Hilfreiche Ratschläge

Stilistische Analyse des Textes.

Pin
Send
Share
Send
Send


wikiHow arbeitet nach dem Prinzip eines Wikis, was bedeutet, dass viele unserer Artikel von mehreren Autoren verfasst wurden. Bei der Erstellung dieses Artikels haben 24 Personen (a) an seiner Bearbeitung und Verbesserung gearbeitet, auch anonym.

Die Anzahl der in diesem Artikel verwendeten Quellen: 5. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Der Stil in der Literatur spiegelt die Haltung des Autors (als Erzähler) zum Thema der Geschichte und ihren Lesern wider. Der Stil des Autors manifestiert sich in seiner Wortwahl. Ihre Fähigkeit, einen Stil zu verstehen, bestimmt häufig den Unterschied zwischen dem Verstehen eines Themas und seiner vollständigen Abwesenheit. Sie können den Stil analysieren, indem Sie nach charakteristischen Elementen im Text einer Geschichte oder Geschichte suchen. Literaturlehrer empfehlen häufig, sich die Buchstaben MODYAS zu merken und in der literarischen und stilistischen Analyse wiederzugeben, die die Wörter "Ausdrucksweise", "Bilder", "Details", "Sprache" und "Satzstruktur" (Syntax) bedeuten.

Literarische Präsentation

Der künstlerische Stil wird beim Schreiben von Romanen, Kurzgeschichten und Gedichten verwendet. Sein Ziel ist es, dem Autor ein farbenfrohes, lebendiges Bild zu vermitteln und eine emotionale Verbindung zu den dargestellten Figuren oder den laufenden Handlungen herzustellen. Die Präsentation zeichnet sich durch Ausdruckskraft, lebendige emotionale Färbung von Aussagen und Spezifität der beschriebenen Bilder aus.

Wenn man eine stilistische Analyse des literarischen Textes durchführt, kann man die Verwendung charakteristischer Sprachtechniken feststellen, wie zum Beispiel:

  1. Spezifische Wörter - z.B. Baum, Mond.
  2. Wörter oder Phrasen in einer bildlichen Bedeutung - zum Beispiel Schlag den Bock.
  3. Wörter mit hellen emotionalen Farben - zum Beispiel Sohn, Oma.
  4. Ausdrucksstark heißt, ein künstlerisches Bild zu vermitteln:

- Beinamen - helle Sonne

- Metaphern - goldenes Haar

- Avatare - Milch lief weg

- Vergleiche - schneeweiß.

Die oben genannten Ausdrucksmittel der Sprache können am Beispiel des Kunstwerks „Goldener Regen“ von N. Sladkov näher untersucht werden:

"Während des Sommers legten die Blätter ihre Hände und Wangen, Rücken und Bäuche in die Sonne. Vorher waren sie mit der Sonne gefüllt und gesättigt, und im Herbst wurden sie selbst wie Sonnen - Purpur und Gold. Sie flossen, wurden schwer und flossen. Sie flogen an den Oriolen im Wind vorbei. Eichhörnchen sprangen über die Äste." ... "

"Enzyklopädische" Darstellung

Der wissenschaftliche Stil des Geschichtenerzählens hat breite Anwendung in Wörterbüchern, Nachschlagewerken, Lehrbüchern und wissenschaftlichen Werken gefunden. Es wird zur Übermittlung von Disziplinarinformationen verwendet. Bei einer stilistischen Analyse eines wissenschaftlichen Textes können die folgenden Schlüsselmerkmale festgestellt werden: Klarheit der Darstellung von Originalmaterial sowie die Verwendung von Wörtern nur in ihrer direkten Bedeutung.

Wie jedes andere Sprachgerät hat auch eine solche Geschichte ihre eigenen Merkmale. Am ausgeprägtesten ist die häufige Verwendung von Sonderwörtern - Begriffen. Der folgende Text veranschaulicht die Besonderheiten des wissenschaftlichen Stils perfekt: "Unter dem Einfluss der Sonne wird Chlorophyll in den Blättern von Pflanzen gebildet. Chlorophyll ist ein grünes Pigment, das in Chloroplasten enthalten ist und dessen Farbe sich grün färbt. Während der Photosynthese absorbiert Chlorophyll Sonnenenergie und wandelt sie in die Energie innerer chemischer Verbindungen um Substanzen. "

In Zeitschriften ist der journalistische Stil am häufigsten anzutreffen. Diese Darstellungsform ist typisch für Zeitschriften- oder Zeitungsartikel. Wenn man eine stilistische Analyse eines journalistischen Textes durchführt, kann man sofort seine charakteristischen sprachlichen Merkmale feststellen. Sie sind insbesondere:

  • Soziales und politisches Vokabular.
  • Sprichwörter, Aphorismen, Sprüche.
  • Appelle.
  • Feierlicher Wortschatz.
  • Ausrufe- und Anreizsätze.
  • Rhetorische Fragen.

Ein markantes Beispiel für einen journalistisch verfassten Text sind die Aussagen von A. Mikhanov:

"Geben wir dem Planeten Erde Frieden! Frieden ist die feste Zusicherung von Vätern und Müttern, dass ihre Kinder gesund und glücklich aufwachsen. Frieden ist das Lachen von Kindern und das Schweigen von Waffen. Wir lassen Waffen nur für Feiertagsfeuerwerke. Geben wir dem Planeten Erde Frieden!"

