Hilfreiche Ratschläge

Wie man den Traum sieht, den man sehen möchte: Träume programmieren, die notwendigen Abläufe, Vorbereitung, Kontrolle und Verwaltung von Träumen

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Unterbewusstsein zu kontrollieren ist einfacher als es sich anhört. Mit einer effektiven Technik können Sie nur Träume erkennen, die positive Emotionen hervorrufen oder bei der Suche nach einer Lösung für Probleme helfen.

Es wird angenommen, dass es unmöglich ist, einen gewünschten Traum zu "bestellen". Diese Aussage kann angefochten werden. Jeder Mensch kann einen bestimmten Traum verwirklichen. Experten von dailyhoro.ru erklärten, wie das geht.

Wie entstehen Träume?

Ein Traum ist ein Restbestandteil eines psychoemotionalen Zustands, in dem ein Mensch einen ganzen Tag bleibt. Träume entstehen unbewusst, weil eine Person nicht an der Verarbeitung von Informationen beteiligt ist. Tagsüber ist das Gehirn mit bewusster Arbeit beschäftigt, aber nachts tritt das Unterbewusstsein in den Vordergrund und das Ergebnis seiner Aktivität wird zum Traum.

Wissenschaftler und Bioenergie argumentieren, dass Schlaf bei der Bewältigung innerer und lebenswichtiger Probleme helfen kann. In einem Zustand völliger Entspannung kommt wichtiges Bewusstsein zu uns, das uns hilft, uns selbst zu erkennen. In einem Traum können Sie Ihre Schwächen erkennen, die Kette der Ereignisse nachvollziehen und Antworten auf drängende Fragen finden. All dies ist möglich, wenn eine Person am Unbewussten arbeitet.

So programmieren Sie sich für den gewünschten Traum

Um einen Traum zu haben, den Sie sehen möchten, müssen Sie sich so weit wie möglich auf das Gesamtbild und die Ziele konzentrieren, die Sie verfolgen. Für einen positiven Effekt nicht vor dem Schlafengehen essen und viel Wasser trinken. Es ist auch sehr wichtig, die körperliche oder geistige Aktivität 2 Stunden vor dem Schlafengehen zu reduzieren. Andernfalls ist das gewünschte Ergebnis möglicherweise nicht erreichbar.

1. Entspannung. Der erste Schritt ist die Entspannung. Vor dem Einschlafen ist es wichtig, sich zu beruhigen und sich auf positive Emotionen zu konzentrieren. Experten empfehlen, ein warmes Bad zu nehmen, zu meditieren, angenehme Musik zu hören - im Allgemeinen, um das zu tun, was Sie entspannt und für eine harmonische Welle vorbereitet.

2. Visualisierung. Der zweite Schritt besteht darin, vorzustellen, was Sie wollen. Keine Notwendigkeit, sich mit der Beschreibung der Handlung des Traumes zu befassen: Sie müssen sich in Erinnerungen versenken oder das gewünschte Ereignis präsentieren. Befreie das Gehirn von unnötigen Bildern.

3. Konzentration. Konzentrieren Sie sich auf das gewünschte Grundstück. Wenn Sie einen Traum vom Meer sehen möchten, stellen Sie sich einen warmen Wind vor, Wellen, wenn Sie ein geliebter Mensch sind - erinnern Sie sich an sein Gesicht, seine Umarmungen, sein Stimmklima. Wenn Sie von einem Problem geplagt werden, überlegen Sie, wie Sie es lösen. Programmieren Sie den Plot.

4. Erstellen eines "Schlafprogramms". Korrigieren Sie Ihre Wünsche, aber behindern Sie die Arbeit des Unterbewusstseins nicht mit komplexen Schemata und unnötigen Details. Wenn Sie einen Traum von Liebe sehen möchten, verbinden Sie verschiedene Assoziationen: Gefühle, Zärtlichkeit, Küsse - und stellen Sie sich emotional auf diese Gefühle ein.

5. Erinnern an Schlaf. Nach dem Aufwachen können Sie Ihren Traum vergessen, damit keine Mühen verschwendet werden. Es wird empfohlen, einen Traum aufzuzeichnen, indem Sie zuerst ein Stück Papier und einen Stift auf den Schrank legen. Schreiben Sie, sobald Sie aufwachen, die Handlung des Traumes auf und achten Sie dabei besonders auf die Emotionen, die Sie erlebt haben. Der Schlafzustand beim Erwachen ist die Grenze zwischen Schlaf und Wirklichkeit. In diesem Zustand kommen wir zu Bewusstsein, den notwendigen Bildern, Einsichten, wichtigen Tipps.

