Hilfreiche Ratschläge

Tipp 1: So dehnen Sie einen Tunnel

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie das Ohrläppchen dehnen, werden nicht nur Ihre Ohren für großen Schmuck vergrößert, sondern es wird sozusagen ein echtes Abenteuer für Ihre Ohren. Sie können sehen, wie gut Ihre Haut gedehnt ist, und Ihre Ohren bis zum Anschlag halten. Einige Leute bezeichnen dies als "Kalibrieren" ihrer Ohren. Auch wenn dies ein falscher Begriff ist, ist er bei Anfängern weit verbreitet. Hier ist eine Möglichkeit, es selbst zu tun und weniger Schmerzen zu verursachen, als dies bei einer anderen Person der Fall wäre.

Wie du deine Ohren durchbohrst

Eine der falschesten Möglichkeiten ist, sich zu Hause selbst die Ohren zu stechen. Wenn Sie nicht mindestens minimale Kenntnisse in Medizin und Piercing haben, werden Sie höchstwahrscheinlich in naher Zukunft eine Entzündung und einen Besuch beim Chirurgen haben. Zigeunernadeln, Wasserstoffperoxid, Alkohol, Betäubungsmittel in Form eines Apfelstücks usw. werden häufig verwendet, um zu Hause in die Ohren zu stechen. Wenn Sie Wert auf Ihre Gesundheit legen, ist es besser, das Piercing nicht selbst durchzuführen, sondern bis zu 1000 Rubel auszugeben und in den Salon zu gehen, wo Ihnen ein professioneller Piercermeister ein hochwertiges Ohrpiercing verleiht und Tipps zur Pflege Ihres Piercings gibt. Nur in diesem Fall schützen Sie sich vor schrecklichen Folgen.

Wie mache ich es selbst?

Es ist zu beachten, dass sich das Verfahren zum Herstellen großer Öffnungen für große Tunnelohrringe durch seine Dauer auszeichnet. Darüber hinaus lohnt es sich, jeden Schritt mit größter Sorgfalt und ohne Eile effektiv und korrekt auszuführen.

Betrachten Sie als Nächstes die schrittweisen Anweisungen zum Strecken der Tunnel zu Hause ohne die Hilfe von Spezialisten auf dem Gebiet des Ohrlochstechens.

Schritt 1. Punktion erstellen

Wie Sie wissen, beginnt in jedem Geschäft alles mit einem kleinen. Dieses Prinzip sollte befolgt werden, und wenn Sie Löcher in Ihre Ohren bohren möchten, sind diese ideal für die Installation breiter Tunnel.

Die Praxis zeigt, dass die Prozedur zum Durchstechen der Ohren am besten einem Spezialisten anvertraut wird, der in der Kabine arbeitet. Nach solchen Eingriffen sind mindestens fünf Monate bis zum Beginn der Dehnung zu erwarten, da es sonst zu Verletzungen im behandelten Bereich kommen kann.

Schritt 2. Die richtige Auswahl der Ohrringe

Die Praxis zeigt, dass die meisten Punktionen der Ohrläppchen mit einer Salonpistole mit einer Kugel des Kalibers 22 oder noch weniger durchgeführt werden. Der Standarddurchmesser für Stechnadeln liegt bei 1,4 bis 1,6 mm.

Bei der Auswahl der ursprünglichen Ohrringe ist zu berücksichtigen, dass deren Durchmesser dem vorhandenen Loch vollständig entsprechen muss, damit sich das Ohrläppchen an den neuen Körper gewöhnen kann. Besonderes Augenmerk sollte auch auf das Gewicht des Produkts gelegt werden.

Experten in diesem Bereich empfehlen Anfängern häufig, kleine Produkte der Kalibrierungen 10G und 8G als erste Tunnel zu verwenden.

Es ist erwähnenswert, dass diejenigen, die sich lange Zeit die Ohren durchbohrt haben und für eine gewisse Zeit schwere Ohrringe getragen haben, ein breiteres Loch im Ohr haben. In diesem Fall ist es ratsam, sich mit Fachleuten in Verbindung zu setzen, um die Parameter geeigneter Tunnel zu bestimmen.

Schritt 3. Den äußersten Punkt finden

Die meisten Empfehlungen zum Strecken von Tunneln besagen, dass das Verfahren zum Bestimmen des Extrempunkts ziemlich kompliziert ist. Deshalb lohnt es sich, gleich zu Beginn der Manipulation zu Hause den ungefähren Durchmesser des zukünftigen Lochs im Lappen zu bestimmen.

Zunächst sollten Sie das kleinste Kaliber wählen, das in das Loch eingebaut werden kann. Die Praxis zeigt, dass das beliebteste Zubehör im Anfangsstadium ein Zubehör mit einem 20. Kaliber (0,8 mm) ist.

