Hilfreiche Ratschläge

Staubmilbenlebensraum zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


In unseren Wohnungen sind wir nicht alleine

Nein, wir sprechen nicht über Schlagzeuger und Smartphones, die unsere Aktivitäten überwachen. Wir sprechen von einer viel größeren Armee, die Millionen von Individuen zählt - das sind Hausstaubmilben. Sie können nicht anders sein, wir sind überall und waren es immer. Es ist nur so, dass eine Person an sie angrenzt. Aber ob diese Nachbarn schon lange bei Ihnen wohnen und selbst die Gäste in großer Zahl zu Ihnen gekommen sind? Wie wirkt sich das auf unser Leben aus?

Ideale häusliche Umgebung

Hausstaubmilben sammeln sich hauptsächlich an Orten wie:

  • Staubbeutel für Staubsauger.
  • Ein Bett, nämlich Matratzen, Kissen, eine Decke, Bettwäsche.
  • Polsterung von Sofas, Sesseln.
  • Teppiche.
  • Kleidung.
  • Kuscheltiere.
  • Menschliches Haar und Haut.
  • Tierhaare und mehr.

Mikroskopische Arthropoden ernähren sich von der Epidermis, nämlich von abgestorbenen Hautpartikeln. Daher ist das Zuhause eines Menschen ein idealer Lebensraum, da sich tagsüber von jedem von uns mehrere Zehntausend Millionen Hautschuppen ablösen.

Darüber hinaus benötigen sie für ein erfolgreiches Leben mehrere Bedingungen:

  1. Raumtemperatur 18-25 Grad,
  2. Luftfeuchtigkeit 70-80%,
  3. die Dunkelheit.

Deshalb lieben es Insekten, sich im Bett eines Menschen niederzulassen.

70% der Zecke wird in Bett, Matratze und Bettwäsche gesammeltbefindet sich in der wohnung. Und wenn keine Behandlung erfolgt, kann eine Matratze in drei Jahren zu einer Milbenhöhle werden und zu 10% aus einer Zecke und ihren Exkrementen bestehen.

Ticks herum

Hausstaubmilben sind Spinnentiere, aber sie weben keine Netze, um jemanden zum Mittagessen zu fangen, und greifen ihre Beute nicht wie eine Vogelspinne aus einem Hinterhalt an, und sie sind keine Wanzen - sie beißen nicht und ernähren sich nicht von Blut. Leise und friedlich ernähren sich Hausstaubmilben von toten Hautpartien - Epithel, Haar oder Schuppen. Daher ist ihr Lieblingsplatz ein Bett, Bettwäsche, Kissen, Sofas, Sessel. Aber da Zecken in Staub leben, gibt es in allen Teilen der Wohnung eine Menge davon, einschließlich Schränken, Vorhängen, Fußleisten, Türen und Fenstern. Die Größe der Milben ist nicht größer als 0,5 mm, sodass Sie sie ohne eine starke Lupe nicht sehen können. Sie sind bis zu 80 Tage alt, nachdem es in dieser Zeit gelungen ist, mehr als eine Generation von Nachkommen zu zeugen.

Jucken in der Nase - daran sind die Zecken schuld

Wenn wir uns ein oder zwei Mal am Tag häufig waschen, wird unser Epithel mit Wasser abgewaschen, und Hausstaubmilben haben weniger Nahrung. Dies ist die Frage, wie sie die Futtergrundlage reduzieren. Die zweite Frage ist, ob es überhaupt notwendig ist, mit ihnen umzugehen. Ja, weil sie allergische Reaktionen hervorrufen. Nicht alle Arten von Zecken, und sie selbst sind eigentlich nicht, sondern die Verschwendung ihres Lebens. Verschiedene Arten von Proteinen, die von Zecken ausgeschieden werden und mit der menschlichen Haut in Kontakt kommen, können im menschlichen Körper ein Immunversagen verursachen. Allergien können auch chitinhaltige Reste von Hausstaubmilben verursachen, wenn sie in die Atemwege gelangen. Aber Immunität ist so etwas, wenn neben Qualität auch Quantität wichtig ist und von einer Zecke keine Allergie ausgeht.