Wenn Sie sich an diese Regeln halten, können Sie dem Unterbewusstsein mit Sicherheit den gewünschten Traum befehlen. Lassen Sie sich nach dem ersten Fehlschlagen nicht entmutigen, sondern versuchen Sie es erneut. Höchstwahrscheinlich haben Sie sich einfach nicht ausreichend erholt oder das Bild des gewünschten Traums war in Ihrem Unterbewusstsein nicht so klar umrissen. Dies ist eine übliche Fähigkeit, die Sie entwickeln können, indem Sie an sich selbst arbeiten. Sobald Sie diese Technik beherrschen, werden Sie beginnen, in einem Traum eine Lösung für alle Probleme und Möglichkeiten zu erhalten, um das Leben zu verbessern und auch emotionalen Stress abzubauen. Erfolg und vergessen Sie nicht, auf die Schaltflächen und zu klicken

allgemeine Informationen

Meistens kontrollieren wir nicht die Handlungen der Nachtsicht. Darüber hinaus erinnern sich nur wenige an das, was er in dieser Zeit gesehen hat. Natürlich kann es vorkommen, dass der Traum in Erinnerung bleibt. Jetzt gibt es viele Traumbücher, die die Symbolik von Bildern entschlüsseln, die in den Nachtträumen zu sehen sind. Aber viele sind nicht nur daran interessiert, die Ereignisse zu verfolgen.

Sie wollen sie verwalten, versuchen, prophetische Träume zu kontrollieren, kurz gesagt, sie als ein echtes Arbeitsinstrument zu verwenden, um ihre eigenen Ziele zu erreichen. Wie siehst du den Traum, den du sehen willst? Nun gibt es viele Methoden, mit denen Sie das gewünschte Ergebnis erzielen können. Auf jeden Fall muss man gut vorbereitet sein, um einen klaren Traum zu verwirklichen.

Vorbereitung

Um einen besonderen Traum zu programmieren, müssen Sie sich die richtige emotionale Umgebung organisieren. Vor dem Schlafengehen, ungefähr ein paar Stunden vor dem Hinlegen, sollte eine Person nicht ängstlich und besorgt sein. Es ist sehr wichtig, den Körper nicht mit physischen und emotionalen Belastungen zu überlasten.

Experten raten auch davon ab, schweres oder Junk-Food zu sich zu nehmen. Getränke mit tonisierenden Eigenschaften können nicht getrunken werden. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie sich dafür interessieren, wie Sie den Traum sehen, den Sie sehen möchten. Um Stress abzubauen, wird empfohlen, ein Bad zu nehmen oder das zu tun, was Sie am meisten beruhigt und Ihren Zustand harmonisiert.

Aktionsalgorithmus

Das allererste, was zu tun ist, ist zu entscheiden, was genau die Person in der Handlung der Nachtträume sehen will. Und es ist nicht nötig, sich jedes Detail der zukünftigen Vision vorzustellen und zu überdenken. Es reicht aus, sich nur für einen wichtigen Punkt zu entscheiden, der darin enthalten sein muss. Mit anderen Worten, wenn Sie denken: „Ich möchte einen geliebten Menschen in einem Traum sehen“, müssen Sie sich ihn nur vorstellen und seine ganze Aufmerksamkeit auf ihn konzentrieren.

Gleiches gilt für Probleme, deren Lösung ein Mensch durch einen Traum erhalten möchte. Es ist zum Zeitpunkt dieser Manipulation sehr wichtig, alle Maschinen und Geräte auszuschalten, die vom Prozess ablenken können. Verwenden Sie keinen Computer, kein Fernsehgerät und keine anderen Geräte, die Informationen übertragen. Sobald Sie sich hinlegen, müssen Sie es sich bequem machen und sich auf Ihren Plan konzentrieren.

Wie Sie den Traum verwirklichen, den Sie sehen möchten

Wenn eine Person eine Wirkung erzielen will, bei der der Traum wie auf Befehl sein wird, sollte man davor nicht übermüdet sein. Das heißt, Sie können sich nicht sofort hinlegen und einschlafen, es muss Zeit für die Formulierung einer Idee sein. Sie müssen bequem liegen, sich entspannen und Ihre ganze Aufmerksamkeit auf das Grundstück konzentrieren.

Wenn Sie aufwachen, können Sie keine plötzlichen Bewegungen ausführen, dringend aus dem Bett aufstehen und irgendwo durch Ihr Geschäft davonlaufen. Entspannen Sie sich, legen Sie sich etwas hin und versuchen Sie, sich an alle Details zu erinnern, von denen Sie geträumt haben. Es gibt verschiedene Techniken, mit denen Sie herausfinden können, wie Sie den Traum sehen, den Sie sehen möchten.

Tonbelichtung

Die menschlichen Sinne nehmen weiterhin Umgebungsgeräusche, Gerüche und mehr wahr. Daher können Sie zum Programmieren bestimmter Bilder in Nachtträumen den Soundtrack verwenden. Sie können jemanden bitten, die Melodie einzuschalten, wenn Sie schlafen, oder einen Timer auf dem Gerät einstellen. In den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts war ein von Davydova nach dem gleichen Prinzip entwickeltes Fremdsprachenprogramm beliebt.