In Anbetracht der Messanzeigen ist anzumerken, dass die größte Größe der Tunnel einen Durchmesser von 50 mm hat.

In der ersten Phase der Lochbildung lohnt es sich, auf die richtige Auswahl der Kegel für die Ohrläppchen zu achten. Mit diesem Zubehör wird ein Loch bis zu einem bestimmten Durchmesser gebohrt und das Ergebnis fixiert.

Schritt 4. Dehnen

Nachdem Sie alles notwendige Zubehör gekauft haben, sollten Sie eine kompetente Vergrößerung vornehmen. Tunnel dehnen

Zur Durchführung des betrachteten Verfahrens muss der Kegel zunächst desinfiziert werden. Trennen Sie als nächstes das Ohrläppchen vorsichtig und setzen Sie das vorbereitete Zubehör in die Vorderseite des Lochs ein. Damit es besser eindringt, lohnt es sich, es mit einem speziellen Schmiermittel oder Vaseline vorzubehandeln. Nach dem Einfahren in die maximal zulässige Position muss der Kegel mit Hilfe von Klammern fixiert werden.

Es ist zu beachten, dass nach Abschluss des Streckvorgangs mit einem Kegel mit einem anderen Durchmesser dessen Einführung auf der anderen Seite des Lappens erfolgen muss (nicht von oben, sondern von unten). Es ist die Einhaltung dieser Regel, die den Vernarbungsprozess vermeidet und auch in hohem Maße unangenehme Empfindungen vermeidet.

Wie wird das Ohrläppchen auf die gewünschte Größe gedehnt? Je nachdem, welchen endgültigen Lochdurchmesser eine Person erhalten möchte, kann sich der Vorgang selbst über einen bestimmten Zeitraum hinziehen.

Es ist anzumerken, dass es bestimmte Phasen des Verfahrens gibt, die einen bestimmten Zeitraum dauern können. So werden monatlich Kegel und Tunnel mit einem Durchmesser von 16k-14k und 14k-12k getragen. Zubehör mit einer Größe von 12 bis 10 Kilometern wird anderthalb Monate lang getragen, und es dauert ungefähr ein paar Monate, bis ein Loch mit einem Durchmesser von 10 bis 8 Kilometern erreicht ist.

Wenn Sie Löcher mit großem Durchmesser bohren möchten, müssen Sie auf ein längeres Warten vorbereitet sein. Für drei Monate müssen Tunnel der Größen 8k-6k, 6k-4k und 4k-2k getragen werden. Wie bei allen anderen größeren Accessoires dauert das Tragen mindestens 4 Monate.

Wann ist die Zeit zu stoppen ...

Wer sich bewusst für das Strecken von Tunneln interessiert, sollte klar verstehen, dass er irgendwann aufhören muss. In den Empfehlungen von Spezialisten zu diesem Thema wird häufig darauf hingewiesen, dass das erste Signal zum Beenden des Prozesses die Bildung von Tränen oder eine signifikante Ausdünnung des Ohrläppchens ist.

Es kommt häufig vor, dass eine Person nach einer Ohrläppchenpunktion beginnt, das entstandene Loch fälschlicherweise auszudehnen, was zu Mikrotrauma und großen Lücken führt. In diesem Fall ist es dringend erforderlich, den eingesetzten Kegel oder Ohrring zu verkleinern und anschließend täglich mit Spezialöl zu massieren.

Ein wichtiger Punkt ist das stabile Reinhalten der Ohren.

Achten Sie beim Tragen von Kegeln für Ohren und Ohrstecker unbedingt auf die hygienische Sauberkeit der Ohren.

Damit das Dehnen richtig und ohne unangenehme Manifestationen abläuft, müssen täglich Lotionen hergestellt werden. Die Lösung für sie sollte auf der Basis von Meersalz hergestellt werden, von dem eine Prise mit einer Tasse warmem Wasser kombiniert werden muss. Während der ersten Woche nach dem Wechseln der Kegel oder Stopfen müssen Sie die Ohrläppchen zweimal täglich abwischen. Mit diesem Werkzeug können kleine Gewebeteilchen, die während der Heilung auf den Ohren verbleiben, sowie eine hervorstehende Kruste effektiv entfernt werden.

Kompetente Beratung

Wenn eine Person anfängt, große Ohrringe zu tragen, die das Ohrläppchen dehnen sollen, sollte sie sich an bestimmte Empfehlungen halten. Zunächst ist es sinnvoll, von Anfang an nur Produkte aus dem richtigen Material zu bevorzugen. Nicht ganz erfolgreich für diese Art von Verfahren sind Holz- und Silikonzubehör: Ein Baum kann unter dem Einfluss von Wasser aufquellen, und Silikon lässt keine Luft durch, was das Risiko des Verfalls erheblich erhöht. Ideal sind Ohrringe aus Titan, Glas oder medizinischem Stahl. Produkte aus anderen Materialien können nur verwendet werden, wenn bereits Narben aufgetreten sind und keine weitere Vergrößerung des Lochdurchmessers geplant ist.