Schnupfen das ganze Jahr über? Alles, es ist Zeit zum Putzen

Zecken lieben Feuchtigkeit und Wärme. Daher fühlen sie sich bei einer Temperatur von 18-25 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von über 55% nicht nur wohl, sondern auch, wenn sie von Menschen für sie aufbewahrt werden. Um Zecken zu bekämpfen, müssen Sie putzen. Wir werden niemals alle Zecken töten, und selbst wenn dies theoretisch mit unserer Straßenkleidung oder durch das Fenster passiert, werden sie zurückkehren. Deshalb sollten Sie sich keine Sorgen um eine Störung des ökologischen Gleichgewichts machen. Es ist wichtig, die Anzahl der Parasiten im Haus zu reduzieren. Die Norm ist, wenn nicht mehr als 100 Ticks pro 1 Gramm. Staub. Wenn sie 500 Stück werden. 1 Gramm Staub - das ist schon gefährlich, es ist eine verstopfte Nase, laufende Nase, leichter Juckreiz auf der Haut. 1000 und 2000 - Dies ist Asthma, schwere Hautreizungen, Entzündungen der Atemwege und des Darms. Daher müssen Sie regelmäßig aufräumen. Wischen Sie die Möbel zum Waschen des Fußbodens mit einem feuchten Tuch ab. Es wird weiterhin empfohlen, eine Reihe wichtiger Maßnahmen und Geräte zu treffen.

Zecken leben, Allergene sammeln sich an

Zunächst müssen Sie sorgfältig überlegen, worauf Sie schlafen. Wenn das Kissen alt ist, kann es vollständig mit Abfallzecken gesättigt sein. Gleiches gilt für die Matratze. Wie sie sagen 10 Jahre lang kann eine Matratze oder ein Kopfkissen durch sie zweimal schwerer werden! Das heißt, es kann die ganze Zeit über eine konstante Anzahl von Zecken geben, aber die Anzahl der Allergene kann sich über die Jahre des Betriebs einer Matratze, eines Sofas, eines Stuhls oder eines Kissens um das Zehn- und Hundertefache erhöhen! Wenn möglich, müssen Sie daher alles sorgfältig verarbeiten, und bei alten Dingen ohne abziehbare Abdeckungen befindet sich der Platz bereits im Müllcontainer.

Reduzieren Sie die Anzahl der Zecken und Allergene

Zecken und ihre Abfälle müssen "entfernt" werden - nein, nicht mit einem gewöhnlichen Staubsauger, er wirft sie mit Luft in den Raum zurück. Brauchen Staubsauger mit einem guten antibakteriellen Filterentweder es "Waschen", Dampferzeuger usw. Befeuchten Sie auch die LuftStaubpartikel setzen sich ab (und weniger gelangen in die Atemwege), und das Sammeln ist einfacher. Bettwäsche öfter waschenund dann ihn Bügeln Sie mit einem Bügeleisen, das Zecken tötet. Lüften: In der Regel führt es mehr Staub ab als zurück. Verwenden Sie Matratzen, Kissen usw. mit abnehmbaren Bezügen, um sie regelmäßig zu waschen.

Und schließlich denken Sie daran, und beweisen Sie regelmäßig, wer der Chef im Haus ist, und geben Sie verschiedenen Parasiten nicht die Gelegenheit, Sie zu gebrauchen!

Bei welcher Temperatur sterben sie und unter welchen Umständen können sie nicht leben?

Die regelmäßige Nassreinigung der Räumlichkeiten, das Waschen von Teppichen und Teppichen, das Wechseln der Bettwäsche und andere Methoden zum Reinigen des Hauses von organischen Verbindungen tragen dazu bei, dass Zecken keine Lebensmittel mehr erhalten, was zum Tod führt.

Bei welcher Temperatur sterben Zecken? Wenn Sie die Temperatur auf 10 Grad oder weniger senken und die Luftfeuchtigkeit auf 40% senken, wird die Aktivität der Parasiten erheblich reduziert. Wenn solche Bedingungen zwei Wochen andauern, sterben die Hausstaubmilben ab. Sie sterben auch bei Temperaturen über 60 Grad.

Hausstaubmilben vertragen kein Waschen und BügelnUm sie loszuwerden, müssen Sie Kleidung und Unterwäsche rechtzeitig waschen.