Diese Methode ist jedoch sehr gefährlich und sollte nicht zur Unterhaltung verwendet werden. Die Sache ist, dass diese Art der Programmierung die tieferen Schichten der Psyche beeinflusst und eine falsch ausgewählte Melodie das Bewusstsein einer Person negativ beeinflussen kann. Es besteht sogar die Gefahr emotionaler Zerstörung, wenn Melodien verwendet werden, die von Natur aus negativ sind. Die Selbstbestimmung, wie sich die Aufzeichnung auf das Bewusstsein auswirkt, ist nicht immer effektiv. Seien Sie also vorsichtig.

Konzentration

Eine Möglichkeit, den Traum zu programmieren, den Sie sehen möchten, besteht darin, sich auf ein Schlüsselobjekt zu konzentrieren. Es kann ein Objekt oder eine Person sein. Zum Beispiel möchten Sie Wölfe in einem Traum sehen. Dazu lohnt es sich, viel über diese Tiere zu lesen, ihre Bilder zu betrachten und über die erhaltenen Informationen nachzudenken. Im Laufe der Zeit wird sich dies notwendigerweise im Traum widerspiegeln. Durch die regelmäßige Anwendung dieser Methode können Sie nicht nur Tiere in einem Traum entwerfen, sondern auch neue Fähigkeiten, Gewohnheiten und Fertigkeiten durch die Handlung entwickeln.

Wir trainieren Visualisierung

Schließe deine Augen und optisch Denken Sie daran, wie die Haustür Ihres Hauses aussieht. Was hast du gemacht In meinem geistigen Auge erschien eine Tür mit allen Details in Farbe, geeigneter Form und Größe? Verschwindet sie, wenn Sie aufhören, an sie zu denken? Vielleicht war das Bild perfekt, vielleicht mussten Sie nicht einmal die Augen schließen.

Je heller und stärker das Gedächtnis, desto besser. Wenn Sie es geschafft haben, die Tür in allen Details in Bewegung (beim Schließen oder Öffnen) mit den dazugehörigen Geräuschen (Knarren, Knallen) zu „sehen“ - das ist einfach großartig!

Es reicht nicht aus, sich ein bestimmtes Objekt als Konzept vorzustellen. Wenn Sie sich an die Haustür erinnern, eine Person nur nachdenken über sie als etwas wirklich Existierendes, weiß wie sie aussieht, manchmal bis ins kleinste Detail, aber Vor meinem geistigen Auge gibt es kein Bild Ist absolut falsch.

Üben Sie das Erinnern an verschiedene vertraute Objekte. Sie können ein Objekt aufheben, es detailliert untersuchen und sich dann merken, was Sie gesehen haben. Alles wird reichen.

Je länger Sie mit Visualisierung arbeiten, desto klarer wird es. Und je heller die Bilder sind, die Sie im Gedächtnis wiederbeleben können - desto mehr Kontrolle haben Sie über Ihren Traum.

Frage dich

Es gibt eine interessante Methode, die hilft, Träume bewusster zu machen. Um es umzusetzen, müssen Sie sich ständig die Frage stellen, ob Sie schlafen, und versuchen, es sofort zu beantworten. Zuerst wird es nur in der realen Welt klingen, aber im Laufe der Zeit wird das Unterbewusstsein dies in einem Traum provozieren. Diese Technik hilft nicht nur zu erkennen, dass Sie sich in einem veränderten Zustand befinden, sondern auch, das gewünschte Grundstück zu entwerfen.

Erster Schritt - Visualisieren Sie Ihr Bild

Angenommen, Sie möchten einen Tiger in einem Traum sehen. Stellen Sie sich das Bild dieser Wildkatze so vor, wie Sie sich visuell an die Haustür erinnert haben. Sie können das Foto eines Tigers verwenden, es sorgfältig prüfen und dann das Erscheinungsbild des Tigers in allen Details im Speicher wiederherstellen.

Im Kopf sollte ein farbiges Bild mit allen Details erscheinen. In diesem Fall reproduzieren Sie visuell ein Bild des ausgewählten Objekts.

Visualisieren Sie Ihr gewünschtes Bild schon vorherWie gehst du schlafen? Je besser Sie sich daran erinnern und es in Ihrem Kopf reproduzieren, während Sie wach sind, desto einfacher wird es im zweiten Schritt, und es ist der Schlüssel.