Es wird angenommen, dass das Aufhängen von Gewichten an Ohrringen das Dehnen von Löchern unter den Tunneln erheblich beschleunigen kann. Tatsächlich ist dies nicht der Fall, da in diesem Fall der Druck ausschließlich auf den unteren Teil des Zubehörs ausgeübt wird, wodurch das Risiko eines Bruchs des Ohrläppchens erhöht und auch dessen Dichte verringert wird.

Während des Dehnvorgangs empfehlen die meisten Experten, Vitaminkomplexe zu sich zu nehmen und sich richtig zu ernähren. Eine solche Beratung beruht auf der Tatsache, dass bestimmte natürliche Bestandteile und Mineralien den Heilungsprozess der Haut erheblich beschleunigen und auch das Risiko von Reizungen verringern. Dazu gehören die Vitamine B, C und E sowie Echinacea-Extrakt und verschiedene Antioxidantien.

Darüber hinaus äußern Experten häufig einige Warnungen. Wenn während des Dehnungsprozesses schmerzhafte Empfindungen auftreten oder Blut austritt, ist es empfehlenswert, das Zubehör durch ein kleineres zu ersetzen und weiterhin Lotionen aus Kochsalzlösung herzustellen. Es versteht sich, dass das Ignorieren dieses Prozesses zu verschiedenen Komplikationen in Form von Gewebebrüchen und deren anschließender Vernarbung führen wird.

Allgemeine Regeln

Um zu verhindern, dass die negativen Folgen das Gewebe des Ohrläppchens beeinflussen, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten. Unter diesen ist hervorzuheben:

  • die Notwendigkeit einer regelmäßigen Desinfektion des Zubehörs,
  • die Verwendung eines speziellen Gleitmittels für leichtes Gleiten,
  • die Notwendigkeit der Einführung von Tunneln abwechselnd von verschiedenen Seiten.

Unter anderem müssen die zulässigen Grenzen für die Ausdehnung von Löchern eingehalten werden (nicht mehr als 1-2 mm pro Monat und ca. 2 mm in einem Schritt).

Chirurgische Methode

Es ist erwähnenswert, dass das Loch für große Tunnel auch durch chirurgische Eingriffe hergestellt werden kann. Diese Methode ist ideal für diejenigen, die schnell und so einfach wie möglich breite Löcher bekommen möchten.

Das Verfahren zum Erzeugen von Löchern besteht darin, einen kleinen Einschnitt am Ohrläppchen zu erzeugen, in den anschließend ein spezieller Ohrring eingeführt wird, der das Weichgewebe, die so genannte Platte, weiter streckt. In einigen Fällen wird ein ganzer Abschnitt des Lappens ausgeschnitten, aber in diesem Fall kann am Ausgang ein sehr großes Loch erhalten werden.

Die Bewertungen zu dieser Methode zum Erstellen von Tunnellöchern sagen ziemlich oft, dass der größte Nachteil das erhöhte Infektionsrisiko für die entstandene Wunde ist. Darüber hinaus heilt eine so große Wunde ziemlich lange, was ebenfalls ein hohes Maß an Unbehagen verursacht. Es ist erwähnenswert, dass Sie sich erneut an den Chirurgen wenden müssen, wenn Sie das ursprüngliche Erscheinungsbild des Ohrläppchens wiederherstellen möchten.

Arten von Tunneln

Es ist anzumerken, dass in den ersten Stadien der Ohrläppchenverlängerung kegelförmige Tunnel bevorzugt werden sollten, da sie verwendet werden können, um den Durchmesser des erzeugten Lochs allmählich zu vergrößern. Im mittleren Entwicklungsstadium können Sie große Ohrringe mit einem Stein verwenden, der die Produkte gleichmäßig wiegt, wodurch der Lappen geschmeidiger wird.

In den letzten Phasen der Locherweiterung können große Stopfen verwendet werden.

Derzeit umfasst die allgemeine Liste der Arten von Ohrlochstechen:

  • klassische Art und Weise
  • doppelte oder dreifache Punktion,
  • der Tunnel
  • Knorpel
  • industrielles piercing,
  • Punktion der Ohrmuschel,
  • Tragus- und Muschelpiercings,
  • anti tragus,
  • haken.

In jedem Fall sollten die am besten geeigneten Produkte ausgewählt werden. Bei der Bestimmung sollte nicht nur auf das Aussehen des Zubehörs geachtet werden, sondern auch auf das Material, aus dem es besteht, auf den Hersteller, den Typ und auch auf seine Masse.

Pin
Send
Share
Send
Send