Staubmilbe: Beschreibung

Dies ist ein Parasit, der mit bloßem Auge schwer zu erkennen ist, da seine Länge 0,5 mm nicht überschreitet. Das menschliche Zuhause ist ein idealer Lebensraum für diese Art von Schädlingen. Sie brüten aktiv unter Bedingungen, unter denen sie sich wohl fühlen. Für ein paar Monate legen die Weibchen mehrere Dutzend Eier, was auf ihre beneidenswerte Fortpflanzungsrate hinweist. Aufgrund ihrer relativ geringen Größe gelingt es Parasiten, lange Zeit unbemerkt in der Wohnung eines Menschen zu bleiben. Sie sind im Vergleich zu anderen Arten von Parasiten nicht so ärgerlich, deshalb bleiben sie immer im Schatten und fressen tote Hautpartikel, einen Wollhaufen verschiedener Dinge.

Zecken geben den Vorzug:

  • Warme Plätze.
  • Mäßige Luftfeuchtigkeit.
  • Orte mit viel Staub.

Die Hauptlebensräume sind:

  • Federkissen.
  • Wolldecken.
  • Bodenbeläge.
  • Teppiche natürlichen Ursprungs.
  • Kinderspielzeug.
  • Schränke, in denen sich Lumpen und Müll angesammelt haben.
  • Schlafmatratzen.
  • Schwer zu erreichende Stellen.

Kann ich es selbst loswerden oder ist es besser, sich an Desinfektionsmittel zu wenden?

Erfahren Sie, wie Sie im Staub lebende Insekten loswerden. Es ist nicht möglich, Hausstaubmilben von alleine vollständig loszuwerden, da diese Arthropoden leicht durch Risse oder durch Kleidung eindringen. Zu Hause ist es nur möglich, die Zeckenpopulation signifikant zu reduzieren. Dazu müssen Sie mehrere Veranstaltungen durchführen:

    Befreien Sie sich von alten Kissen, Teppichen, Matratzen, Stofftieren und anderen Staubträgern. Sie können Kissen und Bettdecken durch Daunen für Kissen und Decken ersetzen, die aus künstlichen hypoallergenen Materialien, jedoch nicht aus synthetischem Winterizer bestehen.

Diese Methoden werden dazu beitragen, die Anzahl der Hausstaubmilben zu verringern, sie werden jedoch nicht vollständig beseitigt. Daher ist es besser, zur Raumbehandlung Desinfektionsgeräte zu verwenden.

Wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert, ist es notwendig, die Wohnung so schnell wie möglich zu diagnostizieren. Wenn Experten das Vorhandensein von Spinnentieren im Haus aufgedeckt haben, sollte die Wohnung sofort desinfiziert werden.

Was ist eine Staubmilbe gefährlich für den Menschen?

Im Vergleich zu einer Waldzecke, die einen Menschen schmerzhaft beißt und verschiedene Krankheiten hervorrufen kann, hat eine Hausstaubmilbe aufgrund ihrer geringen Größe keine so schwerwiegenden Folgen. Und doch kann sein Schaden für den Menschen unter bestimmten Bedingungen sehr bedeutend sein.

Beispielsweise kann ein Gramm Staub bis zu 100 Personen enthalten. Wenn ihre Zahl auf etwa 500 Personen ansteigt, ist eine Reaktion des Organismus auf ihre Abfallprodukte zu spüren. Wenn die Anzahl der Parasiten auf 1000 ansteigt, kann dies zur Entwicklung von Asthma bronchiale sowie zu einer anhaltenden allergischen Reaktion führen.

Aufgrund der Aktivität einer Hausstaubmilbe ist Folgendes möglich:

  • Husten.
  • Bei Haut- und Schleimhautreizungen.
  • Tränenfluss.
  • Niesen.
  • Chronische Schnupfen.
  • Allergische Reaktionen
  • Halsprobleme.
  • Bindehautentzündung.

Gründe für den Auftritt

Hausstaubmilben werden so genannt, weil sie Gebiete bevorzugen, in denen genügend Staub für ihr Leben vorhanden ist. Wenn die Wohnung sauber und (relativ) staubfrei ist, ist die Anzahl der Hausstaubmilben minimal und ihre Auswirkungen auf den Menschen haben keine Auswirkungen.