Schätzungen zufolge sind ungefähr 2% der Menschen überhaupt nicht in der Lage, visuelle Bilder in ihren Köpfen zu erzeugen. Diese Krankheit hat sogar einen medizinischen Namen - Fantasie. Diese Menschen haben auch Träume, sie sind in der Lage, klare Träume zu haben, aber sie werden nicht in der Lage sein, den Schlafinhalt mit der hier beschriebenen Methode zu programmieren. Wenn Sie in diesen Prozentsätzen sind, versuchen Sie, die Fähigkeit zu entwickeln, mit dem Zeichnen zu visualisieren.

Zweiter Schritt - Hypnagogie

Jedes Mal wenn du sich entspannen und schließe deine Augen - Ihr Gehirn verwendet diese Kombination von Bedingungen, um einzuschlafen - insbesondere, wenn Sie sehr müde sind. Aber normalerweise schläft eine Person nicht sofort ein. Zuerst kommt der Grenzzustand. Das passiert normalerweise bei jedem. Bilder erscheinen vor dem geistigen Auge, manchmal hell wechselnde Bilder oder verdrehte leuchtende Spiralen. Andere Empfindungen können auftreten, einschließlich Geräuschen und der Illusion von Bewegung. Manche Menschen denken, dass sich ihr Körper schnell in eine Richtung bewegt oder als ob er in die Höhe ginge. Es ist ein bisschen wie ein Traum, aber das ist noch kein traum!Das ist Hypnagogie!

Hypnagogie - normaler physiologischer Zustand vor dem Einschlafen und gekennzeichnet durch bewusst die Wahrnehmung von Bildern und anderen Phantomempfindungen aus dem Unterbewusstsein.

Eine Person in diesem Zustand kann diese Bilder bewerten, und vor allem, mit der richtigen Fähigkeit, sie zu verwalten.

Verwenden von Hypnagogie, um den Schlaf zu programmieren

Wenn Sie im Bett sind, nehmen Sie eine bequeme Schlafposition ein. Visualisieren Sie das Bild, das Sie im ersten Schritt vorbereitet haben. In unserem Fall ist dies ein Tiger. Es erfordert Konzentration der Aufmerksamkeit auf dem bild und voll entspannung! Bedenken Sie: Sich zu konzentrieren bedeutet nicht, sich zu belasten. Das sind ganz andere Dinge! Konzentrieren zu lernen, während man sich entspannt, hilft bei der Meditation.

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit in einem hypnagogischen Zustand auf die Visualisierung des Tigers lenken, ohne in einen normalen Traum zu verfallen und ohne vollständig aufzuwachen, Balance zwischen Schlaf und Wirklichkeit, dann beachte, wie das Bild transformiert wird. Zum Beispiel verwandelt sich das Gesicht eines Tigers in ein flüssiges fluoreszierendes Bild.

Wenn Sie sich auf einige Details konzentrieren, beispielsweise auf symmetrische Muster in der Nähe der Tigernase, sehen Sie buchstäblich Konturen, die durch Fluoreszenz hervorgehoben werden.

Wenn Sie mit dem Bild spielen und es sich unabhängig voneinander ändern lassen, können Sie feststellen, wie es sich bewegt, dreht, neue Details erscheinen, das Bild voluminös und verschwommen wird.

In einem hypnagogischen Zustand verwandeln sich flache Bilder in fertige und bewegte Bilder. Vielleicht liegt dies an dem natürlichen Wunsch des Gehirns, Bilder im dreidimensionalen Raum wahrzunehmen. Bleibt man einfach lange genug bei Bewusstsein, während der Körper einschläft, ordnen sich die Bilder und bilden die gewünschte Szene im Phantomraum des Traumes.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Zustand der Hypnagogie zu finden oder Ihr ausgewähltes Bild im Auge zu behalten, versuchen Sie es mit Meditation. Lesen Sie den Artikel über die Traumprogrammierung von Anfang an noch einmal sorgfältig durch. Möglicherweise wurden wichtige Informationen übersehen. Beeilen Sie sich nicht - eine starke Erregung kann Sie davon abhalten, das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Das Programmieren des Ruhezustands durch Visualisierung erfordert keinen zusätzlichen Aufwand, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass sie stören. Hier braucht man ein gutes Verständnis für die Abläufe und die Praxis. Üben - wenn Sie nicht aufgeben, ist Ihnen der Erfolg garantiert.

Schritt Drei - Programmieren von klaren Träumen

Der nächste Schritt erfordert etwas Übung.

Also, was haben wir in zwei Phasen bekommen? In der ersten Phase lagst du im Kopf und im Unterbewusstsein ein Bild von dem, was du in einem Traum sehen möchtest. Zweitens - wenn Sie in Hypnagogie sind, visualisieren Sie das "vorbereitete" Bild vor dem Auge des Geistes und behalten es im Auge, bis sich der Traumraum mit dem gewünschten Objekt im Bewusstsein gebildet hat.

Wenn Sie ein externer Beobachter von der Seite betrachtet, schließen Sie die Augen und schlafen ein.

