Hilfreiche Ratschläge

Tipps zur Selbstreparatur und Einrichtung einer Kuckucksuhr

Pin
Send
Share
Send
Send


Kuckucksuhren werden auf der mechanischen Basis von Wanduhren hergestellt. Im Prinzip ist dies eine gewöhnliche Uhr mit einem Kampf, aber der Kampfmechanismus in dieser Uhr schlägt jede halbe Stunde und eine Stunde und begleitet jeden Treffer durch Kuckuckkuckuck, der im Fenster der Wählscheibe erscheint.

Manchmal, ganz selten, findet man auch eine Uhr mit einer Grille ohne Kampf.

Abb. 1.Kinematisches Diagramm einer Kuckucksuhr:

1 - Rollenhebelzähler10 - Feststellrad,21 - eine Kampfhebelrolle mit einer Spirale,
2 - Stämme des Ankerrades,11 - Stämme einer Windmühle, 22 - das Kampfrad
3 - Ankerrad,12 - Stämme eines Schleusenrades,23 - Stämme des Zählrades,
4 - Rollenhalter,13 - Stämme des Zentralrades,24 - Rechenrad,
5 - Kampfeinsatzhebel,14 - das Rad ist zentral,25 - Zwischenrad,
6 - Klammer mit einem Stift,15 - Windmühlenplatte,26 - Kuckuckdrehhebel,
7 - Gegenhebel,16 und 17 - Faltenbalg links und rechts,27 - Stämme eines Zwischenrades,
8 - Verriegelungshebel18 und 19 - Rollen mit Hubhebeln am rechten und linken Balg, 28 - Stämme des Schnabelrades,
9 - Kamera20 - Sternchen29 - Rechnungsrad,
30 - das Rad ist zentral,
31 - Uhrenrad:
32 - Minutenrad,
33 - Minutenradbolzen

Das Funktionsprinzip des Kampfmechanismus (Krähen) ist einfach. Es besteht in der Freigabe des Mechanismus, um die Bewegung des Radsystems zu starten, Streiks zu bekämpfen und deren Einstellung. Der Schaltmechanismus entsperrt automatisch den Kampfmechanismus und wirkt anschließend für kurze Zeit. Dazu das Minutenrad (32), der sich um die Mittelachse der Pfeile dreht, zwei Stifte (33).

Diese Stifte drehen sich mit dem Rad, was, wie Sie wissen, eine Umdrehung pro Stunde ergibt. Alle halbe Stunde hebt der Stift den zweiarmigen Kampfeinsatzhebel (5) Dieser Hebel stößt gegen den Stift der Verriegelungshebelachse (8) und wirft es auf.

Im Uhrengehäuse sind zwei Holzpfeifen eingebaut. An den oberen Enden dieser Pfeifen sind kleine Pelze mit Deckel aus Leder angebracht. Hubrollen (18, 19), die mit dem Sternchen interagieren (20) Wenn sich einer der Bälge erhebt, wird auch der Schwanz des Kuckucks angehoben. Aus diesem Grund beugt sich die Kuckucksfigur nach vorne. Die Figur selbst ist auf einer schwenkbaren Halterung montiert (6).

Wenn der Verriegelungshebel angehoben wird, gibt er den Verriegelungsradstift frei (10) und das Rad rollt ein wenig, wodurch der darauf befindliche Stift auf den Vorsprung des zweischulterigen Schalthebels fällt.

Nach all diesen Handlungen bewegt sich der Stift des Minutenrades so weit, dass er den darauf liegenden zweiarmigen Schalthebel freigibt. Wenn sich der Minutenzeiger der Zahl nähert 12 oder 6, dann kehrt dieser fallende Hebel in seine ursprüngliche Position zurück. Auf diese Weise wird der Sperrradbolzen gelöst und der Kuckucksmechanismus betätigt.

Das Aussehen des Kuckucks ist wie folgt: Die Kuckucksfigur ist auf einer speziellen Halterung montiert, die vom Hebel des Verschlusses des Kampfmechanismus betätigt wird. Wenn sich der Hebel hebt, dreht sich die Halterung des Kuckucks und öffnet die Tür. Gleichzeitig drückt sie den Kuckuck aus dem Fenster.