Das Auftreten von Hausstaubmilben ist verbunden mit:

  • Mit einem großen Haufen unnötiger Dinge.
  • Bei unregelmäßiger Reinigung problematischer, unzugänglicher Bereiche.
  • Mit alten Betten, schweren Verdunkelungsvorhängen usw.
  • Mit dem Fehlen einer regelmäßigen Nassreinigung.
  • Mit dem Leben in Gebieten, in denen es viel Staub gibt.

Benzylbenzoat

Dies ist ein Produkt zur Hautbehandlung. Das Medikament beginnt sofort nach der Anwendung zu wirken und behält seine Eigenschaften für 36 Stunden nach der Anwendung auf der Haut. Um Hausstaubmilben zu zerstören, muss der Körper mit einem Mittel (Creme oder Salbe) eingeschmiert und 36 Stunden lang nicht gespült werden. Manchmal nach der anwendung des arzneimittels kann ein brennendes gefühl im hals oder am handgelenk auftreten. Dies ist keine große Sache, es ist die übliche Reaktion des Körpers auf die Salbe.

Es ist besser, an dem Tag mit Benzylbenzat zu schmieren, an dem das Haus nicht verlassen werden muss, da das Produkt einen scharfen chemischen Geruch aufweist. Zecken sterben, wenn sie sich einer Person nähern.

Waschen Sie das Produkt nach 36 Stunden mit warmem Wasser ab.

Staloral bei Allergie gegen im Staub lebende Arthropoden

Dies ist ein Medikament zur Behandlung von Allergien. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist ein Zeckenallergenextrakt, wird lange unter der Zunge in kleinen Dosen verabreicht. Infolgedessen nimmt die Empfindlichkeit einer Person gegenüber der Immunität gegen Hausstaubmilben ab, dh die Überempfindlichkeit wird durch eine normale Immunantwort ersetzt.

Die Anwendung von Staloral bei Allergien gegen Zecken, die Staub lieben und Allergene absondern, ist sehr einfach. Dazu müssen Sie das Produkt im ersten Kurs gemäß den Anweisungen verwenden:

  1. Nehmen Sie die Plastikkappe von der Flasche ab, entfernen Sie die Metallkappe und ziehen Sie den Korken heraus.
  2. Befestigen Sie den Spender und drücken Sie auf ihn, sodass ein Klicken zu hören ist.
  3. Entfernen Sie den orangefarbenen Ring des Spenders und drücken Sie fünfmal, damit er mit Lösung gefüllt ist.
  4. Legen Sie die Spitze des Spenders unter die Zunge und drücken Sie den Spender so oft wie in der Anleitung angegeben.
  5. Halten Sie das Produkt 2 Minuten unter die Zunge.
  6. Wischen Sie den Spender ab und setzen Sie einen orangefarbenen Ring darauf.

Einfacher Luftspray

Dies ist ein bakteriologisches Medikament gegen Zecken, dessen Zusammensetzung ausschließlich natürliche Bestandteile enthält. Diese Zusammensetzung soll das Auftreten einer allergischen Reaktion auf seine Bestandteile ausschließen. Darüber hinaus haben die Produktbestandteile eine kurze Halbwertszeit, so dass Spritzpartikel nach dem Ende der Einwirkung nicht mehr in der Luft verbleiben.

Spray kann jede Oberfläche und Wäsche behandeln.. Zusätzlich zur Bekämpfung von Hausstaubmilben werden Kopfschmerzen, Niesen, laufende Nase und andere allergische Symptome beseitigt.

Sprühen Sie Alergoff

Es ist ein Aerosol, das Zecken tötet und seine Allergene beseitigt. Wie töte ich Zecken? Kissen, Decken, Matratzen, Polstermöbel und Teppiche sollten besprüht werden. Nach der Behandlung mit einem Werkzeug werden Hausstaubmilben zerstört und stören 7 Monate lang nicht. Darüber hinaus ist das Spray nicht schädlich für Mensch und Tier.