Sie schlafen jedoch nicht nur ein. Sie unterscheiden sich von einem gewöhnlichen Menschen dadurch, dass Sie die innere Welt der Träume bewusst gestalten, bunt, hell, in hoher Auflösung. Was kommt als nächstes Und dann verliert man in der Regel das Bewusstsein für das Geschehen und verfällt vollständig in einen geschaffenen Traum, der sich dann entsprechend der internen Logik entwickelt.

Ist es möglich, so klare Träume zu programmieren? Ja natürlich Berücksichtigen Sie die Zeit und den Zustand Ihres Körpers, wenn Sie einen Traum programmieren. Wenn Sie abends die Visualisierungstechnik anwenden, werden Sie höchstwahrscheinlich einen normalen, unbewussten Traum bekommen.

Wann ist die beste Zeit für klare Träume?

  • Jedes Mal, wenn Sie nachts aufwachen. Versuchen Sie, die Visualisierungstechnik des vorbereiteten Bildes anzuwenden, ohne vollständig aufzuwachen. Es ist möglicherweise nicht nur möglich, in einen normalen Traum zu verfallen, sondern das Bewusstsein darüber zu wahren, was geschieht. Wenden Sie danach die Technik des Vertiefens und Haltens an und versuchen Sie dabei, die entstandene Handlung nicht zu zerstören.
  • Frühmorgens, wenn das Gehirn schon ausgeruht ist, aber noch schlafen möchte. Dazu können Sie einen Alarm für eine bestimmte Zeit einstellen. Wachen Sie mit dem Wecker auf, gehen Sie sofort auf die Toilette, trinken Sie etwas Wasser und kehren Sie dann ins Bett zurück, um zur Visualisierungsmethode zurückzukehren.
  • Am Nachmittag, wenn Sie schläfrig sind - Eine große Chance ist relativ leicht, in die Hypnagogik einzusteigen und dann mit hoher Wahrscheinlichkeit in die OS zu kommen (klarer Traum).

Mit dieser Technik können Sie einen gewöhnlichen Traum in einen bewussten verwandeln. "schlafe ich"Wenn sich eine Person regelmäßig diese Frage stellt, Techniken"schau in deine handfläche"In einem Traum und dergleichen. Es reicht aus, in einem Traum zu erkennen, dass Sie schlafen - und der Traum wird bereits bewusst, dann können Sie die Techniken des Vertiefens und Haltens anwenden.

Verwendung mehrerer Wahrnehmungskanäle in der Visualisierung

Wir haben oben die Traumprogrammierung beschrieben, indem wir nur visuelle Bilder visualisierten. Vielleicht verlassen sich die meisten Menschen in der Wahrnehmung der Außenwelt auf ihre Augen, aber zusätzlich zum Sehen haben wir immer noch Gehör, Berührung usw. Darüber hinaus ist es für manche Menschen bequemer, mit Informationen zu interagieren, die sie von den Ohren erhalten - sie werden auch Audials genannt.

Die maximale Wirkung der beschriebenen Technik kann erzielt werden, wenn nicht nur visuelle Bilder in den Prozess einbezogen werden, sondern auch Töne, Berührungen, Orientierungssinn und andere.

Когда описывалась тренировка визуализации, упоминалось, что если визуальное вспоминание входной двери сопровождается звуками, а сама дверь перед мысленным взором возникает не только в цвете, но и в движении (закрывается, открывается) – это лучше. По аналогии с визуализацией, мысленное воспроизведение звуков можно назвать аудиализацией.

Немного потренируемся. Stellen Sie sich einen Fluss vor. Verwenden Sie nicht nur visuelle Bilder, sondern auch Töne. Ein Fluss ist ein sehr gutes Beispiel, weil es ständig klingt. Wenn Ihr Gehirn Erinnerungen an einen sich schnell bewegenden Fluss zur Visualisierung abruft, sollte diese Erinnerung automatisch mit dem entsprechenden Rauschen des fließenden Wassers einhergehen.

Dann können Sie noch weiter gehen und mehr Gefühle einbringen.

Stellen Sie sich vor, Sie gehen zum Ufer (Bewegung) und senken Ihre Hand in den Bach (Berührung). Fühlt es sich kalt an (Temperatur)? Spürst du, wie das Wasser durch deine Finger fließt (Druck)?

Es gibt keine Regeln, welche Gefühle Sie beim Rendern hinzufügen. Experimentieren Sie, um zu sehen, welche Gefühle sich am deutlichsten manifestieren und am einfachsten an Sie weitergegeben werden.

Übe. Multisensorische Bildgebungsübungen

Die abschließenden Übungen, die alles oben Beschriebene abdecken. Sie sollen Ihnen helfen, die Traumprogrammierung durch Visualisierung zu meistern. Definieren Sie dominante Gefühle in Ihrem speziellen Fall und lernen Sie, wie Sie eine Reihe von Wahrnehmungskanälen in der multisensorischen Visualisierung verwenden, um lebendige Träume zu schaffen.

