Hilfreiche Ratschläge

Wie Sie anfangen, mit Ihrem besten Freund oder Ihrer besten Freundin auszugehen

Pin
Send
Share
Send
Send


3 Methoden: Versuchen Sie offen zu kommunizieren. Nehmen Sie sich Zeit Schaffen Sie eine romantische Atmosphäre

Starke Freundschaften sind eine gute Basis für eine erfolgreiche romantische Beziehung. Seien Sie sehr vorsichtig und treffen Sie eine fundierte Entscheidung, da die besten Freunde eine wichtige Rolle in unserem Leben spielen. Kommunizieren Sie offen und versuchen Sie nicht, Dinge zu überstürzen, um den Übergang von Freundschaft zu Romantik zu erleichtern. Während sich die Beziehung entwickelt, bemühen Sie sich, Ihre Gefühle zu stärken, um auf eine neue Ebene zu gelangen!

Methode 1 Versuchen Sie, offen zu kommunizieren

№1Zeigen Sie Ihr Interesse, wenn Sie noch Freunde sind. Wenn ein Freund Ihre romantischen Gefühle nicht kennt, sagen Sie dies direkt, aber nicht bedrohlich. Erklären Sie, dass Sie Einfühlungsvermögen und den Wunsch haben, eine romantische Beziehung aufzubauen. Betonen Sie, dass Sie verstehen werden, wenn er keine romantischen Antworten hat, aber Sie nicht zwischen sich untereinander unterschätzen wollen.

  • Sagen Sie zum Beispiel: „Ich habe Gefühle für Sie. Ich möchte, dass wir nicht nur Freunde sind, aber ich werde verstehen, ob Sie für eine solche Entwicklung von Ereignissen nicht bereit sind. "
  • Unerwiderte Liebe kann zu Spannungen in der Freundschaft führen. Es ist daher besser, die Wahrheit zu sagen, unabhängig vom Ergebnis.

№2Teilen Sie Ihre Besorgnis mit Ihrem besten Freund, um die Aufrichtigkeit in einer Beziehung aufrechtzuerhalten. Beim Übergang von der Freundschaft zur Romantik besteht ein erhebliches Risiko, das nicht einfach einzugehen ist. Erzählen Sie uns von Ihren Ängsten, einen engen Freund zu verlieren, und verstehen Sie, wie gegenseitig die Gefühle einer Person sind. Fragen Sie auch, welche anderen Probleme Ihnen im Weg stehen könnten.

  • Sagen Sie zum Beispiel Folgendes: "Sie sind mein bester Freund, und ich bin mir nicht sicher, ob wir unsere Freundschaft wegen romantischer Bestrebungen gefährden sollten."

№3Setzen Sie Grenzen für neue Beziehungen, um Missverständnisse zu vermeiden. Sprechen Sie von Anfang an klar und direkt mit Ihrem Partner über Ihre romantischen Wünsche und Bedürfnisse. Sie müssen nicht davon ausgehen, dass er errät, was Sie wollen und wie er Sie glücklich machen kann. Beschreiben Sie sofort das Verhalten, das Sie für einen romantischen Partner als inakzeptabel erachten, damit die Person weiß, wie sie Sie behandeln soll.

  • Sagen Sie zum Beispiel: "Ich glaube an Monogamie, damit ich keinen Betrug seitens des Partners toleriere."

№4Machen Sie keine Annahmen über die Wünsche Ihres Partners. Nachdem Sie von einer Freundschaft zu einer neuen Beziehung gewechselt sind, werden Sie feststellen, dass Sie die romantischen Wünsche Ihres Partners kennen. Sie sollten Ihren Partner immer nach seinen Zielen und Wünschen fragen, da sich diese im Laufe der Zeit ändern und jede Situation einzigartig ist. Wenn Sie ratlos sind, stellen Sie sofort eine direkte Frage. Der Partner wird Ihre Bemühungen und Sorgfalt zu schätzen wissen.

  • Wenn der Partner in der Vergangenheit erwähnt hat, dass er nicht in einer wechselseitigen Beziehung stehen möchte, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass er Sie auf Distanz halten möchte.

Methode 2 Nehmen Sie sich Zeit

№1Stellen Sie sicher, dass Ihre romantischen Gefühle kein vorübergehender Ansturm sind. Denken Sie über Ihren aktuellen Geisteszustand und Ihre Lebenssituation nach und fragen Sie sich dann, ob Ihre romantischen Gefühle durch solche Faktoren ausgelöst werden können. Infolge der wechselhaften Lebensumstände suchen Menschen manchmal Unterstützung, Stabilität, emotionale Gefühle oder Trost bei ihren Freunden, zu denen sie wirklich keine Beziehung haben möchten. Versuchen Sie nicht, Beziehungen zu Ihren besten Freunden aufzubauen, wenn Sie nur brauchen, dass sie sich besser fühlen.