Teebaumöl

Teebaumöl - ein allen bekanntes Antiseptikum. Wenn es in den Körper einer Zecke gelangt, werden seine Stoffwechselprozesse gestört.

  • Teebaumäther - 10 Tropfen,
  • Wasser - 50 ml
  • Tinktur von Eleutherococcus.

Kochmethode:

  1. Teebaumäther und Wasser mischen.
  2. Die Lösung auf 35-37 Grad vorheizen
  3. Einige Tropfen Eleutherococcus-Tinktur hinzufügen.

Art der Anwendung:

  1. Wischen Sie Gesicht, Hals und Körper mit Öl ab und vermeiden Sie dabei die Haut um die Augen.
  2. Der Einfachheit halber können Sie die Lösung in die Sprühflasche füllen und auf den Körper sprühen.

Ein hervorragendes Werkzeug zur Bekämpfung von Hausstaubmilben. Durch das Waschen von Staubsaugern wie Kirby, Eureka, die in Zusammenarbeit mit der NASA entwickelt wurden, können Sie kleinste Partikel einfangen. Zu den Staubsaugern gehören austauschbare Filter, mit denen Sie Abfälle entsorgen und die Quelle der Spinnentiere zerstören können.

Dampferzeuger

Dampferzeuger sind einfach zu bedienen und greifen nicht in die Tasche. Um Oberflächen zu bearbeiten, muss Wasser in das Gerät gegossen und der entsprechende Modus eingeschaltet werden. Die Oberflächenbehandlung sollte 2-4 Minuten dauern. Wenn Sie die Oberflächen mindestens zweimal täglich mit einem Dampferzeuger behandeln, können Sie Zecken für längere Zeit entfernen.

Ozongenerator

Tötet Ozon diese Spinnentiere? Es ist nicht nachgewiesen, dass der Ozongenerator die Zerstörung von Hausstaubmilben beeinflusst. Darüber hinaus kann es die menschliche Gesundheit ernsthaft schädigen, da es den normalen Stoffwechsel verletzt und den circadianen Tagesrhythmus verlangsamt.

Vorbeugung der Neuinfektion von Wohnungen

Damit möglichst lange keine Hausstaubmilben auftauchen, ist dies notwendig:

  • Führen Sie in der Wohnung regelmäßig eine Nassreinigung durch.
  • Lüften Sie das Haus.
  • Wäsche mindestens einmal pro Woche waschen.
  • Nehmen Sie bei kaltem Wetter mehrere Stunden lang Teppiche und Decken nach draußen, damit Sie sich vor dem Auftreten neuer Zecken schützen können.
  • Überwachen Sie den Zustand der Haut und des Fells von Haustieren.

Wenn im Haus Parasiten auftreten, ist dies nicht nur unangenehm, sondern auch gesundheitsschädlich. Wenn daher Hausstaubmilben auftauchen, müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu zerstören. Glücklicherweise gibt es viele solcher Methoden, jeder kann die richtige für sich auswählen. Wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert, ist es notwendig, sich an Desinfektionsmittel zu wenden, ansonsten an Pathologien wie:

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Enter.

Wie man herausfindet, dass Hausstaubmilben in der Wohnung aufgetaucht sind

Da es fast unmöglich ist, diese Parasiten mit bloßem Auge zu identifizieren, ist es notwendig, sich auf indirekte Anzeichen wie das Auftreten von Allergien, Husten ohne erkennbaren Grund und Reizungen von Haut und Augen zu konzentrieren.

Um das Vorhandensein solcher Parasiten festzustellen, müssen Sie Allergologen konsultieren, um sich speziellen Tests zu unterziehen.

Am anfälligsten sind Kinder, bei denen es sich hauptsächlich um allergische Reaktionen handelt. Wenn bei Kindern ein Husten auftritt und aus den Augen eine klare Flüssigkeit austritt, ist dies ein Beweis dafür, dass sich in der Wohnung viele Hausstaubmilben gebildet haben. Wenn es keine Temperatur gibt, sich aber der Allgemeinzustand der Kinder verschlechtert, müssen Sie darauf achten, wie oft die Nassreinigung in der Wohnung oder im Haus durchgeführt wird. Dies kann zwar mit bloßem Auge festgestellt werden, durch die Dicke der Staubschicht auf den Nachttischen und anderen Möbeln.

