produkten und Ausrüstungen sowie die Grundlagen ihrer Funktionsweise. Um eine Übersättigung von Delikatessen mit Rauchgeschmack zu vermeiden, ist es nicht möglich, zu viel Hackschnitzel einzugießen. Beachten Sie auch, dass übermäßiger Rauch durch eine angelehnte Klappe oder einen speziellen Schornstein abgelassen werden muss. Dies gilt insbesondere für Heimmodelle von Mini-Räuchereien.

Video: Anleitung zum Räuchern von Fisch

Überlegen Sie auch, wie Sie Lebensmittel in die Räucherkammer legen. Der Effekt muss erzielt werden, wenn das gesamte Volumen der Werkstücke von allen Seiten gleichmäßig mit Rauch umhüllt ist. Dazu können sie auf einem Grill ausgelegt oder senkrecht aufgehängt werden. Zukünftig kann die Kammer nur geöffnet werden, um Fleisch oder Fisch mit Marinade einzufetten sowie den Filter und die Pfanne zu ersetzen. Der Rest wird nicht empfohlen, in den Prozess einzugreifen und die Räucherkammer abzukühlen.

Binden Sie den Kadaver am besten mit Bindfäden zusammen und hängen Sie ihn an Stangen in die Kammer

Wichtig: Bevor Sie die Lebensmittelkammer im Inneren schließen, stellen Sie eine Fettauffangwanne auf.

Heiße Methode

Überlegen Sie sich zunächst, wie Sie in einer Räucherkammer rauchen sollen. Das Wesentliche der Methode ist, dass sich die Produkte nicht nur zum Rauchen, sondern auch zur intensiven Wärmebehandlung eignen. Auf diese Weise können Sie Fleisch oder Fisch backen und trocknen und überschüssiges Fett schmelzen.

Heiße Methode, ideal für schnelles Hühnchengaren

Die Zeit für einen Zyklus ist viel kürzer als bei anderen Methoden. 1,5 bis 5 Stunden reichen aus, um eine Charge Fleisch zu verarbeiten. Das Kochen eines Balyks dauert durchschnittlich 3 Stunden.

Die Temperatur in der Kammer wird bei 80-100 Grad gehalten. Eine Abweichung von +/- 10 Grad von der ursprünglich eingestellten Temperatur ist zulässig. Für einige Rezepte ist ein Wert im Bereich von 60 bis 140 Grad eingestellt.

Der Rauch tritt direkt in die Kammer ein, so dass keine Zeit zum Abkühlen bleibt. Der Ofen befindet sich unter der Räucherkammer oder am Boden. Im zweiten Fall ist ein Mindestabstand von 30 cm von der Friteuse zu den Produkten einzuhalten und ein Rußfilter zu verwenden. Sie können den Balyk mit Mull umwickeln, um zu verhindern, dass sich Verbrennungen auf Lebensmitteln niederschlagen.

Schema der einfachsten Räucherei zum Heißrauchen

Kalte Methode

Beim Kaltrauchen sinkt die Temperatur in der Räucherkammer auf 20-40 Grad. Dieser Effekt ist möglich, wenn Rauch und Luft aus dem Ofen in die Hauptkammer gekühlt werden. Der Geschmack solcher Produkte ist tiefer und interessanter.

Kalte Methode Ideal für geräucherten Käse

Um die Kaltmethode anzuwenden, können Geräte mit Zwangskühlung des Rauches verwendet werden. Dies sind hauptsächlich elektrische Raucher. Ein feuchtes Lappenventil kann teilweise helfen.

Die Hauptoption ist die Verwendung eines 2-3 Meter langen Kamins. Während Rauch durch diesen Kanal strömt, senkt er seine Temperatur auf das gewünschte Niveau. Der Prozess des Kalträucherns erfordert mehr Chips, da er 3 bis 7 Tage dauert. Es ist wichtig, die Produkte für das Beizen vorzubereiten, damit sie sich während ihres Aufenthalts in der Räucherei nicht verschlechtern.

Bei kaltem Rauch befindet sich die Brennkammer in einem gewissen Abstand, damit sich der Rauch abkühlt

Wichtig: Je gesalzener die Marinade ist, desto besser ist das Produkt haltbar.

Befolgen Sie die Grundregeln des Rauchens, aber haben Sie keine Angst, zu experimentieren. Nur so können Sie ein einzigartiges Rezept für geräucherte Köstlichkeiten erstellen.

Sehen Sie sich das Video an: Elektro-Shisha - Rauchen ohne Altersgrenze! (Kann 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send