Lesen Sie den Rest des Artikels und ziehen Sie sich in einen dunklen Raum zurück oder tragen Sie eine Schlafmaske. Atmen Sie ein paar Mal tief durch und entspannen Sie sich. Nehmen Sie sich ungefähr eine Stunde Zeit, ohne sich abzulenken. (Das lohnt sich!)

Damit die Technik funktioniert, brauchen Sie Dunkelheit. Es sollte kein Licht auf Ihre Augen fallen - daher ist die Option mit einer Schlafmaske ideal.

Legen Sie sich hin, machen Sie eine bequeme Pose, schließen Sie die Augen (wenn es nicht dunkel genug ist - setzen Sie eine Schlafmaske auf) und entspannen Sie sich. Stellen Sie sich einen Kreis in der Mitte Ihres Sichtfelds vor. Machen Sie diese Übung einfach und unkompliziert. Lassen Sie sich von der Fantasie helfen. Der Kreis muss nicht farbig sein, er kann wie ein Ring hohl oder wie eine Scheibe gefüllt sein, egal was passiert - lassen Sie ihn auf natürliche Weise vor dem seifigen Auge erscheinen. Vielleicht sehen Sie zuerst gar nichts. Geben Sie Ihrer Fantasie also ein wenig Zeit.

Was passiert mit dem Kreis? Einige beschreiben, dass der Kreis leicht fluoresziert, wenn sie ihre Augen entspannen. Wenn Sie es sich nur ansehen, kann es anfangen, sich zu drehen, wodurch 3D in Ihrer Fantasie entsteht.

Auch wenn der Kreis unbeweglich bleibt, ist dies auch gut. Beobachte ihn. Schau ihn nur mit deinem geistigen Auge an, ohne Spannung. Die Augen sind entspannt, die Muskeln von Gesicht und Kopf sind ebenfalls entspannt. Dies sollte nicht mit Gewalt geschehen. Übe es. Beeil dich nicht. Spielen Sie mit dem Bild eines Kreises in Ihrer Vorstellung.

Wenn Sie einen Kreis mit Fluoreszenz sehen, visualisieren Sie bereits einen Zustand der Hypnagogie, dh dieser Zustand ist das Ziel für die Programmierung des Schlafes. Verwandle nun den Kreis in ein Quadrat. Es sollte einfach sein. Dann ins Dreieck. Wie wäre es mit einem Stern? Sie werden feststellen, dass jede Form, die Sie in Ihrem Kopf „bestellen“, sofort erscheint.

Geistig ein Kreuz "fordern". Horizontale Linien Vertikale Linien. Wenn Sie komplexere Formen wie Spinnweben und Schneeflocken erfinden, entspannen Sie sich tiefer in der Hypnagogie und sind leichter zu visualisieren.

War das toll ?! Sie können das Wort "Kreis" in Ihrem Kopf sagen, und der Kreis wird buchstäblich in der Hypnagogie erscheinen. Dies ist eine anschauliche Demonstration, wie durch Fantasie Bilder Ihrer Gedanken entstehen können. Dasselbe Prinzip gilt für klare Träume.

In der Hypnagogie einen Traumraum schaffen

Beginnen Sie damit, sich aufzuwärmen und einfache Formen zu visualisieren, um Hypnagogie zu erlangen und das Bewusstsein aufrechtzuerhalten: Kreis, Quadrat, Dreieck, Spinnennetz, Schneeflocke. Wenn die Farben Helligkeit oder Fluoreszenz annehmen und die Bilder so aussehen, als ob sie unabhängig von Ihren Wünschen wären (Hypnagogie wird erreicht), können Sie zu Landschaften gehen. Jetzt werden wir einen Raum um uns herum schaffen. Dies ist eine äußerst aufregende Aktivität. Wählen Sie zum Beispiel einen tropischen Strand.

Raumvisualisierung

Beginnen Sie mit dem Horizont und den breiten Strichen, als würden Sie von Grund auf neu malen. Füllen Sie dann die Details aus: Wolken, Sonne, Palmen, weißer Sand und so weiter. Identifizieren Sie Farben im Kopf, auch wenn sie nicht wirklich erscheinen. Manchmal hilft es, wenn Sie Ihre Augen wirklich bewegen (wie in der REM-Schlafphase) und sich bei der Visualisierung weit auf den Horizont konzentrieren und dann ganz nah auf Ihre Arme schauen, um Ihren Körper in den Traumraum zu versetzen.