Wie man effektiv mit Hausstaubmilben umgeht

Ein Name - eine Hausstaubmilbe gibt Richtlinien zur Bekämpfung dieses Parasiten an. Es gibt keinen Staub - es gibt keine Zecke, es gibt Staub - eine Zecke, so viel Sie möchten. Wenn der Raum sauber gehalten wird, macht es keinen Sinn, auch nur über die Zecke zu sprechen. Wenn Sie die Wohnung nicht putzen, ist es natürlich unwahrscheinlich, dass Sie mit der Zecke fertig werden.

Daher basiert der Kampf gegen Hausstaubmilben auf 10 Regeln, wie zum Beispiel:

  • Befreien Sie sich von altem Müll, ohne Schränke, Kommoden, Vorratskammern, Sideboards usw. zu vermissen.
  • Entfernen Sie alte Teppiche von den Wänden und vom Boden und ersetzen Sie sie durch synthetische Beschichtungen. Entfernen Sie schweres Textil von den Fenstern und ersetzen Sie es durch leichtes Tüll.
  • Abgenutzte Kissen und Decken zum Reinigen oder Entsorgen. Wenn Sie unter ein Mikroskop schauen, wie viele Staubmilben sich darin vermehrt haben, können Sie entsetzt sein.
  • Machen Sie eine allgemeine Reinigung zu Hause und waschen Sie sorgfältig alle Problembereiche, insbesondere schwer zugängliche.
  • Entfernen Sie alle Bettwäsche in direktem Sonnenlicht. Unter dem Einfluss von UV-Strahlen sterben sowohl adulte als auch parasitäre Eier ab.
  • Es ist ratsam, Bettwäsche bei einer Temperatur von mindestens 70 Grad zu waschen und dann mit Eisen zu bügeln.
  • Es ist besser, die Stoffpolsterung durch eine Beschichtung aus echtem Leder oder Kunstleder zu ersetzen.
  • Federkissen werden am besten durch künstliche ersetzt.
  • Kinderspielzeug ist besonders weich und von Zeit zu Zeit in Seifenwasser waschbar. Es ist besser, Spielzeug zu kaufen, das aus Materialien besteht, die Staub schwach an sich ziehen.
  • Es ist besser, die Wohnung mit einem Waschsauger zu reinigen. Je öfter die Wohnung nass gereinigt wird, desto mehr wird garantiert, dass sich keine Hausstaubmilbe in der Wohnung befindet.

Hausstaubmilbenallergie: Symptome und Behandlung

Aufgrund der Aktivität der Hausstaubmilbe können allergische Reaktionen auftreten. Zum Beispiel wie:

  • Wiederholtes Niesen.
  • Husten ohne ersichtlichen Grund.
  • Halsschmerzen beginnen.
  • Probleme mit dem Hals, begleitet von Juckreiz und Brennen in der Nasenhöhle.
  • Ausfluss aus der Nase in Form einer klaren Flüssigkeit.
  • Augenreizung bei Manifestationen von Bindehautentzündung.
  • Появление одышки и хрипов в легких.
  • Раздражение не только слизистых, но и кожных покровов.
  • Появление хронического насморка.

Es ist leicht zu überprüfen, ob solche Symptome mit dem Vorhandensein von Hausstaub zusammenhängen. Wenn außerhalb des Hauses keine Anzeichen auftreten und sich der Zustand der Person wieder normalisiert, liegt die Schlussfolgerung auf der Hand. Darüber hinaus sollte die Regressionsperiode beachtet werden, die sich von August bis Oktober manifestiert. In dieser Zeit vermehren sich die Hausstaubmilben aktiv, ebenso wie im Winter, wenn die Wohnung selten belüftet wird und alle Bewohner die meiste Zeit zu Hause verbringen.