Beim Heben von Bälgen Luft ansaugen. Wenn der Balg abgesenkt wird, wirkt das Gewicht der Deckel auf sie und Luft entweicht durch die Pfeife. Infolgedessen machen die Pfeifen ein krähenähnliches Geräusch.

Um sicherzustellen, dass das Hämmern genau den Angaben der Zeiger der Uhr entspricht, ist ein Zählkreis in den Kampfmechanismus eingebaut. Es ist mit dem Zählrad verbunden (24) und ein rotierender Zählstamm (23), der auf der Achse des Kettenrads montiert ist. Die ungleich großen Leisten befinden sich am Zählrad (die Größe der Vorsprünge hängt davon ab, wie viele Kuckucks- oder Kampfsignale in diesem Uhrendesign erforderlich sind). Beim Drehen des Zählkreises befindet sich die nächste Aussparung unter dem Gegenhebel (7) Dieser Hebel senkt sich mit dem Sperrhebel und stoppt das Sperrrad (10) und damit der ganze Mechanismus.

Defekte des Kampfmechanismus

Wenn Sie feststellen, dass die Kuckucksfigur feststeckt und nicht mehr in das Uhrengehäuse zurückkehren kann, öffnen Sie die Rückwand des Gehäuses und überprüfen Sie, wo sich der hintere Teil der Figur befindet. Es sollte sich in der oberen Ebene der Pfeife befinden. Wenn der Schwanz davon abgesprungen ist, bringen Sie den Kuckuck wieder in seine ursprüngliche Position und befestigen Sie ihn fest an der Halterung.

Wenn der Klang der Kuckucksstimme zu leise oder rissig und verzerrt zu sein scheint, lösen Sie die Schrauben, mit denen der Balg befestigt ist, und nehmen Sie den Balg aus dem Gehäuse. Den Balg anheben und absenken, den Klang überprüfen. Der Grund kann ein verstopfter Schallspalt des Balgs sein. Wenn Sie eine Klanglücke von Pelzen geschlossen haben, erzielen Sie den erforderlichen Ton und die Klangstärke. Für den Fall, dass das Geräusch rasselt, muss der Fellhebel leicht nach oben gebogen werden. Wenn der Ton zu leise ist.

Wenn der Kuckuckston auf der halben Stunde und der Uhr nicht mit den Zeigern übereinstimmt, überprüfen Sie den Stift der Schwenkrolle. Es kann gebogen werden. Um das Problem zu beheben, wird der Stift hochgebogen. Dies kann leicht ohne Demontage der Uhr erfolgen, sondern einfach die Tür im rechten Fenster des Gehäuses öffnen.

Wenn die Anzahl der Gefechtsstöße nicht mit den tatsächlichen Werten der Uhrzeiger übereinstimmt, entfernen Sie das Gefechtsgewicht und legen Sie den Stundenzeiger auf die Zahl auf dem Zifferblatt, wie viele Gefechtsstöße waren. Dann hängen Sie das Schlachtgewicht zurück und stellen die Stunden- und Minutenzeiger auf die Gegenwart.

Kann die Abweichung immer noch nicht korrigiert werden, wird der Spalt des Zählhebels in den Rillen des Zählkreises nicht angepasst. Sie können es einstellen, indem Sie die Beine des Zählhebels biegen. Dazu müssen Sie den Uhrmechanismus nicht zerlegen: Öffnen Sie einfach die Rückwand des Gehäuses und überprüfen Sie, wo der Zählkreis kämpft. Biegen Sie die Nase des Battle Enable-Hebels in die richtige Richtung.

Wenn Sie feststellen, dass die Stifte des Minutenrads verbogen oder fallengelassen sind, gehen Sie wie folgt vor. Entfernen Sie die Pfeile und öffnen Sie die Tür des Kuckucks, nachdem Sie den Haken entfernt haben. Dann die Gehäusetafel abschrauben und entfernen. Hänge das Schlachtgewicht auf und beobachte den Mechanismus.

Entfernen Sie das Minutenrad und die Nabe. Die verbogenen Stifte des Minutenrads können am weitesten gestreckt werden, und lose befestigte oder heruntergefallene Stifte werden zurückgesetzt und befestigt.