  • Zum Beispiel kann eine Person in einer Beziehung mit ihrem besten Freund Trost suchen und versuchen, einen geliebten Menschen vom Tod abzulenken.

№2Beeilen Sie sich nicht, um Intimität zu erlangen, bis Sie sicher sind, dass zwischen Ihnen ein gegenseitiges Verständnis besteht. Keine Notwendigkeit, Pferde zu fahren. Beide Partner sollten zuversichtlich sein und sich nicht von anderen Aspekten ablenken lassen. Romantische Zuneigung und Geschlechtsverkehr können die Grenzen von Beziehungen verwischen. Lassen Sie Ihre physischen Beziehungen auf ihre eigene Art und Weise entstehen, basierend auf wahrer Anziehung.

  • Wenn Sie es eilig haben mit Intimität, kann die Situation unangenehm werden oder die Intensität Ihrer Beziehung zu schnell erhöhen.

№3Seien Sie konsequent in Ihren romantischen Ausbrüchen, um Verwirrung zu vermeiden. Wenn Sie sich Zeit nehmen, können Sie Verwirrung in Bezug auf flüchtiges Verhalten vermeiden. Wenn sich ein Tag wie ein Liebhaber verhält und der andere einen Menschen wie einen Freund behandelt, wird er anfangen, an deinen Gefühlen zu zweifeln. Handeln Sie langsam und schrittweise, damit Ihre Handlungen und Verpflichtungen für Sie keine schwere Belastung darstellen.

  • Sie müssen beispielsweise nicht einmal mit einem Blumenstrauß zu einer Freundin kommen, sondern sich nach ein paar Tagen ihren Kollegen als „Freundin“ vorstellen.

№4Besetzen Sie nicht den gesamten persönlichen Raum einer Person, um sich nicht gegenseitig zu ermüden. Ein Wechsel zu einer neuen Ebene der Beziehung zu Ihrem besten Freund kann Ihre bereits starken Bindungen stärken, und Sie könnten versucht sein, jede freie Minute zusammen zu verbringen. Machen Sie kurze Pausen, um sich Ihren Hobbys zu widmen und sich nacheinander zu langweilen. Dieser Ansatz wird Ihnen helfen, einander noch mehr zu schätzen und Ihren Partner nicht mit Ihrer ständigen Präsenz zu belasten.

  • Nehmen Sie sich zum Beispiel Zeit, um andere Freunde zu treffen oder das zu tun, was Sie lieben.

Methode 3 Eine romantische Atmosphäre schaffen.

Nr 1Denken Sie an die spielerischen oder sanften Spitznamen des anderen. Alte freundliche Spitznamen können einem Menschen das Gefühl geben, dass er sich nicht für Sie als Partner interessiert. Nennen Sie Ihren Freund einen sanften Namen, der Ihre Gefühle und Ihre Bewunderung betont. So fällt es Ihnen leichter, von der Freundschaft zur Liebe zu wechseln.

  • Nennen Sie Ihren Partner beispielsweise "Baby", "Sonne" oder "Blume".
  • Verwenden Sie keine Spitznamen wie "Kumpel" oder "alter Mann".

Nr 2Versuchen Sie, eine Person zu beeindrucken, auch wenn Sie sich schon lange wohl gefühlt haben. Freundschaft setzt ein gewisses Maß an Intimität und Komfort voraus, das nicht immer mit "romantischen Gefühlen" vergleichbar ist. Versuchen Sie, Ihren Freund so zu beeindrucken, wie Sie einen gutaussehenden Fremden oder eine Person bei einem Blind Date interessieren möchten. Fügen Sie der Beziehung eine Intrige hinzu, um das Interesse aufrechtzuerhalten und zu wecken.

  • Ziehe dich zum Beispiel für Spaziergänge oder für ein romantisches Date mit einer kaum bekannten Person an.

№3Finden Sie gemeinsame romantische Ereignisse. Eine Möglichkeit, von Freundschaft zu Romantik zu wechseln, besteht darin, den festgelegten gemeinsamen Zeitplan zu ändern. Bringen Sie aufregende Gefühle mit und verbringen Sie Zeit miteinander, wie Sie es noch nie getan haben. Machen Sie keine „Daten“, die Ihren Zeitvertreib kopieren (z. B. zusammen Videospiele spielen oder Sport treiben).

  • Bestellen Sie beispielsweise keine Pizza, sondern essen Sie bei Kerzenschein oder öffnen Sie eine Flasche Wein.