Erklärung des Zwecks

Eine stilistische Analyse des Textes ermöglicht nicht nur die korrekte Bestimmung der Sprachtechnik, die der Autor beim Schreiben des Textes verwendet, sondern er ist auch ein hervorragender Simulator, um die genauen Wörter auszuwählen und daraus Sätze zu bilden, um Ihre eigene Geschichte zu erstellen. Die stilistische Analyse des Textes liefert darüber hinaus ein tieferes Verständnis für die Absicht des Autors.

Stilistischer Textanalyseplan

Die Bewertung und Reproduktion der Erzählung ist angemessener, um sie gemäß dem Schema durchzuführen. Wir werden eine stilistische Analyse des Textes durchführen. Ein Beispiel:

"Gewitter - ein natürliches Phänomen, das durch das Auftreten elektrischer Entladungen in großen Gewitterwolken sowie zwischen Wolken, der Erdoberfläche und darauf befindlichen Objekten gekennzeichnet ist. Blitzschlag wird von starken Winden (manchmal stark), starkem Regen und Hagel begleitet. Gewitter ist eine Folge einer hohen Konzentration von Wasser "Dampf über stark überhitztem Land bei heißem Wetter und auch beobachtet, wenn sich eine große Masse kalter Luft in ein wärmeres Bett bewegt."

  1. Gegenstand des Textes ist eine wissenschaftliche Beschreibung eines solchen Konzepts des atmosphärischen Phänomens als Gewitter.
  2. Der Zweck der Geschichte ist es, wichtige Informationen über ein natürliches Phänomen und die Merkmale seines Auftretens bereitzustellen.
  3. Das Genre der Präsentation ist ein wissenschaftlicher Referenzartikel.
  4. Die Art der Geschichte ist prosaisch.
  5. Der Stil des Textes ist wissenschaftlich. Das vorgestellte Material hat auch einen populärwissenschaftlichen Stil.
  6. Literarisches Umfeld - Erzählung ist für ein breites Spektrum von Lesern von Fachleuten bis zu Schulkindern von Interesse.

1. Das Merkmal des phonetischen Stils ist neutral. Dies wird angezeigt durch:

- auch Erzählsätze ohne emotionale Färbung,

- Buch (neutral) lexikalische und phrasenbezogene Merkmale der Erzählung,

- Die Rechtschreibung entspricht den festgelegten Aussprachestandards.

- Die logische Abfolge der Präsentation des Materials, seine strukturelle und semantische Vollständigkeit sowie die enge Beziehung der einzelnen Sätze legen nahe, dass der Rhythmus des Materials dem wissenschaftlichen Stil entspricht.

2. Die lexiko-semantische Kombination. Es gibt keine gleichbedeutenden Reihen im Text, eindeutige Sprachelemente und terminologische Ausdrücke überwiegen.

3. Das Vokabular des Textes ist aktiv:

- Häufig verwendete Wörter wie Niederschlag, Wolken, Hagel, Wind,

- Auch im Text kommt häufig das Vokabular einer für einen wissenschaftlichen Artikel charakteristischen begrenzten Verwendung vor, dh die Terminologie,

- Es gibt kein emotional ausdrucksstarkes Vokabular.

- der Text verwendet sowohl originale als auch aus anderen Sprachen entlehnte Wörter, was ebenfalls ein charakteristisches Merkmal des wissenschaftlichen Stils ist;

- Es gibt keine aussagekräftigen Sprachmittel.

4. Wortbildungscharakteristik - In den vorgestellten Materialien werden Derivate häufig unter Verwendung produktiver Suffixe wie -yan, -sk-, -n- erhalten. Gleichzeitig fehlen im Text kontextbezogene Formulierungen und subjektive Suffixe.

Morphologische Eigenschaften

  1. Die Darstellung des Materials im Text weist die Besonderheiten eines wissenschaftlichen Stils in Form der Dominanz von Substantiven gegenüber dem Verb auf.
  2. Mangel an Ich-Erzählung und Appell an den Leser. Der Text der Informationspräsentation wird von Dritten ausgeführt.
  3. Die Verwendung von Substantiven gepaart mit definitiven Adjektiven ist der Grund für den hohen Informationsgehalt des Artikels und dessen Kürze.
  4. Adjektive, die terminologische Kombinationen mit Substantiven bilden, werden auch häufig im Text gefunden.
  5. Das Material verwendet die Verben der realen Stimme in der Gegenwart, was die Unveränderlichkeit der beschriebenen Handlungen betont.
  6. Eine Vielzahl von Partizipien in verschiedenen Formen, die auch für den wissenschaftlichen Stil charakteristisch sind.

Syntax-Charakterisierung

Die Erzählung besteht aus 3 einfachen Sätzen, die durch homogene Elemente und partizipative Umkehrkonstruktionen kompliziert werden. Sprachkonstruktionen haben narrativen Charakter mit neutralem Wortschatz und einer logischen Folge von Wörtern. Fazit: Die Analyse jeder Textebene, insbesondere der lexikalischen, ist ein unbestreitbarer Beweis für die Manifestation des wissenschaftlichen Sprechstils in der Präsentation des Materials.

Pin
Send
Share
Send
Send