Hilfreiche Ratschläge

So stoppen Sie die Entstehung von Katarakten

Pin
Send
Share
Send
Send


Leider hat niemand Macht über die Zeit. Jahre vergehen, unser Körper nutzt sich allmählich ab, verschiedene degenerativ-dystrophische Prozesse beginnen darin aufzutreten. Insbesondere haben viele ältere Menschen Probleme mit ihren Sehorganen, und die häufigste Augenkrankheit ist der Katarakt. Diese Pathologie ist durch eine fortschreitende Trübung der Augenlinse gekennzeichnet, deren Struktur mit dem Alter nicht mehr transparent und elastisch ist. Dadurch wird die visuelle Wahrnehmung gestört, die Klarheit des Bildes geht verloren, alle betrachteten Objekte verschwimmen. Viele Menschen wissen, dass die wirksamste Methode zur Behandlung dieser Augenkrankheit darin besteht, den grauen Star zu entfernen und dann die Linse durch eine flexible Intraokularlinse zu ersetzen. In den frühen Stadien der Entwicklung des pathologischen Prozesses kann jedoch die fortschreitende Zerstörung der Linse gestoppt werden. Zu diesem Zweck führen Augenärzte eine konservative Therapie mit speziellen Augentropfen für Katarakte durch.

Merkmale der lokalen Kataraktbehandlung

Natürlich können medizinische Lösungen für die Augen einen Menschen nicht vollständig von dieser chronischen Krankheit befreien. Das Grundprinzip einer solchen Ersatztherapie ist das Einbringen verschiedener biogener Stimulanzien, Vitamine, Aminosäuren in die Struktur des betroffenen Sehorgans, um die Zerstörung der Eiweißsubstanz der Linse zu verlangsamen. Tropfen, die die weitere Entwicklung von Katarakten stoppen, müssen ständig angewendet werden und werden mehrmals täglich in die Augen geträufelt. Lange Pausen sind nicht erlaubt, da in solchen Fällen Rückfälle der Krankheit und die entsprechenden Symptome mit neuer Kraft aufflammen.

Medikamententropfen wirken sich nicht nur auf eine getrübte Augenlinse positiv aus. Sie stimulieren die Regenerationsprozesse der Netzhaut, die sich dystrophisch verändert haben, normalisieren den Stoffwechsel in den Strukturen der Sehorgane. Daher wird empfohlen, solche Therapeutika nicht nur bei einem bereits gebildeten Katarakt, sondern auch zur Vorbeugung zu verwenden, um dessen Entwicklung zu verhindern. Lösungen zur Instillation in das Auge sollten von einem Augenarzt individuell für jeden Patienten ausgewählt werden. Ihre Wahl hängt vom Grad der Wirksamkeit, der Preiskategorie und der Verträglichkeit der Wirkstoffe ab.

Katarakt-Tropfen-Übersicht

Eines der häufigsten Medikamente zur Behandlung dieser altersbedingten Erkrankung sind Quinax-Augentropfen. Die aktive Komponente dieses Arzneimittels, Azapentacen, stimuliert Stoffwechselprozesse im Auge und kann nicht transparente Proteinverbindungen in der Linse absorbieren, was das Fortschreiten der Erkrankung erheblich verlangsamen kann.

Nicht weniger beliebt ist ein anderes ophthalmologisches Mittel - Katachrom Drops. Redoxreaktionen in der Augenlinse werden durch den Wirkstoff dieses Medikaments - Cytochrom C - reguliert. Dieses biogene Stimulans hat ausgeprägte antioxidative Eigenschaften und versorgt die natürliche Augenlinse auch mit Sauerstoff.

Für die Behandlung von degenerativ-dystrophischen Erkrankungen der Sehorgane, einschließlich Katarakte, kann ein wirksameres Arzneimittel erworben werden - Taufon Augentropfen. Dieses Therapeutikum verbessert die periphere Durchblutung, beschleunigt so die Regeneration und stimuliert Energieprozesse in den Strukturen des Auges. Taufon wird auch zur Behandlung von Glaukom angewendet.

Zusätzlich zu den aufgelisteten wirksamsten Arzneimitteln, die für die lokale Therapie seniler Katarakte vorgesehen sind, müssen Instillationslösungen wie Vita-Yodurool, Chrustalin, Mitseyin, Vitafakol, Sankatalin, Visomitin hervorgehoben werden. Sie alle aktivieren den Stoffwechsel in den Strukturen der Sehorgane, stoppen die zerstörerischen Prozesse in der natürlichen Augenlinse und verlangsamen deren weitere Eintrübung.

Nach der Operation

Mit dem fortgeschrittenen Stadium dieser fortschreitenden Augenkrankheit sind Augentropfen von Katarakten bereits machtlos. In solchen Fällen gibt es nur einen Ausweg - die Mikrochirurgie. Nach der Entfernung des grauen Stars ist es wichtig, das Eindringen einer Infektion zu verhindern. Daher werden in der postoperativen Phase über einen Monat Tropfen entzündungshemmender Wirkung eingesetzt: Toradex, Maxitrol, Indocollyr und andere.

Daher werden sehr viele spezielle therapeutische Tropfen verwendet, um die Transparenz der Augenlinse aufrechtzuerhalten. Daher ist es sehr wichtig, das wirklich wirksame Medikament zu wählen, jedoch nicht unabhängig, sondern unter Anleitung eines Augenarztes. Es sollte nicht vergessen werden, dass eine leichtfertige Einstellung zum Grauen Star im Laufe der Zeit zu völliger Blindheit führt. Gesundheit!

Ist es möglich, die Entstehung von Katarakten zu stoppen?