№4Planen Sie eine gemeinsame romantische Reise, um Ihre Liebe zu stärken. Wenn Sie früher oft Zeit miteinander als Freunde verbracht haben, ist eine gemeinsame Reise ein klarer romantischer Wunsch. Planen Sie einen Kurzurlaub für zwei Personen, um mit einem Partner allein zu sein. Ein kurzer Ausflug oder eine Seekreuzfahrt ermöglicht es Ihnen, näher zu kommen und die Beziehung auf ein neues Niveau zu heben.

  • Um mögliche Konflikte zu vermeiden, bereiten Sie sich allmählich auf die Reise vor und beginnen Sie mit einer kurzen Synergie.

„Beste Beziehungen beginnen als Freundschaften. Das erste, woran ich dachte, als ich merkte, dass ich mich in einen Freund verliebt hatte, war: „Verdammt.“

Das passierte direkt vor meinen Augen: Der Typ, der mir gegenüber saß und mit dem ich über meine peinlichsten Verabredungen sprach, verwandelte sich in die Person, die ich küssen wollte. Es war eine Art elektrisches Gefühl, als wäre ich geschockt, und plötzlich wurde mir klar, dass sich alles dramatisch änderte.

Wenn Sie anfangen, sich mit Ihrem besten Freund zu treffen, gewinnen Sie viel: einen Verteidiger, unbestreitbares Selbstvertrauen und den fiebrigen Wunsch, gemeinsam eine Zukunft aufzubauen. Sie verlieren aber auch viel und lernen viel.
[reclam]

Es ist schwer, aber es lohnt sich und hier ist der Grund:

  1. Sie wissen immer, was jeder von Ihnen denkt. Sie müssen nicht versuchen, Gedanken zu lesen, Sie kennen sich bereits. Sie müssen keine Zeit verschwenden, um sich vertraut zu machen und das Verstehen zu lernen.
  2. Die erste Intimität kann umständlich oder lächerlich sein, weil Sie so viele intime Details und unterschiedliche Situationen miteinander geteilt haben. Und jetzt ihr zwei ... Seid nicht schüchtern oder habt Angst vor euren Gefühlen. Lache ein paar Mal, aber dann werden die Gefühle aufgehen und alles wird gut und noch besser.
  3. Sie werden nicht genug Zeit haben, Sie werden nicht genug voneinander bekommen können. Jetzt können Sie nicht nur das tun, was Freunde normalerweise tun, sondern auch, was Paare tun. 24 Stunden am Tag scheinen also ein wenig. Gleichzeitig sollte man andere liebende Menschen in Ihrem Leben nicht vergessen: Freunde und Verwandte.
  4. Sie fahren fort, Spaß an einander zu stecken. Witze und Witze werden bleiben, mit der Ausnahme, dass das Ende jetzt ein versöhnlicher Kuss sein wird.
  5. Sie werden in ständiger Angst leben: Jetzt können Sie die wichtigste Person in Ihrem Leben verlieren - einen Mann und einen Freund. Sie versuchen nicht zu überlegen, was passieren wird, wenn Sie keine Beziehung haben. Aber manchmal tauchen solche Gedanken auf und es wird unangenehm.
  6. Es wird einfacher für Sie, Ihren Tag zu planen. Sie sind bereits daran gewöhnt, Zeit miteinander zu verbringen, und daher wird es jetzt keine Meinungsverschiedenheiten darüber geben, wohin Sie gehen und was Sie bestellen sollten.
  7. Sie werden viel schneller anfangen zu streiten, als Sie denken. Sie sind es gewohnt, Gefühle miteinander in Einklang zu bringen, sodass es unwahrscheinlich ist, dass Sie in Beziehungen feierlich werden. Besonders nach der Freundschaft kennst du die Gewohnheiten, das Verhalten und die Mängel des anderen.
  8. Sie werden anfangen, über Ihr Aussehen vor ihm / ihr nachzudenken, auch wenn Sie es vorher noch nicht getan haben. Vielleicht hat dich ein Freund gesehen und nicht geschminkt und im Pyjama - dann war es dir egal. Aber jetzt haben Sie eine neue Motivation und werden unbewusst versuchen, besser auszusehen.
  9. Das lohnt sich. Niemand sagt jemals, dass Sie sich in einen besten Freund verlieben müssen - alles wegen des großen Risikofaktors. Wenn alles schief geht und schlecht endet, besteht die Gefahr, dass Sie eine wirklich wichtige Person in Ihrem Leben verlieren. Но тогда ты и не узнаешь настолько крепкие отношения, какие могут быть с человеком, который по-настоящему о тебе заботится, поддерживает, смеется вместе с тобой и, может быть, влюблен в тебя.

Pin
Send
Share
Send
Send