Viel Glück bei der Reparatur!

Alles Gute, schreiben Sie an Elremont © 2008

Störungen und Reparaturen

Eine Kuckucksuhr ist ein Uhrwerk, das mit einem Kampfsystem verbunden ist und von einem Kuckuck begleitet wird, der an einem Arm montiert aus den sich öffnenden Türen austritt. Die mit dem Krähen verbundene Aktion, die durch zwei mit Luft gefüllte Bälge reproduziert wird, erfolgt je nach Änderung der Uhr stündlich oder halbstündlich.

Die Uhr wird in zwei Ketten gestartet: eine beginnt und die andere eine Schlacht. An den Enden der Pflanzenketten sind Gewichte angebracht, oft in Form von Zapfen. Je länger die Kette ist, desto größer ist die Pflanze. Die Fabrikuhren sind in solche unterteilt, die einmal am Tag beginnen und mit einer wöchentlichen Fabrik kopiert werden.
Wiederherstellung des normalen Betriebs des Uhrwerks, das regelmäßig gereinigt, gewaschen, geschmiert, zusammengebaut und auf Genauigkeit überprüft werden muss. Zur Selbstreparatur ist eine Schaltung erforderlich.

    • Diskrepanz zwischen der auf dem Zifferblatt angezeigten Uhrzeit und der Anzahl der vom Kuckuck abgegebenen Töne. Finde den Wendehebel des Kuckucks. Es ist mit der Halterung verbunden, in der sich die Figur befindet. Falten Sie es ein wenig zusammen. Um es zu finden, öffnen Sie einfach die Tür im Gehäuse.
    • Die Uhrzeit entspricht nicht der Schlacht. Zu Reparaturzwecken muss die Kuckucksuhr nicht mitgeführt werden. Entfernen Sie zuerst das Gewicht von der Kette, die für die Kampfanlage vorgesehen ist, und stellen Sie die gerade ertönte Zeit ein. Hängen Sie dann das Gewicht auf und drehen Sie die Pfeile, um die Echtzeit einzustellen.

  • Wir beschäftigen uns mit dem Zählkreis.
    Öffnen Sie den Uhrendeckel, und suchen Sie den Zählkreis, auf dem sich stündlich elf verschiedene Vorsprünge befinden. Der Kleinste ist für zwei Hammerschläge verantwortlich, der Größte für zwölf. Setzen Sie den Stift in den Vorsprung ein, der der Schlagzeit entspricht. Dieser Vorgang wird ausgeführt, wenn der Kampfmechanismus Ihrer Uhr auf einem Zählrad basiert.
  • Wenn die Uhr nicht nur eine Stunde schlägt, sondern auch eine halbe Stundedann benutzt die Uhr ein Kammsystem. Es ist wichtig zu wissen, dass es eine abgestufte Scheibe (Schnecke), einen Hebel mit abgeschrägten Zähnen, genannt Kamm, und zwei Stifte enthält. Ein Stift, der sich näher an der Mitte der Scheibe befindet, kontrolliert den Kampf für eine halbe Stunde, und der nächste Stift ist die Uhr. Vergleichen Sie ihren Standort nach dem Zeitpunkt des Pushs. Dieses Abstimmungsschema wird erfolgreich bei der Reparatur von Cuckoo Lighthouse-Uhren eingesetzt.
  • Der Kuckuck steckt fest. Öffnen Sie die Hintertür der Uhr und stellen Sie sicher, dass die Figur fest auf der Halterung sitzt und nichts daran hindert, den Kuckuck aus dem Fenster zu schieben.
  • Kuckucks Stimme klingt dunkel oder zu leise. Dazu müssen Sie sich die Pelze ansehen, die pfeifen. Lösen Sie diese, indem Sie die Schrauben lösen. Reinigen Sie die Schlitze und blasen Sie sie mehrmals. Das Geräusch des Fells wird mit dem Hebel eingestellt. Wenn Sie die Lautstärke erhöhen möchten, drehen Sie sie herunter, und wenn der Ton rasselt, heben Sie den Hebel nach oben.

Pin
Send
Share
Send
Send