Im frühesten Stadium der Katarakte sind Sehstörungen gering. In einigen Fällen kann sich die Erkrankung jahrelang weiterentwickeln, in anderen Fällen ist die Verschlechterung des Auges rapide, die Linse verliert immer mehr an Transparenz. In den meisten Fällen entwickeln sich Katarakte asymptomatisch. Oft wird der Patient erst dann zum Arzt gebracht, wenn Schwierigkeiten bei der Unterscheidung der Details von Objekten auftreten.

Sie sollten wissen, dass es keine Medikamente gibt, die die Transparenz der Linse wiederherstellen könnten, da dieser Prozess eine irreversible Veränderung des Proteins auf molekularer Ebene darstellt. Die Entstehung von Katarakten kann nur gestoppt werden, wenn die rechtzeitige Behandlung im Anfangsstadium der Krankheit beginnt. Der Krankheitsverlauf kann nicht verlangsamt werden, wenn der Patient Myotika, Steroidhormone, einnehmen muss, die häufig bei der Behandlung einer anderen Augenkrankheit - dem Glaukom - eingesetzt werden. Antidepressiva, Purinderivate, Diuretika, Schilddrüsenhormone und Antibiotika einer Reihe von Tetracyclinen wirken sich weniger negativ aus.

Eine langfristige medikamentöse Behandlung kann dazu führen, dass eine doppelte Belastung eines gesunden Auges zur Verschlechterung seines Zustands beiträgt.

Wie behandelt man Katarakte?

Um den Verlauf der Katarakte zu stoppen, werden häufig spezielle Augentropfen verwendet, die die Entwicklung der Pathologie verlangsamen können. Tatsächlich handelt es sich hierbei um Vitaminpräparate, die neben Vitaminen auch Aminosäuren, Spurenelemente und Enzyme enthalten. Bei Katarakten werden häufig folgende Medikamente verschrieben: Quinax, Senkatalin, Katachrom, Vitaiodurol. Ihre systematische Anwendung verbessert die Ernährung der Linse und verzögert die Entwicklung der Krankheit. Ein Augenarzt muss ein Medikament auswählen, er muss auch entscheiden, in welcher Zeit es notwendig ist, dieses Medikament zu verwenden.

Bei der Auswahl eines Medikaments berücksichtigt ein Spezialist die Art der Eintrübung der Linse, die Ursachen der Erkrankung, Begleiterkrankungen und die individuellen Merkmale des Patienten.

Da sich Katarakte in vielen Fällen nur langsam entwickeln, empfiehlt der Arzt oft, die Brille durch eine stärkere zu ersetzen, da das Sehvermögen schwächer wird. Wenn sich das Sehvermögen dennoch ziemlich schnell verschlechtert, ist eine Operation unumgänglich. Dies ist die einzige wirksame Behandlung für die Krankheit. Moderne Technologie ermöglicht es Ihnen, Katarakte jeglicher Reife zu entfernen. Für Menschen mittleren Alters mit Arbeits- und Alltagsschwierigkeiten aufgrund der Entwicklung der Pathologie ist es in keinem Fall erforderlich, den chirurgischen Eingriff so bald wie möglich durchzuführen, bis der Prozess ein bestimmtes Stadium erreicht hat.

Die Hauptursachen für Katarakte

  • Unsachgemäße Ernährung und Körpervergiftung. Katarakt Es entsteht durch den Verzehr von Lebensmitteln, in denen viel Zucker, Fette, Weißmehlprodukte enthalten sind. Vergiftung des Körpers mit Giftstoffen, Probleme bei der Befreiung des Körpers von den Endprodukten des Stoffwechsels (Ausscheidung).
  • Fruktoseintoleranz. All dies trägt dazu bei.
  • Ein Zuckerersatz (Sorbit), der in den Augen kristallisiert, ist besonders schädlich.

Andere Faktoren spielen eine Rolle:

  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Arten von Lebensmitteln, Fettsäuren, hohem Cholesterinspiegel, schlechter Verdaulichkeit von Kalzium,
  • hormonelles Ungleichgewicht
  • Lebererkrankung, chronische Verstopfung,
  • Schwermetallvergiftung, eine kleine Dosis Röntgenstrahlung oder radioaktive Strahlung,
  • Drogenmissbrauch
  • Adrenalinmangel
  • schlechte Durchblutung
  • Anomalien in der Wirbelsäule
  • und die schädlichen Wirkungen freier Radikale.

Ändern Sie die Ernährung, die zur Bildung von freien Radikalen (gesättigte Fette, Sorbit, Milchprodukte, toxinhaltige Produkte) bei einer ausgewogenen, sehr nahrhaften Ernährung führt. Achten Sie darauf, herauszubringen Giftstoffe aus dem Körper.

Emotionale Behandlung

Augen - Dies ist die Verkörperung der Fähigkeit, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft klar zu erkennen. Katarakte sind mit der Unfähigkeit verbunden, die positiven Seiten der Zukunft zu sehen, die Unfähigkeit, mit Freude nach vorne zu schauen. Eine neblige Zukunft, eine pessimistische Lebenseinstellung. Verschiedene Dinge vermischen sich - das Ziel im Leben und die Unfähigkeit, an die Freude von morgen zu glauben.

Freuen Sie sich auf das, was heute trägt, morgen werden Sie es später herausfinden. Denken Sie daran, dass Sie von Gott beschützt werden und hier und jetzt leben. Hoffe, dass in Zukunft viele gute Dinge auf dich warten. Das Leben ist voller Freude.

Immer bei dir, Liebling.

Pin
Send
Share
Send
Send