Folgeaktionen:

  • Suchen Sie einen Arzt auf, um die Diagnose zu klären.
  • Wenn der Grund für alles eine Hausstaubmilbe ist, müssen Sie keine Zeit mit der allgemeinen Reinigung verschwenden.
  • In Zukunft müssen Sie all die alten, unnötigen Dinge ein für alle Mal loswerden.
  • Ersetzen Sie Fenstertextilien durch Aluminiumjalousien oder andere Arten von Jalousien, die keinen Staub anziehen.
  • Teppiche an den Wänden und am Boden entfernen.
  • Stellen Sie sicher, dass Staub jeden Tag mit einem Staubsauger entfernt wird.
  • Rechtzeitiges Waschen und Bügeln der Bettwäsche sowie von Körperpflegeprodukten.

Im Kampf gegen Hausstaubmilben helfen solche Medikamente:

  • Sirupe und Antiallergie-Pillen wie Erius, Cetrin, Fexofenadin, Suprastinex, Claritin, Tavegil, Diazolin, Fenistil-Gel und andere. Es ist ratsam, Medikamente von 3-4 Generationen zu verwenden. Es ist ausreichend, 1 Tablette pro Tag einzunehmen.
  • Vitamine für Kinder und Erwachsene, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken.
  • Medikamente, die Haut- und Schleimhautreizungen minimieren.
  • Um die Manifestation der Erkältung zu reduzieren, reicht es aus, die Tropfen „Aqua-Maris“, „Aqualor“ sowie die Cremes „Desitin“, „Losterin“ zu verwenden.
  • Eine spezifische Reaktion auf eine Hausstaubmilbe wird durch die folgende Technologie bestimmt: Eine bestimmte Dosis eines Extrakts eines solchen Parasiten wird in den Körper injiziert, wonach im Laufe eines ganzen Jahres mehrere Injektionen mit einer Erhöhung der Dosis durchgeführt werden. Infolgedessen beginnt der Körper mit der Quelle der Allergie zu kämpfen und seine Manifestationen werden verringert.

So verhindern Sie das Auftreten einer Hausstaubmilbe in einer Wohnung

Die Liste der Grundregeln umfasst:

  • Reinigen Sie die Räume regelmäßig mit einem Staubsauger. Vergessen Sie dabei nicht, Polstermöbel, Teppiche und Bodenbeläge abzusaugen.
  • Reinigen Sie den Staubsaugerfilter regelmäßig.
  • Entsorgen Sie Dekorationsgegenstände, die aktiv Staub sammeln.
  • Sammeln Sie keine alten, unnötigen Gegenstände und Haushaltsgegenstände.
  • Waschen und bügeln Sie die Laken regelmäßig.
  • Wählen Sie Möbel mit Polstern mit staubabweisenden Eigenschaften.
  • Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Fußböden nur mit Desinfektionsmittel reinigen. Die einfachste Möglichkeit ist die Verwendung von Salz, 3 EL. Esslöffel pro 10 Liter Wasser. Danach das Salz mit klarem Wasser abwaschen.
  • Installieren Sie keine mehrschichtigen Vorhänge aus Stoffen, die Staub in Ihrem Haus sammeln.
  • Beeilen Sie sich nach dem Schlafengehen nicht, um das Bett zu machen, da frische Luft und Licht die Milben schädigen.
  • Stellen Sie sicher, dass weiches Spielzeug gewaschen und staubfrei ist.
  • Achten Sie stets darauf, dass Bücher, Lampenschirme, Wandteppiche, Stickereien usw. nicht mit Staub bedeckt sind.
  • Überprüfen Sie regelmäßig, ob die Wohnung belüftet ist. Luft von der Straße wirkt sich nachteilig auf Hausstaubmilben aus.

Je mehr Staub (Schmutz) sich in der Wohnung einer Person befindet, desto höher ist die Konzentration von Hausstaubmilben, was sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirkt. Obwohl sie keine indirekte und direkte Bedrohung darstellen, ist es richtig, an die Sauberkeit in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus zu denken. Am interessantesten ist, dass es ganz einfach ist, mit einer Hausstaubmilbe umzugehen, ohne auf extreme Aktionen zurückzugreifen. In diesem Fall reicht es aus, sicherzustellen, dass sich kein Staub im Haus befindet. Es gibt Staub, also gibt es Zecken, und wenn nicht, dann gibt es keine Zecken. In jedem Fall müssen Sie die Ansätze für eine regelmäßige und qualitativ hochwertige Haushaltsführung jeden Tag überdenken.

Pin
Send
Share
Send
Send