Audialisierung

Hören Sie sich jetzt die Geräusche des Ozeans an, während die Wellen an Land rollen. Was hörst du mehr Seevögel? Wind Gelächter Musik? Lassen Sie die Geräusche sich zeigen: Es ist möglich, dass die Wellen gleichzeitig mit Ihrer Atmung am Ufer rollen und brechen und das Schreien von Vögeln in regelmäßigen Abständen zu hören ist. Achten Sie genau auf alles, was Sie hören möchten, und diese Geräusche erscheinen nach und nach.

Berühren (berühren)

Wie fühlt es sich an, am Strand zu stehen? Fühle den Sand mit deinen Füßen. Er ist warm und weich. Fühle die frische Brise auf deinem Gesicht.

. der salzige Geruch des Ozeans. Spüren Sie die herrliche Seeluft. Denken Sie an andere Gerüche, die Sie an die Küste erinnern. Algen, Sonnencreme, Kokosöl. Sie erinnern sich vielleicht an den spezifischen Geruch, den Sie mit dem Strand und dem Meer haben, wie z. B. den Geruch von Wassermelone, wenn Sie in Ihrer Kindheit Wassermelone am Strand gegessen haben.

Welchen Geschmack verbinden Sie mit dem Strand? Wassermelone? Spüren Sie die Süße von Wassermelonensaft wieder in Ihrem Mund! Vielleicht ist es der Geschmack von Süßkirschen, jede angenehme Geschmacksempfindung, die Sie einmal an einem echten Strand erlebt haben.

Neben Sehen, Hören, Berühren, Riechen und Schmecken gibt es mindestens vier weitere Kanäle für die Interaktion mit der Außenwelt:

  • Gefühl der Temperatur
  • Beschleunigung
  • Körperhaltung
  • Schmerz

Schmerzen werden am besten beseitigt. Mit alle anderen Sie können in verschiedenen Kombinationen experimentieren. Beginnen Sie mit den Grundlagen: Sehen, Hören, Berühren. Fügen Sie nach und nach weitere hinzu, und beobachten Sie den Effekt. Es muss nicht alles verwendet werden, sondern Sie müssen die optimale Kombination für sich selbst finden.

Möglicherweise sind Anstrengungen und wiederholte Versuche erforderlich, um Ihren ersten Traum erfolgreich zu programmieren. Andererseits kann sich jemand wundern, wie schnell und einfach er seinen Plan erhält. Hier ist alles individuell, wie trivial es auch klingen mag.

Eine erfolgreiche Visualisierung in der Hypnagogik zum richtigen Zeitpunkt (siehe oben für den dritten Schritt der Programmierung) kann in wenigen Minuten sofort zu einem klaren Traum führen. Oder es können mehrere Versuche von 20-30 Minuten erforderlich sein. Wenn Sie sich während der Anwendung der Technik gelangweilt fühlen und abgelenkt sind und dies nicht gelingt, ist es besser, den Eingriff auf ein anderes Mal zu verschieben.

Auch wenn Visualisierung nicht zu einem klaren Traum führt, ist sie dennoch nützlich, um das Selbstbewusstsein zu stärken und um gewöhnliche Träume zu beeinflussen (je mehr Sie über die Strände nachdenken, desto mehr sehen Sie Träume über sie).

Also entspann dich. Schließe deine Augen. Und erschaffe deine eigene schöne Traumwelt.

Bestimmen Sie, wovon wir träumen möchten

Als nächstes müssen Sie entscheiden, was Sie in einem Traum sehen möchten. Denken Sie natürlich nicht über eine detaillierte Beschreibung der Handlung nach.

Hier ist es ganz einfach, sich eine intellektuelle oder kreative Aufgabe zu bilden, die Sie gerne lösen würden, und die Antwort wird in einem Traum kommen.

Und wenn im Traum der Wunsch besteht, jemanden aus Familie und Freunden zu sehen, eine lustige Reise zu unternehmen oder beispielsweise ein Land zu besuchen, muss die aktuelle und aufregende Situation reflektiert werden.

Nachdem Sie das Ziel festgelegt haben, müssen Sie in Ihrer Vorstellung mehrmals durch diese Situation scrollen und sie anschließend auf ein Blatt Papier schreiben.

Wie man sich an einen Traum erinnert

Jetzt ist die Zeit gekommen, sich auf das Erinnern an den Schlaf einzustimmen. Um dies zu tun, müssen Sie vor dem Schlafengehen ein Notizbuch und einen Stift in der Nähe des Kissens aufstellen und nach dem Aufwachen sofort aufschreiben, was Sie in einem Traum gesehen haben.

Sie müssen versuchen, sich so zu programmieren, dass Sie sofort aufwachen, nachdem Sie den notwendigen Traum gehabt haben.

Es lohnt sich daran zu erinnern, dass an einem Abend im Durchschnitt Menschen können ein bis fünf verschiedene Träume sehen, und nur der letzte bleibt im Speicher.

Und genau aus diesem Grund ist es notwendig zu lernen, wie man sich die notwendige innere Installation gibt, mit der man sofort aufwachen kann, nachdem der notwendige Traum vorbei ist.

Schlafen Sie nicht sofort ein, nachdem der Kopf das Kissen berührt hat, und steigen Sie auch nach dem Aufwachen sofort aus dem Bett.

Müssen lernen, in Grenzzuständen zu seindas begleitet uns vor und nach dem schlafen. Die Grenzzustände zwischen Realität und Schlaf sind einige Spalten in der Welt, mit deren Hilfe jeder alle notwendigen Informationen erhalten kann.

Beim Einschlafen im Grenzzustand ist es notwendig, sich genau das Bild vorzustellen, das ich in einem Traum sehen möchte. Hier müssen Sie Ihre ganze Vorstellungskraft und Ihre Vorstellungskraft zeigen. Und nach ein paar Minuten tauchen Sie unmerklich und sanft in Ihren Traum ein.

Nach dem Aufwachen aus dem Schlaf

Nach dem Aufwachen sollten Sie nicht sofort in die Realität zurückkehren. In diesen Momenten ist es am besten, sich an die Überreste fantastischer Bilder zu klammern, die Sie noch nicht vollständig vergessen haben. Denken Sie daran, wie es war, scrollen Sie durch alle Bilder, die Sie immer wieder sehen.

Nach dem Traum ist völlig wegund Sie werden verstehen, dass Sie vollständig aufgewacht sind und nicht aufstehen sollten. Zunächst müssen Sie alles aufzeichnen, woran Sie sich erinnern konnten, und das, was während der Schlafaufzeichnung im Speicher auftaucht.

In diesem Fall, wenn Sie es geschafft haben, sich bewusst auf den notwendigen Schlaf einzustellen, werden Sie auf jeden Fall genau das treffen können, was Sie in seiner Beschreibung sehen wollten.

Und in diesem Fall können Sie, wenn Sie nicht dort anhalten und sich weiterbilden, großartige Ergebnisse erzielen, beispielsweise die Tatsache, dass Träume in der Realität zu wahren Ratgebern und Assistenten werden können.

Klares Träumen

Diese Technik ist wahrscheinlich die beste für die Gestaltung Ihrer eigenen Träume. Die wichtigste Fähigkeit, um es zu meistern, ist die Fähigkeit, einen Traum sofort von der realen Welt zu unterscheiden. Das Verstehen dieser Tatsache ermöglicht es Ihnen, das zu erschaffen, was um die Kraft des Denkens geschieht. In Nachtträumen ist fast alles möglich, so dass Sie durch ein solches Training in einem veränderten Zustand allmächtig werden, sich überall bewegen, verschiedene Menschen sehen und vieles mehr können.

Prophetische Träume: "Ich möchte die Zukunft in einem Traum sehen!"

Um eine Antwort auf Ihre Frage zu erhalten oder zu sehen, was kommt, ist es ausreichend, die oben beschriebenen Techniken zu verwenden. Aber als Handlungsprogrammierer formulieren Sie einfach eine Frage, die Sie stört. Für die beste Verankerung von Informationen im Unterbewusstsein ist es besser, sie materiell zu machen. Das bedeutet, dass Sie vor dem Zubettgehen auf ein Blatt Papier schreiben, zum Beispiel: "Ich möchte meinen zukünftigen Ehemann in einem Traum sehen." Bevor Sie versuchen, die Zukunft zu sehen, sollten Sie zuerst trainieren, um im Traum einfachere Aufgaben zu reproduzieren, zum Beispiel einen Stuhl oder einen geliebten Hund.

Schlafgedächtnis

Jeder sollte verstehen, dass es nicht ausreicht, einen Traum zu bestellen und zu sehen. Während der Nacht können wir einige Träume sehen, aber wir erinnern uns nur an den allerletzten, und das ist nicht immer der Fall. Und wenn es unser Ziel ist, eine besondere Geschichte zu sehen, woher wissen wir dann, ob es uns gelungen ist oder nicht, wenn wir nicht lernen, wie wir Träume in Erinnerung behalten können? Experten empfehlen, dass Sie versuchen, sich selbst zu programmieren, um nach Abschluss der geplanten Handlung aufzuwachen.

Wenn dies gelingt, sollten Sie nicht aus dem Bett springen, sich ruhig hinlegen und versuchen, alle Details zu durchdenken und sich zu merken. Aber die sicherste Option wäre in diesem Fall eine Handlungsaufzeichnung. Legen Sie ein Blatt mit einem Stift oder einem Diktiergerät in Ihre Nähe. Und sobald Sie aufwachen, notieren Sie alles, an das Sie sich erinnern können. Unser Gehirn ist so angeordnet, dass es in erster Linie die Handlung der Träume in den Vordergrund stellt.

Pin
Send
Share
Send
Send